live-Blog zu Wladimir Wladimirowitschs Olympia-Eröffnungsfeier #Sochi2014

 •  • 86 Comments

21.29 Uhr: Nachdem die ARD- und ZDF-Olympiachefs in Sotschi mit Putins olympischer Fackel gelaufen sind, einige andere aus dem weltweit kleinen Tross von IOC-Berichterstattern ebenfalls, hier ein Tweet, dessen Komposition (nicht jede Einzelheit) mich schon wieder zweifeln lässt. Am #Journalismus und überhaupt.

20.03 Uhr: Ich melde mich kurz ab. Muss dem Kind Abendessen machen. Nachher wird weiter geschrieben am Büchlein – und hier gewiss noch ein bisschen kommentiert.

19.56 Uhr: Lustig, dass Sotschis CEO von Irina Rodina schreibt. Entweder ein Tippfehler – oder tatsächlich ein Wortspiel. Könnte sein, klärt mich auf, ihr Sprachfürsten da draußen. Rodina heißt Heimat. Rodnina heißt die Flammenzünderin mit Nachnamen.

19.54 Uhr: So wie es in L’Equipe gestanden hat, wenn ich das richtig sehe. Alain Lunzenfichter ist nah dran, am IOC, an Bach, an allen. Das sind dann so Momente, wo sich Nähe auszahlt: Flammenzünder sind Irina Rodnina und Wjatscheslaw Tretjak. Geht in Ordnung.

Nachtrag, 8.2.14, 12.27 Uhr: „Geht in Ordnung“ stimmt immer noch. Aus Sicht von Putin. Mir war die Geschichte von Rodnina, die im vergangenen Jahr einen rassistischen Tweet zum First US Couple veröffentlichte, nicht geläufig. Wurde  in den Kommentaren erwähnt. Geht inzwischen um die Welt und wird natürlich vor allem in den USA heiß diskutiert.

19.50 Uhr: Alexander Karelin hat mir in Buenos Aires noch einen weinseligen Vortrag über das Ringen als Elixier des Lebens gehalten. Er ist zwar in Putins Partei. Aber ich mag ihn. Einer der größten olympischen Athleten aller Zeiten – und er wurde bei seinem letzten Final sogar beschissen, sonst hätte er NIE verloren.

Es wird wohl Putins Braut. Ach nee, das war sie schon.

19.32 Uhr: Daraus jetzt eine riesige Panne zu machen, wie in vielen Medien schon geschehen, finde ich übertrieben …

flocke

… ich erinnere mich an Vancouver, als einer der Pylonen nicht funktionierte.

19.23 Uhr: Was Bach schon jetzt mehrfach (und fast ständig) besser macht, als Vorgänger Rogge: Er lässt sich nicht allein vom Protokoll leiten bei seinen Reden. Ja, da ist viel olympische Folklore dabei, wie immer. Aber er ist clever. Bringt viel mehr unter.

Jürgen Roth @mafialand sagt dagegen kurz und knapp:

Bach’s Rede – Zynismus und Unverschämtheit in einem.

19.00 Uhr: Jürgen Roth @mafialand vermisst Gazprom-Mann und Putin-Buddy Gerhard Schröder. Nun, der ist natürlich in Sotschi und war gestern Abend beim Empfang von Thomas Bach auch dabei.

18.56 Uhr: Ich glaube, Poschi liest alles ab. Klingt so. Klingt nicht souverän.

18.53 Uhr: Die Kommentatoren dieses Blogs wissen nichts, aber auch gar nichts von der Kammer des Schreckens. Dafür, dass dort Leben einkehrt, hat mein Freund Gennadi aus Sotschi gesorgt.

18.36 Uhr: Ich lese erst jetzt die Meldungen, wonach Alina Kabajewa tatsächlich sehr nah dran sein soll als Feuerzünderin. Quelle ist wohl L’Equipe, und Alain Lunzenfichter ist immer sehr nah dran am IOC. Jedenfalls stehen da die Namen: Maria Sharapova (als erste im Stadion), Jelena Isinbajewa, Alexander Karelin, Alina Kabajewa. Irina Rodnina und Wladislaw Tretjak dürfen dann auch mal.

