#London2012 (IX): live-Blog Eröffnungsfeier, „Isles of Wonder“

LONDON. Aus gutem Grund, falls wieder Technik verloren gehen sollte, meine Koordinaten hier im Olympic Stadium, Notiz an mich und den Kollegen G., auch so ein vergesslicher Experte, der wieder neben mir sitzt:

Block 211/212, Row 63, Seat 334

19.22 Uhr (Ortszeit): Wir können beginnen. Ich bleibe bei der herkömmlichen Technik, schreibe einfach hier in WordPress das Internet voll, ohne Zeilen- und Zeichenbegrenzung, und wer mag, der kann kommentieren. Auf ein live-Blog-Plugin oder andere Angebote verzichte ich. Gehe Nummer sicher. Die Internetverbindung per Lan scheint top zu sein, das ist schon die halbe Miete.

Olympiaticket zu gewinnen!

Ich habe kürzlich per Twitter eine erste eigene olympische Bestechung ausgelöst. Ich wollte unbedingt 4000 Follower voll machen – habe dafür ein Handball-Ticket für das zweite Olympiawochenende ausgelobt, das ich ordnungsgemäß in der Ticketlotterie erworben und bezahlt habe – mit Visa natürlich (London-2012-Slogan: „We are very proud to accept only Visa“). Mein 4000. Follower war Nicholas Grenier von der Isle of Man, sein Ticket ist per Post unterwegs.

  • Mein Angebot: Wer den Namen derjenigen/desjenigen errät, die/der heute die Flamme entzündet, der bekommt ein weiteres Handball-Ticket, sie/er kann sich sogar aussuchen, ob am 4. August oder am 5. August. So sieht eines der Tickets aus: 

Sachdienliche Hinweise werden in den Kommentaren entgegengenommen. Sollten mehrere Personen den richtigen Namen wissen/tippen, stelle ich eine gemeine Fangfrage, wer als erster richtig antwortet, bekommt das Ticket.

19.46: In Peking ließen Chinas KP-Bonzen damals die Wolken vertreiben, um einen trockenen ersten Abend zu haben. Im wolkenverhangenen London lassen die Organisatoren Wolken einmarschieren. Seit einer halben Stunde marschieren vier zehn Mann/Frau-Delegationen um die verhüllte Bahn und lassen riesige Wolken steigen, so wie andere ihre Drachen.

19.55: Noch dürfen die Details der von Danny Boyle arrangierten Eröffnungsfeier, etliches ist bereits bekannt, die den Journalisten in einem kleinen Katalog verteilt wurden, nicht veröffentlicht werden. Sperrfrist 21 Uhr. Boyle zitiert, natürlich, Shakespeare:

Be not afeard: the isle is full of noises

btw: Slumdog Millionaire ist wirklich einer meiner liebsten Filme der vergangenen Jahre.

19.59: Das erste Viehzeug ist drinnen. Schafe, Gänse, Pferde, Kühe usw usf – sieht aus wie auf einer Hobbit-Farm.

20.04: Wer die 205 Fahnenträger schnell noch auswendig lernen will:

Sagt mir bitte jemand, warum das 205 sind, wo das IOC doch gleichzeitig sagt, es habe nur 204 NOK anerkannt?

20.12: Make some noise!

Es wird bunt und laut. „Versaut es nicht“, schreit der Conferencier die Zuschauer an.

Ihr habt es so gewollt, neuer Eintrag in der Kammer des Schreckens:

Die Brille soll im zweiten Teil der Show behilflich sein.

20.29: Ähhhmmm. Sagte ich schon, dass es regnet?

20.39: Ich muss zwar kein Ticket gewinnen, aber ich kann mir vorstellen, dass die keinen Promi Feuerzünder spielen lassen, sondern vielleicht das Mädchen, das 2005 auf der IOC-Session in Singapur aufgetreten ist.

20.47: Der UN-Generalsekretär mit seiner Friedens-Botschaft. Nichts für ungut, aber ich kann derlei Gerede nicht mehr ernst nehmen, wenn das IOC doch gleichzeitig voller Militär-Ganoven ist (Syrien, Bahrain, Ägypten u.v.a.m.) und Diktatoren mit olympischen Orden geschmückt werden. Habe gerade mit Grit Hartmann einige aktuelle Beispiele aufgeschrieben – wer heute auf der Promi-Tribüne sitzt und wer nicht.

10 minutes to go

Im Übrigen finde ich einmal mehr: Leute, bitte überfrachtet Olympische Spiele nicht mit dem Gefasel über Weltfrieden und anderes. Es ist, noch einmal, The greatest show on earth, währt exakt 17 Tage, wird erstklassig kommerziell vermarktet – und ist ein Teil der Unterhaltungsindustrie. Kommt mir nicht mehr mit Coubertin. Nonsens. Wobei der gute Baron ohnehin ständig falsch zitiert und interpretiert wird.

20.58: Zwei Minuten noch bis zum Glockenschlag. (und, pssssst: Bradley Wiggins schlägt die Glocke, das dürfte ich, Sperrfrist, noch gar nicht verraten)

21.02: Ich hoffe, es erwartet jetzt niemand eine schlaue Bemerkung von mir. Lassen wir uns einfach unterhalten.

Welcome im Auenland!

21.06: Drüben bei Zeit online bloggen übrigens The Incredible Oliver Fritsch und The Incredible Gunter Gebauer.

Mal ein bisschen Content-Klau #LSR, Gunter Gebauer sagt:

Ursprünglich in der Geschichte der modernen Olympischen Spiele waren Eröffnungsfeiern ein zeremonieller Rahmen mit religiösem Charakter. Wenn man aus dem Alltag heraustreten will, kann man durch ein Schwellenritual in eine Sonderwelt eintreten: Man tritt über eine Schwelle aus dem profanen Leben in eine höhere Welt, wie man in der Kirche in einen Sakralraum tritt. Das war unter den Bedingungen der Moderne eine rituelle Last für die Olympischen Spiele.

(OF: Ich hab die paar Tippfehler rausgemacht, kannst das Zitat wieder mit copy-paste übernehmen, dann sieht es bei Dir besser aus.)

21.13: Und schon rauchen die Schlote.

21.14: Gunter und Trainer Olli: Wenn’s Euch langweilig wird da drüben, kommt doch rüber :)

21.18: Es qualmt schlimmer als der G. neben mir. Muss gleich mal vor die Tür, Luft holen.