Nochmal:

Wer entzündet gleich in Sotschi das olympische Feuer?

  • Wladimir Putin

    18.5%

  • Edward Snowden

    17.9%

  • Stalin

    12.3%

  • Pussy Riots

    9.9%

  • Putins Freundin Alina Kabajewa

    8.0%

  • Gerard Depardieu

    8.0%

  • Lenin

    6.8%

  • eine Drag Queen

    5.6%

  • Scheich Al-Sabah

    4.9%

  • Michail Chodorkowski

    3.7%

  • Ein Mafia-Boss

    1.9%

  • Putins Freund Arkadi Rotenberg

    1.2%

  • Walentina Tereschkowa

    1.2%

  • Putins Freund Marius Vizer

    0.0%

  • Michael Vesper

    0.0%

Lade Umfragedaten…

18.25 Uhr: Gerade habe ich Anne Gellinek für die Info gelobt, was es mit dem Song beim russischen Einmarsch auf sich hat. Danach sagt sie, der russische Sportminister habe die Medaillenzahl vorgegeben.

Als ob Witali Mutko, FIFA-Exekutivmitglied, irgendetwas vorgeben kann, ohne die Order seines Chefs empfangen zu haben.

18.17 Uhr: Abstimmen, Leute: Umfrage nach dem Feuerzünder weiter unten!

18.12 Uhr: Sorry, wenn ich ein wenig olympisches Bildungsprogramm einfüge.

Hier also meine Highlights der heutigen IOC-Session (ab 6 Uhr MEZ):

18.04 Uhr: Umfrage nach dem Feuerzünder wurde auftragsgemäß (via Twitter) um Edward Snowden und Gerard Depardieu ergänzt.

17.59 Uhr: Ich frage mich, wie ich es in Peking, Vancouver und London geschafft habe, im Stadion gleichzeitig live zu bloggen und Texte für andere Medien zu schreiben. Heute schaffe ich es vom Schreibtisch nicht mal, neben dem Bloggen meinen Sixpack „Clausthaler Radler alkoholfrei“ zu killen.

17.56 Uhr: Diese Umfrage MUSS sein!

Wer entzündet gleich in Sotschi das olympische Feuer?

  • Wladimir Putin

    18.5%

  • Edward Snowden

    17.9%

  • Stalin

    12.3%

  • Pussy Riots

    9.9%

  • Putins Freundin Alina Kabajewa

    8.0%

  • Gerard Depardieu

    8.0%

  • Lenin

    6.8%

  • eine Drag Queen

    5.6%

  • Scheich Al-Sabah

    4.9%

  • Michail Chodorkowski

    3.7%

  • Ein Mafia-Boss

    1.9%

  • Putins Freund Arkadi Rotenberg

    1.2%

  • Walentina Tereschkowa

    1.2%

  • Putins Freund Marius Vizer

    0.0%

  • Michael Vesper

    0.0%

Lade Umfragedaten…

17.50 Uhr: Es ist so fröhlich bunt da unten, doch Jürgen Roth @mafialand muss mit so bösen Bemerkungen kommen:

Die großen Investoren Sotschis: Deripaska und Iskander Makhmoudov: einst mit der Mafiaorganisation Ismailowskaja eng verbunden.

Auch viele Sportler und Funktionäre waren eng mit der Ismailowskaja verbunden. Mehr dazu später. 17.46 Uhr:

Böse Qualitätsjournalisten:

17.36 Uhr: Dauert nicht zweieinhalb Stunden wie bei Sommerspielen – der Einmarsch der Nationen. 87 müssten es sein – plus Indien unter IOC-Flagge. Gesperrt wegen Korruption – welch ein Wunder!

17.30 Uhr: Wer es noch nicht gesehen haben sollte: Die Twitter-Spalte rechts ist jetzt fast einen Meter lang. Das wird während der Spiele meine eigentliche, nun ja, Berichterstattung. Immer mal durchzappen, da finden sich gewiss viele feine Links und Typen, denen man folgen könnte.