G. hat seinen Artikel, den er direkt ins Redaktionssystem pinnt, fast fertig. Fast. Der letzte Satz fehlt. Zwei Zeilen sind noch zu füllen. Das kann dauern. Das schmerzt. Das ist anstrengend. Wann haben die eigentlich Redaktionsschluss in … Ich kann G. jetzt leider nicht fragen.

21.15: Klar, der fehlte bisher. James B.

Pretty cool! #Bond-Girl

So viel Witz, rein theoretisch, bei einer deutschen Olympia-Eröffnungsfeier? Undenkbar.

Ich muss jetzt mal aufstehen für die Queen … bis gleich in diesem Theater.

21.31: Habt ihr den stolzen Blick des UDIOCM gesehen, als die Queen vor ihm Platz nahm? Er wusste, dass ihn jetzt Milliarden Menschen sehen können. Er liebt seine vielfältigen Lebenssachverhalte.

Hymnensingen müssen die englischen Journalisten noch lernen. Ich habe einen vom Guardian beobachtet, Namen spielen keine Rolle, der kaute die ganze Zeit Kaugummi.

21.37: Zwischenstand auf der Suche nach dem Pyromanen/Feuerzünder/Flammenwerfer. Es wurden genannt:

  • Eddy the Eagle
  • David Beckham
  • Ben Ainslie
  • Steven Redgrave
  • Ethik-Lord Coe
  • Margaret Thatcher
  • Elvis Costello
  • Daley Thompson
  • Bobby Charlton
  • Andrew Jennings
  • Rowan Atkinson
  • Roger Bannister
  • Linford Christie
  • Paul McCartney
  • Monty Pythons
  • Jonathan Edwards
  • Harry Potter
  • John Cleese
  • Sean Connery
  • Kelly Holmes
  • Torvill/Dean
  • Wayne Rooney
  • Sherlock Holmes
  • Take That
  • ein WW-II-Veteran

21.47: Chariots of fire – ohnehin grandios. Und dann Rowan Atkinson. Endlich. Noch grandioser.

Ich freue mich vor allem für meine Kinder. Da haben sie was zu lachen.

21.54: Habe gerade mal im Programmheft geblättert und fast vergessen, dass die den Einmarsch der Nationen auf 89 Minuten gekürzt haben. Holt Euch alle Popcorn.

22.02: Die Queen als best bond girl ever – ich glaube, dieser Tweet wurde eine Million mal abgesetzt.

Das Feuer spüre ich bis auf die Tribüne. Muss heiß sein, da unten.

Ich bleibe dabei: pretty cool.

22.13: Okay, Beckham hatte seinen Auftritt. Er spielt nicht den Pyromanen.

22.16: Freunde, ich weiß zwar nicht recht, warum die da eine Schweigeminute eingebaut haben, kam etwas unvermittelt. Aber ich frage: Wenn es diese Schweigeminute gab, warum hat man das nicht einfach mit dem 72er Attentat verbunden? Antwort an mich selbst: Weil es das IOC nicht wollte.

In der Programmbegleitung heißt es dazu:

Memorial Wall

Spectators have been invited to present images of loved ones who couldn’t be with us tonight. In a moving moment, those who are absent from us are digitally present.

22.25: Alle Achtung, die Nationen sprinten um die Bahn. Das geht flott. Und trotzdem macht jeder Sportler seine Bilder. So klappt das mit den 89 Minuten.

22.27: Hilfreicher Link von alexis #142 und Matthias Otto #144:

22.34: Zählt jemand mit und streicht in der Liste ab, ob auch wirklich alle einmarschieren?

22.35: Mit Herrn G. habe ich heute überhaupt keinen Spaß. Der schreibt  an einer neuen Variante seines Textes für die, ach was weiß ich denn, wievielte Stadtausgabe. Das war schon mal lustiger mit ihm. Bei dieser Zeitung sind sie alle immer so ernst, wenn sie schreiben.

22.44: Zum Tempo:

120 – the number of beats per minute the music is played to encourage the athletes to walk just that little bit faster!

22.49: Die Tschechen (?) im coolsten Outfit: Gummistiefel und Regenschirme!

22.51: Leute, es geht noch immer um ein Ticket. Also bitte, mehr habt ihr nicht zu sagen:

  • Eddy the Eagle
  • David Beckham
  • Ben Ainslie
  • Steven Redgrave
  • Ethik-Lord Coe
  • Margaret Thatcher
  • Elvis Costello
  • Daley Thompson
  • Bobby Charlton
  • Paul Gascoigne
  • Andrew Jennings
  • Rowan Atkinson
  • Roger Bannister
  • Linford Christie
  • Paul McCartney
  • Monty Pythons
  • Jonathan Edwards
  • Harry Potter
  • John Cleese
  • Sean Connery
  • Kelly Holmes
  • Torvill/Dean
  • Paula Radcliffe
  • Alex Ferguson
  • Wayne Rooney
  • Sherlock Holmes
  • Take That
  • Mick Jagger
  • Geoff Hurst
  • Boris Johnson
  • Robbie Williams
  • Judi Dench
  • James Bond

22.55: Mal wieder Content-Klau: Kollege G. ballt die Fäuste. Der erste Olympia-Sieg von London. Überschrift #LSR: „Der Charme der Narren“ – fein beobachtet, diese Show.

22.57: Almuth und Walther Tröger geben sich aber auch alle Mühe. Ist doch lustig.

Im Übrigen ist es für mich entscheidend, dass die Sportler ihren Spaß haben. Und das kann jeder sehen.

23.07: Ach Mensch, da habe ich vorhin nur den Incredible OF erwähnt, aber den Incredible Dogfood vergessen. Tut mir leid. Hatte übersehen, dass er einen neuen Eintrag aufgemacht hat für die Eröffnungsfeier:

23.10: Habt ihr ihn gerade gesehen, den mysteriösen Scheich, diesmal ganz scheichisch? Ihr müsstet mal seine langen, öligen Locken aus der Nähe bewundern können. Gestern schlenderte der neue starke Mann Olympias ganz lässig mit Zigarre durch die Lobby des Hilton. Er spielt den Chef.

23.18: Die sind schon bei #126 Montenegro!

23.20: Wer bis zum Feuerzünder mal schnell noch einige tausend Statistikseiten durcharbeiten möchte:

23.35: Hab mal nen Abstecher gemacht in den Nasszellenbereich. Der Unterschied ist fulminant. Hier im Stadion, das ja zurückgebaut werden soll, ist fast alles aus Holz, die Pinkelbecken aus Plastik. Im IOC-Hotel dagegen gibt es sogar Duschen auf öffentlich zugänglichen Toiletten (wenn man Akkreditierung und Olympia-Family-Hotel-Pass hat).