17.28 Uhr: Ist Wladimir Wladimirowitschs Freundin Alina Kabajewa gar nicht dabei?

17.27 Uhr: Die russische Hymne hat mir schon immer gefallen.

17.20 Uhr: Eins ist schon mal klar. In Stadien konnte ich derlei Shows stets besser genießen, als im ZDF. Selbst wenn ich nicht alles verstanden habe. Aber Poschmann & Co. quatschen nun wirklich alles zu. Schrecklich. Haben im Quizduell offenbar gut aufgepasst.

Im Ernst: Den Journalisten wird das Script rechtzeitig ausgehändigt, so dass die etwas unbegabteren TV-Leute alles ablesen können.

17.14 Uhr, 20.14 Ortszeit: Jürgen Roth @mafialand und ich ziehen das jetzt durch.

Die 2014 Gäste werden am Ende der Putin-Show schon zusammen kommen. Viel Vergnügen! Aktuelles gibt’s heute immer oben.

17.16 Uhr: Warum die ZDF-Leute alles nachquatschen, was im Bild zu sehen ist, entzieht sich meinem Verständnis.

via allesaussersport

Live-Blogs zu Olympia-Eröffnungsfeiern sind in diesem Theater eine schöne Tradition. Leider muss der Kollege G. heute im Stadion ohne mich auskommen …

… aber wenn sich bis 17.14 Uhr MEZ über die üblichen Kanäle so ungefähr 2014 Befürworter finden – kühnes Ziel, es ist schließlich Olympia – dann können wir den Einmarsch der Nationen mit Russlands Wladimir und IOC-Thomas hier gemeinsam genießen.

2014 Leute bis 20.14 Uhr Sotschi-Zeit werden sich doch wohl finden.

Sonst – in Peking, Vancouver, London – waren viel mehr Eröffnungszeremonie-Fanatiker anwesend.

Also, her mit den Kommentaren, Likes und Tweets – dann wird das auch ein wunderbarer Fernseh-Abend.

Würde mich freuen.

Bis gleich.

16.12 Uhr: Also, fehlen nur noch etwa 1900 Likes, Retweets und Kommentare.

Jürgen Roth wäre schon mal dabei, Autor von Mafialand, Gazprom-, vielen anderen Mafia- und Oligarchen-Büchern – und nicht zu vergessen: absoluter Experte in Sachen International Organized Crime (IOC).

Offenlegung: Diese Abkürzung gibt es wirklich. Habe ich mir nicht etwa bösartig ausgedacht.

16.34 Uhr: Wird wohl nüscht mit 2014 Leuten, muss an der blöden Uhrzeit liegen :)

16.43 Uhr: Jenseits der olympischen Arenen: tolles Angebot von Radio Free Europe/Radio Liberty.

TBC

Henning #1

Ja bitte!

Stefan #2

Ohne die Aussicht auf ein Foto für die Kammer des Schreckens fehlt ein bisschen die Euphorie.

JW #3

Das ist leider wahr.

badenpr #4

Also – ja, schon. Besonders, weil ich nicht an den TV kann.

cf #5

ich reiche dann mal eben noch fix die fehlenden 1936 stimmen nach.

apropos stimmen — wie wär’s mit einem kleinen voting über den feueranzünder?
oder ist der etwa schon bekannt?

cf #6

Warum die ZDF-Leute alles nachquatschen, was im Bild zu sehen ist, entzieht sich meinem Verständnis.

das ist der öffentlich-rechtliche bildungsauftrag!

Johannes #7

Kann der Poschmann bitte sofort in diesen „Osten“, ohne Straße und Eisenbahn? Und den Flughafen bitte nach seiner Ankunft zusperren

Arnesen #8

Der Ring oben rechts symbolisiert übrigens Amerika. :-)

mb #9

Der Fisht-Unterring wirkt evakuiert.

Stefan #10

Bei der Nationalhymne werden wohl alle 3 Strophen gesungen.

Johannes #11

Ich kenne den Text nicht, aber die russische Hymne hat einfach was.

cf #12

@mb
sitzplätze für die athleten?