23.37: Ich tippe mal auf Bernie Ecclestone oder Max Mosley als Flammenwerfer.

23.28: Spanien mit Juan Antonio Samaranch Junior auf der Tribüne war nur 172 – noch 32. Jetzt noch 31 nach Sri Lanka.

23.53: Gleich sind alle im Stadion.

23.54: UK. Und viele viele Tränen. Gänsehaut.

Cool. Cool. Cool.

Ich hatte das Glück, fünf Sommer-Eröffnungsfeiern live zu sehen. Das ist hier die allerbeste Unterhaltung.

00.05: Oh ja, das sind ja Täubchen da unten. Wenigstens werden sie nicht gegrillt wie damals in Seoul. Die sitzen auf Fahrrädern, schreibt jemand in den Kommentaren. Kann es nicht sehen. Doch jetzt: denn ein Fahrrad-Täubchen schwebt nun durchs Stadion.

00.07: Sensationeller Hintergrund bei der Rede von Coe und gleich Rogge. Sieht aus wie eine schlecht gemähte Kicker-Wiese von Freizeitfußballern. Und das ist gewollt.

I have never been so proud to be british …

… sagt Coe.

Persönlich bin ich mit Coe nie warm geworden. Peinlich war seine Beurlaubung als FIFA-Ethikchef, aber diese Episode wirklich nur am Rande. Gut so. Was er hier geleistet hat, setzt Maßstäbe, das sage ich schon heute.

00.11: Im Übrigen, und das sage ich nicht (nur) wegen Coe, müsste JEDER olympische Organisationschef automatisch IOC-Mitglied werden. Ohne Diskussion. Denn wer wüsste besser, was Olympia praktisch bedeutet.

00.17: Eine sehr lange Rede des IOC-Präsidenten, ungewöhnlich, leicht abweichend vom Protokoll. Auch gut.

00.18: Und es sprach die Queen:

I declare open the Games of London celebrating the XXX. Olympiad of the modern era.

00.19: Die Flaggenträger:

  • Daniel Barenboim
  • Sally Becker
  • Shami Chakrabati
  • Laymah Gbowee
  • Haile Gebrselassie
  • Dareen Lawrence
  • Ban Ki-Moon
  • Marina Silva
  • Muhammed Ali

Gleich danach die Eidsprecher:

  • Sarah Stevenson (Taekwondo)
  • Mik Basi (Box-Official)
  • Eric Farrell (Coach)

00.24: Beckham braust mit seinem Schnellboot heran.

Redgrave können wir streichen.

00.29: Es kommen noch einige andere UK-Stars in Flammennähe in den nächsten Sekunden: Lynn Davies, Duncan Goodhew, Dame Kelly Holmes, Dame Mary Peters, Shirley Robertson, Daley Thompson.

00.33: Ich hatte da doch so eine Ahnung (20.39 Uhr): Junge Sportler. Kein Star.

Meine Verbeugung. Das macht den Briten keiner nach. Und hat ja auch niemand vorgemacht. Die lassen einfach ihre jungen Hoffnungen, die nächste Olympiageneration, die Flamme entzünden. Saucool.

Die Namen:

  • Callum Airlie (17, Segeln)
  • Jordan Duckitt (18)
  • Dasirée Henry (16, Leichtathletik)
  • Katie Kirk (18, Leichtathletik)
  • Cameron MacRitchie (19, Rudern)
  • Aidan Reynolds (18, Basketball)
  • Adelle Tracey (19, Leichtathletik)

Und jetzt erst der Paul mit „Hey Jude“.

Das hatte er kurz zuvor getwittert (via OF):

00.47: Okay, er hat es so gewollt. Noch eine Meldung vom Kollegen G. neben mir, der den ganzen Abend schwer gerackert hat, gekämpft mit sich, den Gedanken, Beobachtungen und Worten. Der seinen Text immer besser machte und etliche Male aktualisierte.

Dachte er. Doch gerade kam eine Email aus der Redaktion …

Die Drucker haben versagt und nix mehr gewechselt.

(Das wäre im Internet nicht passiert.)

Gute Nacht dann allerseits.

388 Gedanken zu „#London2012 (IX): live-Blog Eröffnungsfeier, „Isles of Wonder““

  1. Ich glaub ja, es wird ein Nichtprominenter East Londoner die letzten Stufen dieses für meinen Geschmack hässlichen Orbits erklimmen. ;)

    PS: Freue mich auf die Berichterstattung an dieser Stelle und habe extra mein Flattr-Konto aufgeladen.

  2. Die Wettbüros haben zwei Favoriten: Steve Redgrave, Ruder-Gold bei 5 Spielen. Nationalheld. Und Roger Bannister, in Urzeiten als erster die Meile unter vier Minuten gelaufen. Wenns very British wird, wird es wahrscheinlich der alte Herr, über 80.

  3. Pingback: Wird John Cleese die Flamme entzünden? « Sport-Blog

  4. Ich bin für Rowan Atkinson, lieber wäre mir nur noch Andrew Jennings.
    Einen wunderschönen Abend allerseits.

  5. Ich sag es wird ein Engländer.

    Ach ja, @jensweinreich: Wunsch: Maskottchen-Foto! Ist wohl schon obligatorisch, auch bitte wieder mit Maskottchen(links), Weinreich (rechts); damit keine Verwechslungsgefahren auftreten. :D

    Ich wünsche allen eine schöne Feier! Morgen ist ja schon schwimmen angesagt.

  6. Bis jetzt sieht es weniger nach Shakespear als nach einer Mischung von „Der Doktor und das liebe Vieh“ und „Call The Midwife“ aus.

    Und die Flamme entzündet entweder Margaret Thatcher oder Elvis Costello.

  7. wild geraten nach überfliegen der Liste: vielleicht Hong Kong (China) mit eigener Fahne aber ohne eigenes NOK?

  8. Nochmal Shakespeares Sturm, passt auch ganz gut auf die Sause:

    „O wonder!
    How many goodly creatures are there here!
    How beauteous mankind is! O brave new world
    That has such people in’t!“

    Uns Spielverderberei … ausgeschaltet :-)

  9. Der Olympische Unabhängige aus dem Südsudan, weil er keine Staatsbürgerschaft hat?

  10. Die Niederländischen Antillen und der Südsudan haben kein NOK und laufen gemeinsam als Independent Olympic Athletes ein.