Henning #13

Die russische Hymne ist einfach großartig. Das war schon mal ein stimmungsvoller Auftakt.

Henning #14

Die Athleten kommen, oder wie wir in Köln sagen: D’r Zoch kütt!

mb #15

Tribüne: ua. Erdogan, Lukaschenko.

cf #16

die ösis sogar mit einheitlichen smartphone-schonern…

JW #17

Россия — священная наша держава,
Россия — любимая наша страна.
Могучая воля, великая слава
Твоё достоянье на все времена!
Славься, Отечество наше свободное,
Братских народов союз вековой,
Предками данная мудрость народная!
Славься, страна! Мы гордимся тобой!
От южных морей до полярного края
Раскинулись наши леса и поля.
Одна ты на свете! Одна ты такая —
Хранимая Богом родная земля!
Широкий простор для мечты и для жизни,
Грядущие нам открывают года.
Нам силу даёт наша верность Отчизне.
так было, так есть и так будет всегда!

Johannes #18

Alles klar, wenn ich also doch noch mal bei Olympischen Spielen teilnehmen möchte, auf nach Azerbaidschan.

Henning #19

Es wäre tatsächlich angenehmer, wenn Poschi die *** GELÖSCHT *** halten würde und man stattdessen die Informationen, die die Journalisten bekommen, online abrufen könnte.

Henning #20

War das gerade der echte Jaques Rogge oder eine Puppe?

mbn #21

Alina Kabajewa macht doch bestimmt das Feuerchen an, oder?

Henning #22

the former yugoslav republic of macedonia – mehr Wörter im Ländernamen als Athleten…

Johannes #23

Bunt. Typisch deutsch

Argentinisches Tagebuch #24

Wurde die Kleidung der Deutschen wieder gebognert?

cf #25

@argentinien
sieht man doch. ;-)

ist der wodka schon warm?

Henning #26

Das Outfit der deutschen Delegation ist super, schöne Hommage an 1972.

Stephan #27

Eine würdige Fahnenträgerin für Deutschland. Sie spart sich die Steuern in Deutschland und wohnt in Österreich. Olympiagegner bezeichnet sie als engstirnig.

Ich bin schockiert, das ist eine riesengroße Enttäuschung. Einige Wähler werden ihre Entscheidung noch bereuen. Unsere Gesellschaft ist satt, wir wissen gar nicht, wie gut es uns im Moment geht. Hoffentlich ist das in zehn Jahren auch noch so. Ich weiß es einfach nicht. Schade, dass die Leute so engstirnig sind.

Argentinisches Tagebuch #28

@cf: Ja, warm ist er, der Wodka. Aber ich traue mich noch nicht zu trinken. Ist ja erst 14 Uhr hier. Außerdem sind die Kinder wegen der Schulferien zu Hause, und die halten sowieso schon nicht sehr viel von mir.

cf #29

Die vorgestellte Ausstattung ist modisch und funktional. Der Wiedererkennungswert ist groß. Ich bin mir sicher, dass sich unsere Athletinnen und Athleten darin wohlfühlen und Deutschland hervorragend repräsentieren werden

http://www.deutsche-olympiamannschaft.de/de/sotschi-2014/olympiabekleidung.html

trebor #30

Oje, das Winterspeck vom Monacofürst Albert ist nicht zu übersehen.

Johannes #31

Bei der Anmoderation der Inder musste ich gerade ganz laut lachen

Tim #32

Warum überträgt „Eurosport“ eigentlich nicht ? habe ich was verpasst ?

JW #33

Es war natürlich falsch.

Johannes #34

Kann ich meinen Tipp noch bitte auf Chodorkowski ändern?

cf #35

@Johannes
Chodorkowski?

Der ist doch (noch) gar nicht dabei.
Aber gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr… ^^

Johannes #36

Wie schön, dass das in diesem Blog alles so korruptionsfrei abläuft
;-)

Henning #37

Die Jacken der Amerikaner sind nicht so richtig schön.

Henning #38

Die Jacken von Tonga dagegen: Super!