  11. Wenn die Briten Humor hätten, würden sie Rowan Atkinson durch eine Verkettung von Missgeschicken das Feuer entzünden lassen. Deshalb wird es Sir Roger Bannister.

  12. Das ZDF hatte gerade eine Liveschalte (Regen in L.), ist jetzt zurück im Studio und sendet eine Konserve über Olympia in L. zum Warmwerden.

    Für wann ist denn der offizielle Beginn der Feier angesagt?

  13. Für Bannister spricht auch: Hat wohl einen der ersten Tests auf Anabolika mitentwickelt, irgendwann in den Siebzigern. So rein ideell. Sie werden sich aber eher hüten, das während der Feier zu sagen, weil Stimmungskiller, oder?

  14. Oh, Interview mit dem Bundespräsi über Olympia. Das ZDF will wirklich kräftig auf die Kacke hauen. Staatstragend und so. Der Olympische Gedanke wird von Präsi beschworen. Und Breitensport und so. Der Präsi erwartet keine Heldentaten von den deutschen Athleten. Fairness ist wichtig und so. Und kulturelle Bedeutung des Sports und so und überhaupt in den Schulen.

  15. Und schon sind wir seit Peking vier Jahre älter geworden.
    Bin inzwischen in Washington gelandet und ärgere mich gerade, dass NBC nicht live sondern zeitversetzt um 19:30 Ortszeit überträgt.
    ZDF Stream geht hier natürlich auch nicht, so dass ich jetzt indisches ESPN (englisch) per Stream sehe. Qualität geht so.

  16. AJ wurde auch nebenan auf AAS als Außenseitertipp genannt, von McP meine ich. Meinen dortigen Tipp kann ich ja auch mal zweitverwerten:

    Hat Thatcher eigentlich Parkinson?

    Ansonsten tippe ich auf einen überlebenden WW2-Piloten.

    Zudem äußerte ich: „Bei Redgrave fehlt mir die Story (oder kenne ich sie nur nicht?). Britischer Rekord-Goldsammler, jo mei, damit holste doch keine Träne bei Tante Erna hervor. Außerdem kennt den außerhalb Großbritaniens doch kein Mensch.“ Ich musste mich aber belehren lassen (ebenfalls von McP).

    Meine Frage, wer es eigentlich bei Twenty Twelfe wurde, die wurde aber auch noch nicht beantwortet.

    Das ZDF ist jetzt live drauf, natürlich mit The Incredible Poschmann. Man sehen, wie lange ich den aushalte.

  17. Wem gehört denn die Töle?!

    Kam mir gerade in den Sinn. MST3000-TIE, wisst schon. Wenn nicht, nicht so wichtig.

  18. Das ZDF ist jetzt live drauf, natürlich mit The Incredible Poschmann. Man sehen, wie lange ich den aushalte.

    Einer der Gründe, auf Eurosport umzuschalten. Weitere Alternativen?

  19. Noch ein Unterschied Peking-London: Einen Song wie God Save The Queen von den Pistols hätte man dort wohl kaum angespielt. Auch wenn natürlich auch UK auf die zweite Zeile verzichtet (hüstel).

    Hm, der erste auftauchende Sportler ist aktueller TdF-Sieger. Suptile Anspieleung auf die Doping-Problematik? Wohl eher nicht.

  20. Alternativen zu Eurosport? Nicht wirklich. Den Poschmann kann ich auch nicht ertragen.

  21. Ich tippe ja, dass die Glockenszene in 10 Jahren nicht mehr in den offiziellen Rückblicken gezeigt wird. :D

  22. Wenn es 5 sind, die gleichzeitig die Flamme entzünden, wünsche ich mir die Monty Pythons.

  23. Poschmann kennt Kenneth Branagh von den Mankell-Verfilmungen… Die Oscarverleihung sollte er nicht moderieren.

  24. Ich sehe gerade, dass die ZDF-Mediathek einen Live-Stream ohne Kommentar anbietet. Aber mit einigen Sekunden Verzögerung zum TV-Livebild.

  25. Auch heftiges Phrasendreschen bei Eurosport. Klingt wie Wikipedia und zusammengegoogelt.

  26. Muss sagen, dass mir das bis hierher ziemlich gut gefällt. Und es ärgert mich, weil das der Zirkus irgendwie nicht verdient hat.

    Poschmann mit seinen Phrasen: „positive Errungenschaften“, „negative Folgen“ versaut’s allerdings.

  27. Der, dessen Nam nicht genannt werden darf.

    Dafür hab ich bis 0 Uhr das Ticket sicher .

  28. Pyrotechnik im Stadion!!!! Die Ultras haben fünf Ringe ins Stadion geschmuggelt.

  29. Wünschen würde ich mir jedoch John Cleese und es klappt erst im dritten Anlauf.

  30. sean connery?
    wenn jemand die flamme nicht entfacht, dann ein notorisch separatistischer schotte!

  31. Tommy seine Gedanken – jetzt bitte.
    „ubernächstes Jahr! In Sotchi steh icke neben einem Zaren!“

  32. Die Spiele finden doch in Großbritannien und nicht in England statt, oder? War ja auch nur n Tipp

  33. Die Fallschirmidee? Nicht konsequent zu Ende gespielt.

    Und sowas bei einer deutschen Eröffnungsfeier? Ich fand die Schuhplattler ’72 durchaus peinlich-belustigend.

  34. Naja, hüsch angedeutet. Dass sie aber tatsächlich die Sex Pistols angespielt haben im Auftaktfilmchen, war bemerkenswert, fast ne Revolution – für Olympia. Steht das eigentlich bei der BBC noch immer auf der blacklist? Weiß das wer?

  35. Der Hr. Bach hat sich sicher schon auf Rio gefreut, dann neben dem brasilianischen Premier R. Teixeira.

  36. Ich fände ja einen verschossennen Beckham Elfmeter (remember Griechenland) der die Flamme entzündet witzig, aber tippe mal als letzte Pyromanin…Kelly Holmes

  37. Sowohl beim ZDF, als auch bei Eurosport wird die KOSTENLOSE medizinische Versorgung für Reisende aus der EU durch den NHS betont. Mit den gleichen Worten. Man, man, Journalisten lesen einfallslos aus dem Programmheft ab .

  38. Naja, Bernie, was soll man denn sonst zum NHS sagen? Ich persönlich war schon dankbar für die Information, dass es sich um kein exotisches Krankheitsbild handelt.

  39. 21.31: Habt ihr den stolzen Blick des UDIOCM gesehen, als die Queen vor ihm Platz nahm? Er wusste, dass ihn jetzt Milliarden Menschen sehen können. Er liebt seine vielfältigen Lebenssachverhalte

    Haha…sehr gut…wenn ich den Typ immer im TV sehe wird mir schlecht

  40. @Sternburg. The Iron Lady kriegt schon seit einigen Jahren nicht mehr viel mit.

  41. @ Stefan – was gibt’s da groß zu wundern? Dass ein Reuss mal verletzungsfrei trainieren konnte und bei optimalen Bedingungen eine 10,09 hinlegt, Unger mit der besten Zeit seit 2 Jahren oder so – da muss bei dem Staffeltraiing doch fast zwangsläufig so was rauskommen – so what?
    Ich Pessimist: Wenn’s drauf ankommt, bekommen sie’s eh nicht auf die Bahn :-(

  42. Ist aber nun wirklich klasse, wie sie diesen absoluten Kitschsong gebrochen haben.

  43. Hmm.. ist BMW überhaupt Teil des superexklusiven Sponsorenzirklsl?

    @Uli: Richtig, der Reus ist verdammt schnell, aber er schreibt sich mit einem R. Und spielt jetzt leider in Dortmund (zugegeben: demonstratives Nichtinteresse an LA ist hier irgendwie deplatziert).

  44. Flammenentzünder sind diesmal zwei:

    Little Britain -> Matt Lucas und David Walliams

    Ich freu mich schon auf Handball.

    Gruss

  45. Muss gerade an Peking 08 denken. Welch ein wunderbarer Gegenentwurf.

    ps Tippe auch auf Beckham, darf ja sonst nicht mitspielen…

  46. Jetzt können nur noch Elton John oder die Pet shop boys die eskalierende Musiklage beruhigen. Meine Meinung.

  47. Aha. Na dann darf der Mini natürlich nicht fehlen, ein unverzichtbarer Teil der britischen Kulturgeschichte.

    Wie reagiert den das UDIOCM auf The Prodigy?

  48. Es hat schon Vorteile, wenn die Spiele in einem Land mit so großer Popkultur ausgetragen werden, das nimmt der Feier die Schwere.

  49. Wenn schon Harry Potter dann nur mit Lord Voldemort zusammen…der eine kann ja nicht ohne den anderen :-)

  50. Was das Bond-Girl angeht, bleibe ich bei Frank Drebin. Aber die prominente Verwendung der Pistols reicht ja fast schon.

    Wo bleibt denn East 17?

  51. bernie #108, danke, ich bin immer noch bei meiner 50cm bildröhre aus dem letzten jahrhundert.

  52. haha William und Kate küssen sich direkt nach Susi ud Strolch! Bin für William und die Fackel

  53. Ich versuche mir gerade eine Eröffnungsfeier mit deutschen Künstlern wie Xavier Naidoo vorzustellen … Klingt eher nicht nach Party.

  54. Warum man den WWW-Erfinder so hervorstellt,verstehe ich irgendwie nicht so recht.

  55. Vielleicht wird die Gedenkminute für die Opfer von 72 der große Überraschungsgast bei der Flammenentzündung?

  56. Ernsthaft: Einen Überlebenden von damals, das wäre ein Moment, der mich dann doch mal emotional anrühren würde. Aber da ist AJ wohl noch wahrscheinlicher.

  57. Das ist natürlich nun ein Ding, dass es diese Schweigeminute gibt, während die andere „unpassend“ ist.

  58. Da TT im Musikpart absurderweise fehlte (die Sice Girls ebenfalls, oder?) sehe ich die auch plötzlich wieder schwer im Rennen.

  59. @Sternburg: Nicht bei einem so „innovativ“ denkenden OK ;-)

    das o.a. line-up wäre schon ein Anfang.

  60. Hab ich drüben bei Aas erwähnt:

    Sir Paul, während er singt und zwar mit seiner brennenden Gitarre.
    Oder Elton, also John, nicht das Dickerchen.

  61. Kam auch für mich zu unvermittelt, Jens (okay, ich war am Kühlschrank). Herr Hundefutter meint, es wäre zur „Erinnerung um die Opfer des Terroranschlages am Tag nach der Vergabe der Olympischen Spiele an London“.

  62. Jetzt vielleicht nicht mehr so sensationell, aber: Sehr kühle Mucke für so einen Einmarsch.

  63. @ Jens

    Stehen im Programmheft eigentlich auch sämtliche Musiktitel…vor allem die aus den Einspielfilmen ?

  64. @ sternburg #133: Im Programmheft steht davon nichts. Da steht:

    Memorial Wall

    Spectators have been invited to present images of loved ones who couldn’t be with us tonight. In a moving moment, those who are absent from us are digitally present.

  65. @ enrasen #141: Keine Ahnung. Selbst meine Freundin Barbara, ne halbe Engländerin, die alle Werke von Shakespeare auswendig kann, weiß es nicht.

  66. #142, vielleicht kam die bezeichnung „Schweigeminute“ ja auch von Poschmann selbst.

  67. das goldene/bronzene ding is laut poschi ein blütenblatt, dass alle nationen geschenkt bekommen haben…

  68. Warum man den Opfern von München da jetzt nicht mit gedenken konnte, versteh ich auch nicht.

  69. Jens, Du bist doch nah dran am Sportler. Eine Frage: Wozu macht man von etwas, was weltweit live im Fernsehen gezeigt und aufgezeichnet wird, eigene Fotos?

  70. Blütenblatt soll laut Poschmann eine Rolle beim Zünden spielen.
    Wieso latschen da eigentlich Funktionäre mit? Auffüller; oder sind die nur deswegen dabei?

  71. Die Jugend der Welt ist so, sternburg. Die Jugend der Welt, und auch die etwas ältere Jugend, trifft sich zum Beispiel auf FB, das du wie bezeichnest?

  72. Na, weil das absurderweise nicht im Fernsehen übertragen wird, wenn Du auf die Maskottchen triffst.

  73. #151
    Weil all diese Maskottchen eint, dass sie den Nachbarn auf dem Doppelportät enorm attraktiv aussehen lassen.

    (Jeden. Also: No offense intended!)

  74. Ich bin gerade dezent verblüfft, wie groß die Delegationen selbst von so Kleinststaaten wie den Caymans sind. Das sind wirklich ausschließlich Sportler?