JW #39

@ Johannes #34: Chodorkowski ist jetzt dabei.

Und die Umfrage ist so eingestellt, dass jeder eigentlich 12 mal abstimmen sollen könnte. 2014 Mal ging leider nicht.

Alex #40

Da sieht (oder hört) der feine Herr mal, was wir all die Jahrzehnte über uns ergehen lassen mussten, während er in lauschigen Olympiastadien saß. ;) #poschmann

Argentinisches Tagebuch #41

Mit den jungen Mädels hat er es heute aber, der Poschi. Wie lange ist der denn schon weg von zu Hause?

Herbert #42

Нам силу даёт наша верность Отчизне.
так было, так есть и так будет всегда!

Die Treue zum Vaterland wird es noch immer richten. Unterschätze nie Mutter Russland, woimmer du ihr auch begegnen magst. Man muss die Russen nur fragen; da erfährt man es.
Für alle, die nicht so priveligiert waren, die russische Sprache erlernen zu dürfen, hier ein elektronisches Mittel:

http://www.abacho.de/uebersetzer/russisch/

Vllt. kann es helfen. Wir wissen ja nicht, in welche Gemengelage wir noch kommen können.

Johannes #43

Dank an den Hausherrn

JW #44

@ Herbert:

Russland, unser geheiligter Staat,
Russland, unser geliebtes Land.
Mächtiger Wille und großer Ruhm
Für alle Zeiten sind dein Eigentum.

Refrain:

Gerühmt seist Du, unser freies Vaterland,
Der brüderlichen Völker jahrhundertealter Bund,
Von Vorfahren gegebene Weisheit des Volkes,
Gerühmt sei das Land! Auf dich sind wir stolz!

Von südlichen Meeren bis zum Polargebiet
Erstrecken sich unsere Wälder und Felder.
Einmalig in der ganzen Welt! So einzig seist Du,
Von Gott beschütztes Heimatland!

Refrain

Einen weiten Raum für Träume und Leben
Eröffnen uns die künftigen Jahre.
Die Treue zu unserem Vaterland gibt uns Kraft –
So war es, so ist es, und so wird es immer sein.

Refrain

cf #45

@jens
ich fürchte, du hast das mit den abstimmungen immer noch nicht so richtig verstanden — aber über einen fifa-general lästern, nur weil der mal eine auslosung verbockt…

Herbert #46

# 32 MW waren die Rechte Eurosport zu teuer.

Stefan #47

@41 Bei Fernsehkommentatoren ist ein Tag wie bei anderen 1 Woche.

Argentinisches Tagebuch #48

Noch ausdruckloser als Putins Gesicht war nur das von Walerij Lobanowskyj.

cf #49

WER IST DIE FRAU AN PUTINS SEITE???

eine berechtigte frage!

Stefan #50

@48
Das stimmt, dagegen sind die Gesichter der Maskottchen geradezu lebendig.
BTW, der Schneehase macht mich schon ein bisschen geil, was wohl Poschi dazu sagt?

JW #51

@ Stefan: Mein Sohn liest mit. FSK10 bitte.

Johannes #52

FSK hin oder her, dass die Kammer des Schreckens keinen dreifachen Nachwuchs bekommt bei drei so, ähm, ja, Maskottchen eben – ist schon ein Jammer.

cf #53

@jens
FSK 10? — und dann einen halbnackten Kerl in den Header packen…

Stefan #54

Endlich Märsche und historische Uniformen!

JW #55

Was wisst Ihr schon von der Kammer des Schreckens. Nichts, aber auch gar nichts.

Schaut doch mal nach.

Ein Geschenk meines Freundes Gennadi aus Sotschi.

Herbert #56

Ein Land mit großartiger Kunst und Kultur und ebenso dramatischer Geschichte.

Henning #57

Man hört Baugeräusche. Anne Gellinek kommentiert: „Sie hören jetzt Baugeräusche.“ Unfassbar.

Stefan #58

Gabs schon Musik von Tschaikowsky? Oder hat man sich die alte Schwuchtel gespart? (Sorry, Jens)

JW #59

Poschi nervt tatsächlich. Ob er einen einzigen Satz frei spricht?