  75. #147 Poschi hat recht:

    Martyn Ziegler von der Press Association twittert gerade:

    A child with each team carries copper petal inscribed with team’s name & XXX Olympiad London 2012. Petals to feature later…

  76. @ha
    „Steht das [Sex Pistols]eigentlich bei der BBC noch immer auf der blacklist? Weiß das wer?“
    Die Pistols waren nie auf einer BBC-blacklist. Die liefen schon ‘77 bei Top Of The Pops.

    @jens weinreich
    “Kitschbrei ist es doch immer, oder?“
    Ja. Aber Boyle will ja irgendetwas aussagen. Nur was?
    Außer NHS ist toll habe ich nix kapiert.
    Conservative MP attacks ‚most leftie opening ceremony‘ http://www.itv.com/news/update/2012-07-27/most-leftie-opening-ceremony-says-tory-backbencher-aidan-burley/

    @sternburg
    „Hmm.. ist BMW überhaupt Teil des superexklusiven Sponsorenzirklsl?“
    Jedenfalls fuhr ein Elektro-BMW die ganze Zeit direkt hinter der Fackel.

  77. Hui. Siggi Heinrich ärgert sich gerade „richtig“, dass das IOC an allen Ecken und Enden kassiert, aber hunderten kleinen Imbissbuden das Frittenverkaufen verbietet. Und erwähnt, dass jedes Ausrichterland auf einem riesigen Schuldenberg sitzen bleibt. Da hätt ich jetzt nicht direkt mit gerechnet.

  78. Bei Eurosport wurde mal kurz über das IOC hergezogen. Kurzzeitiger Anflug von Journalismus.

  79. Thiele und Heinrich kann ich grundsätzlich nicht auseinanderhalten, falls da jemand einen Wiederspruch zu enrasen erkennen möchte.

    Gummistifel?!

  80. @ Djones: Ich sach mal: Habe eingangs etwas ungelenk erwähnt, dass ich es gerade besser finde, wenn derlei Shows nicht mit Botschaften von Weltverbesserern überfrachtet werden.

  81. Thiele odernheinrihc – ick weeesss et oooooch nich.

    Best Dress so far: czech – herrlich. Schirme und gummistiefel in London. Und unfassbar hässlich. Geil

  82. Ach naja, wäre das eine Veranstaltung von Weltverbesserern (oder wenigstens Weltgleichlassern), dann fände ich derlei Botschaften durchaus aushaltbar.

  83. Sind Hilfsweise Tipps nicht zugelassen, oder warum ist der bisher namenlose WWII-Veteran nicht auf der Liste?

  84. Zu Fiji muss man Stayin‘ Alive einspielen, behaupte ich. #Klamottenkritik

  85. Boah. FRG wieder von Bogner eingekleidet? Ist Haribo neuerdings NOK-Hauptsponsor?

  86. So, jetzt kommt der Schleim beim ZDF. Riesen-Interview mit Frau Keller. Ich frag mich, wie sie sich wohl gerade fühlt. Aber das werden die Mainzelmänner bestimmt auch noch klären.

  87. Wat Nacht denn der tröger da mit seinem Arm? Und wer hüpfte da vor dem Präsident rum?

  88. jw
    Hast Du Blick auf die Ehrentribüne? Winken die eigentlich so nationalistisch, wie es die Bilder zeigen, bei ihren eigenen Teams? Oder winken sie auch mal wann anders?

  89. Heinrich ist der deutlich zu hörende Bayer.

    Thiele ist Preuße und heute still.

  90. Mal ne Frage an Jens: Gibt’s eigentlich in den Wettkampfstätten free public wifi?

  91. Boah – rosa und babyblau zur Unterscheidung von Männlein und Weiblein hätt’s doch nicht wirklich gebraucht, oder?

  92. Wenn man die deutsche Kleidung sieht, will man sich eine Eröffnungsfeier in Deutschland doch lieber gar nicht erst vorstellen.

  93. Ist das eigentlich der hochgeschätzte Kollege G. aus M. der für die S. schreibt?

  94. Hui. Heinrich nun mit Kritik an der Gigantomanie der Spiele.

    „Mittlerweile geht man mit Scheuklappen durch die Sache und sagt, machen wir es erst mal. Das der Kassensturz dann irgendwann kommt, das steht aber leider vorher fest“ (sinngemäß)

    Direkt danach wird bei Ungarn der Rückgang der dortigen demokratischen Rechte erwähnt. Sind die auf Drogen?

  95. Henning #194: Es gibt kaum Wifi für Journalisten, da wird es erst recht kein free public Wifi geben. Angeblich soll es mitunter Wifi geben für Leute, die bezahlt haben. Ich habe bisher noch keins einfangen können. Hier sowieso nicht. Bei der Eröffnungsfeier hatten die schon 2008 in Peking nur Lan angeboten, zu viele Daten in der Luft.

  96. Linksaussen nebenan:

    deutschland in pink und blau. herr bogner soll sich doch bitte mal von ein paar gender-studentInnen verprügeln lassen.

  97. Heinrich erinnert an 72 und daran, dass dies nicht Teil dieser Show heute ist. Wird mir langsam unheimlich.

  98. Kasachstan ist gendermäßig weiter und komplett in babyblau. Naja, könnte auch an der Landesflagge liegen.

  99. Eurosport scheint ja eine wahre Kritikaster-Truppe.
    ZDF hingegen – Poschmann fragt, wieso es bei so vielen Indern so wenige Topsportler gibt. Keller entsetzt: China ist jetzt schon die Nummer 1, wenn die Inder auch noch geweckt würden!

  100. #Keller und diese Rudererin sind ein ziemlicher Griff ins Klo. Haben fast nurl zu nem Sportler, den sie kennen, was zu sagen.

  101. da neulich doch mal alte versprechen angesprochen wurden, jens: soweit ich mich erinnern kann, habe ich noch irgendeine rechnung für meine schöpfung des udiocm offen. was wars noch gleich, ein aufkleber?

  102. Poschmann: „Das libysche Olympische Komitee ist ja gerade erst in diesem Juli gegründet worden.“

    Auch auf Drogen.

  103. @ Linksaussen #213: Machen wir es doch so, da ich mich an alte Versprechen so schlecht erinnere: Du bekommst von mir einfach ein Handballticket. Kannst Dir aussuchen, ob nächsten Samstag oder Sonntag (jeweils 14.30) und musst nicht mal den Flammenründer richtig tippen. Was meinste?

  104. übrigens mein tip als flammenentzünder: boris johnson. mit einem joint.