Stefan #60

Ich vermisse die selbstironische Lässigkeit von London. Na ja, was soll man schon von einem wie Putin erwarten…

Stefan #61

Was Bach sagen wollte: Die Landschaftszerstörung, die anderswo Jahrzehnte gedauert hat, wurde hier in 7 Jahren erreicht.

JW #62

:)

Arnesen #63

Der Rogge hat sich aber immer kürzer gefasst, oder?

Argentinisches Tagebuch #64

Bestimmt auch nicht ganz leicht, einen so monotonen Redner so monoton zu übersetzen.

Tobias #65

War das echt der Bach, oder nur eine Sockenpuppe?

Stefan #66

@65 Beides.
Nun doch Tschaikowski.

mb #67

Müsste jetzt nicht mal langsam Anna Netrebko auf die Bühne kommen?

Argentinisches Tagebuch #68

Die spannende Frage ist ja: Überlebt oder kollabiert Poschi, wenn die Sharapowa tatsächlich das Feuer ranschleppen darf?

Johannes #69

Das war großartig

Chris #70

Der Poschmann passt perfekt zum IOC, wenn er die Olympische Fahne ins Stadion reintreten will!

mb #71

Der Olympische Eid gilt wohl nur für plusminus 40% der Athletinnen und Athleten.

Chris #72

Ja, wo ist er denn…. Der Zettel?

Stefan #73

@59 Das Geheimnis wurde grad gelüftet. Das Mikro war noch offen, als Gelinek eben panisch die magischen Worte sprach:

Wo ist der Zettel? Hier war doch eben noch der Zettel…

mb #74

#AnneGellinek, ruhig mal digital arbeiten!

Henning #75

Dass der fünfte olympische Ring nicht aufging, find ich auch nicht so schlimm. Aber Die Verantwortlichen bekommen sicher eine Gratisreise nach Sibirien, wenn sie nicht erschossen werden.

Johannes #76

Hat der Satz „Und wo bleibt Behle“ jetzt endlich einen legitimen Nachfolger gefunden?

Stefan #77

Ich tippe auf Snowden

Tobias #78

Das hat was von Betriebsausflug von Putins Partei.

cf #79

steht das olympische feuer eigentlich noch in russland — oder ist das jetzt doch schon in abchasien?

cf #80

aber man muss sagen: im dunkeln sieht es doch ganz nett aus in sotschi…

mb #81

Putin und Schröder und Gäste treffen sich zum Empfang im Sanatorium???

ha #82

Irina Rodnina hat ja nun neben der Parteimitgliedschaft und Medaillen eine besondere Qualifikation:

Obama-Bild

Lamps #83

Die Eröffnung in der ARD wäre wohl in der Form viel interessanter gewesen, was die Kommentatoren angeht.

http://www.ardmediathek.de/sportschau-de-olympia/olympia-live/die-olympischen-winterspiele-sind-eroeffnet?documentId=19562924

A_Baeumer #84

Dieser nicht aufgegangene Ring sieht aus wie das Logo von BP.

Herbert #85

Die Kammer des Schreckens kann einen wirklich erschrecken. Ein dürftiges unterprivilegiertes Maskottchen muss es diesmal in Anwesenheit des Hausherrn richten. Beinahe unvorsichtig finde ich in Anbetracht des ggw. Zeitgeistes die provokante Zurschaustellung der Einkommensordner links hinten unten im Bücherregal, dem dazu noch die großen Titel von M/E/L zu fehlen scheinen. ;)

JW #86

„Einkommensordner“? Gibt es doch gar nicht. Die Dinger sind allein mit IOC-Sachen gefüllt und außerdem Überbleibsel aus dem analogen Zeitalter. Abgeheftet wird schon ein Jahrzehnt nicht mehr. Leider musste ich feststellen, dass mein Einzugsscanner die aufgeklebten Zeitungsartikel nicht schluckt, so dass die Hefter als Monumente einer vergangenen Epoche noch einige Jahre vor sich hin verwittern müssen.

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,