  105. @jens: wenn du mir ein flugticket und einen babysitter besorgst, komme ich gern.

  106. Ich weiß wer’s macht. Der Duke! Gattin Elizabeth II hat ja schon die weltweite Fackelkette bei ihrem Thronjubiläum entzündet. Per Knopfdruck, übrigens, so’n Glimmzeug nimmt sie nicht in die Finger. Prinz Philip könnte zum Beispiel auf einem Segelboot einschippern, er ist mal um die halbe Welt nach Melbourne geschippert, um Spiele zu eröffnen – das war im letzten Jahrhundert, liebe Kinder.

  107. @mb: katar will halt auch noch ein paar andere veranstaltungen haben, da muß man mal ein bißchen political correctness demonstrieren. also, vortäuschen. das hat aber natrlich nichts mit politik zu tun, die wollen wir ja nicht haben bei olympia.

  108. Hat schon wer Robbie Willaims ins Raterennen geworfen? Oder mal ne Frau: Judi Dench, steht für Shakespeare und James Bond.

    Aus mehreren Gründen wäre mir ja Charles Darwin sympathisch … oder einer seiner Erben.

  109. @ mb, Linksaussen: Bei Bahrain auch.

    Kleine Twitter-Sticheleien: Nachdem jemand, USOC-Sprecher Patrick Sandusky, auf die Bahrain-Fahnenträgerin hingewiesen hatte, twitterte Mike Lee (Katar 2022, London 2012, Pyeongchang 2018, Rio 2016, Katar 2020) sofort, dass aus eine Katari die Fahne trägt …

  110. Berni (der echte, alte, ursprüngliche ;-) )

    – Kaum ist ein Großereignis, werde ich hierwieder zum aktiven Schreiber, statt nur passiver Mitleser ;-) Schee, dickes Danke gleich mal an JW

    Sagt mir bitte jemand, warum das 205 sind, wo das IOC doch gleichzeitig sagt, es habe nur 204 NOK anerkannt?

    Ist das nicht wegen der sog. Staatenlosen, die unter olympischen Fahne einlaufen

    – Mein Tipp zur Flamme:
    Ich glaube auch irgendwie an ein Gemeinschaftsprojekt von mehreren Alt-Aktiven/Promis

  111. Ohh ja, jw. Da Motorsport aber so un-olympisch ist können es wohl auch nicht mansell, Jordan, Moss oder Hill werden!

  112. Ecclestone eher bei einer deutschen Eröffnungsfeier – aber nur, wenn er den Nürburgring aber.bitte.auch.wirklich.RETTET.

    @sternburg
    Extra: Cliff Richards

  113. Falls es wirklich ein Gemeinschaftsprojekt bei der Feuersteinaktion gibt und es gibt mehrere Gewinnerinnen, was passiert dann mit dem JW-Blog-Oscar?

  114. So langsam wird die Obsession des Hausherrn für das Thema Toiletten etwas unheimlich. Und, psst, schönen Gruß an den Kollegen G. Der hat mir einst das Reportage-Schreiben beigebracht. Zumindest hat er es versucht.

  115. Mein Tipp: Barack Obama. Weil Michele Obama gerade alleine zu sehen war. Okay, sehr unwahrscheinlich, aber mir fällt sonst niemand ein ;)

  116. Die Amis sehen wie Kadetten einer Militärakademie aus…meint der Siggi Heinrich auch gerade…übrigens made in china

  117. Die 2 Hauptdarsteller von Slumdog Millionaire. Alan Turing – lookalike oder Verwandter? Hugh Grant? Richard Curtis? ok, ok, ich hör auf.

  118. Wenn man Rooneys Tweet grad sieht, ist McCartney sicher einer der Fackelträger.

  119. mb
    Falls sie mit dem Flammenwerfen diese Show, die schon auch Pathos und Klischees hatte, das aber gleichzeitig gekontert hat, wird es nicht langweilig einfach ein Sportler. Glaub ich auch.

  120. GB mit David Bowie „Heroes“ als Hintergrundmusik. Als Berliner fühle ich mich geehrt.

  121. … diese Show „verlängern“ … sollte das heißen.

    jw muss tickets nachkaufen.

  122. Cool: Heroes zum Einmarsch der Briten
    Uncool: Die Klamotten des brittischen Teams

  123. ha 247, jw kauft mit sicherheit tickets für Rhythmische sportgymnastik oder synchronschwimmen.

  124. David Bowies „Hero“ zum Einmarsch des Gastgeber-Teams … Wow, das nennt man wohl einen passenden Soundtrack.

  125. Mal ne andere Richtung: was gibts überall auf der Welt?

    Nen Bauwerk von Sir Norman Foster!

    Der macht’s nachher.

  126. Man kann ja die ganze Veranstaltung grundsätzlich ablehnen – und hätte sicher recht damit. Aber musikalisch kann man das m.E. nicht sehr viel lässiger lösen.

  127. Pele? Beckenbauer? Bono? Iggy Pop?ein Liebling wäre ja Nelson Mandela *verschwindet wieder im Internet des Sir Berners-Lee*

  128. Sind das gerade die Söhne der Sex Pistols oder haben die nur ähnliche Gitarreninstrumente?

  129. Beim ZDF sehnen sie das Ende herbei und twittern „In 29 Minuten sollte es vorbei sein“ ;-)

  130. Die bilder sind schon geil, Dienst gemacht werden. Vorallem die Ränge als Leinwand mitzubenutzen ist schon lässig.

  131. #255, 260, haben die arctic monkeys einen status wie „die ärzte“? Ich kenne mich da nicht aus.

  132. Wahrscheinlich kommt die Flamme auf einem Pferd eingeritten. Und ja kann alleine zum Handball gehen.

  133. Die Vorstellung, die Deutschen würden so was auf die Beine stellen:und das ganze ARD/ZDF Mutantenstadl-Publikum wüßte nicht wie ihm geschieht amüsiert die Runde hier gerade sehr.

  134. Möchte nochmal wiederholen, unter welchen Umständen ich solche Reden gut fände.

    Im Sport liegt Reinheit, meine Fresse.

  135. @jw: wann wird denn coe ioc-präsident? nach bach, um sich bis dahin als iaaf-chef zu profilieren?
    verzeihung, wenn ich mal wieder auf politik komme.

  136. @ mb: Die Monkeys sind schon recht groß. Besonders mit den ersten beiden Platten warenvdie sehr erfolgrieich. Die waren eine der ersten Bands, die übers Internet groß geworden sind, noch bevor die eine Platte draußen hatten.

  137. Grandiose Show.
    Wird nur leider gerade verdorben. Auch nicht schlecht, dass die Realität so schnell wieder Einzug hält.

  138. Wobei ich dem hiesigen Hausherren wie dem von AAS recht geben muss: Diese Reden vor genau diesem Hintergrund stattfinden zu lassen, das ist extrem stilvoll.

  139. @ Jens

    Warum haben die die Feier eigentlich erst so spät gestartet ? Hier in Deutschland ist es ja schon viel später ;-)

    Um 6 Uhr wird mein Sohn wieder wach und dann ist es schon wieder vorbei mit der Nacht….

  140. Fatima mit dem speer aus 65 meter entfernung? wäre auch irgendiwe jamesbond-mäßig.

  141. Und ich sage aus vollem Herzen: Dies waren die besten olympischen Spiele der Geschichte! ..ähm, Moment, falscher Zettel.

  142. @Stig.Der war jetzt aber nicht so pc, dann werfe ich noch einen Enkel von Bomber Harris ins Rennen.

  143. Rogges legacy werden jetzt die Frauen, kommen gleich nach den Jugendspielen.

    Auf welche Altersgrenze müssten sie die IOC-Mitgliedschaft eigentlich drücken, damit die, die jetzt im Gespräch sind, nicht IOC-Präsident werden?

  144. Berni (der echte, alte, ursprüngliche ;-) )

    Nachdem der Military-Look des amrikanischem Teams hier auch so gut ankommt, re-poste ich mal schnell etwas von AAS:

    PR-Bild für USA-Kalmottenausstatter Ralph Lauren
    http://images.derstandard.at/2012/07/13/1342141770475.jpg

    Von der Optik her irgendwie eine Mischung aus Leni Riefenstahl und Barbie+Ken-Werbeprospekt.

    Ich kann das ewig angucken und entdecke immer wieder neue Seltsamkeiten, ich glaub das wird mein neuer Bildschirmhintergrund.
    Dieser starre Blick, die militärisch, züchtige Körperhaltung, die wehende Fahne, dann die Kleine mit ihren frisch polierten, enthaarten Beinen und warum zum Geier haben sie auf die “Gold-Stufe” eigentlich zwei aufs Potest gestellt…
    Die Klamotten im Shop bei RL
    http://www.ralphlauren.com/family/index.jsp?categoryId=12828674
    Das schicke Mützle heißt übrigens “Ceremony Beret” und gibt’s für schlanke 55$.

  145. @mb: die sind aber nur in uk so groß geworden. in deutschland der übliche fall für musikpresse und anglophile indiediscos.

  146. Der Jaques sieht echt nicht gut aus, vom Anhören ganz zu schweigen. Bis die „Reden“ losgingen, war es eine echt großartige Show.

  147. Wo hier so fleißig von AAS kopiert wird:

    Rogge weist auf Gleichberechtigung hin und das erstmals alle Nationen mit Frauen vertreten sind – gerade bei Saudi Arabien gab es lange Hin- und Her. Frauen in Saudi Arabien ist diese Teilnahme egal gewesen. Sie dürfen weiterhin kein Auto fahren. Sie sind weiterhin nicht zeichnungsberechtigt bei jedweden offiziellen Dokumenten. Geschiedene Frauen müssen daher Behördengänge häufig mit einem männlichen Verwandten betreiben.

    (Kai Pahl)

  148. @269: Na,na, nachdem ich jahrelang schlimmste Befürchtungen hatte, dass Deutschland den ESC holt(NENA!Axel Bulthaupt!) hat die Düsseldorfer Show 2011 wirklich neue Maßstäbe gesetzt. Mit den richtigen Leuten kriegt man sowas auch hin. Also nicht mit André Heller. :D

  149. Für das leichte Abweichen vom Protokoll muss man schon intimer Kenner desselbigen sein, muss man nicht? Für Details wäre ich bei Gelegenheit dankbar.

  150. Hö? Ali? Schon wieder? Ist der jetzt offizielles interolympiadisches IOC-Maskottchen?

  151. Und da geht die Flagge doch wieder ans Militär. Naja, wenigstens ein ehrliches Bild.

  152. Hey, eine nicht von Militär getragene Flagge! Super!

    Denkste ;-(

    Definitiv zu viel Scheiß-Militär dabei.

  153. Irgendwie schon krass, wie ein UN-Generalsekräter hier zum einfachen Flaggenträger wird.

  154. Die Flagge Großbritanniens weht, die olympische Flagge hängt schlaff in der Gegend rum…ein Bild mit Symbolik ?

  155. @Jens Weinreich
    „Paul McCartney hat wirklich noch niemand genannt?“

    Stand nicht irgendwo, dass die Teilnehmer vom Jubilee-Konzert für Olympia disqualifiiziert sind? Von wegen Exklusivität und so.

    Wie lange hat Beckham jetzt von der Tower Bridge bis zum Olympia Park gebraucht? War das alles live?

  156. Genau. Wenn ich jemand einen Eid sprechen lasse, dann doch von einem Box-Richter.

  157. Das war live vorhin an der Tower Bridge. Das Feuerwerk nd so wurde nicht vorher abgefackelt. Aber so ein Boot kann ja auch anhalten…… ;)

  158. Heinrich meinte, er habe beim Flugzeugträger – der ja wohl ein Hubschraubträger ist – geparkt. Wenn ich das auf dem Weg zum Kühlschrank richtig mitbekommen habe.

  159. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich innerhalb des Anforderungsprofils quasi-religiöser Symbolik dieses Flammentragen vom letzten zum nächsten Austragungsort (von Druidenmund zu Druidenohr) grundsätzlich ziemlich großartig finde?

  160. @ enrasen: Dumme Bemerkung von mir. Die Nummer mit der Flamme machen sie live. Wir sind hier schließlich nicht bei der UEFA und der Euro.

  161. Berni (der echte, alte, ursprüngliche ;-) )

    Wurde das“Entflammen“ nicht unter allen VISA-Kartennutzern verlost?

  162. Ja Sternburg, zur Strafe wirst du in die FIFA-Ethikkommission delegiert! :D

  163. Da scheint endlich jemand den Begriff von der „Jugend der Welt“ begriffen zu haben.

  164. Wow. Ich fand die Cauldron von Vancounver in ihrer Symbolik ja schon toll. Aber das. Wahnsinn.

  165. Berni (der echte, alte, ursprüngliche ;-) )

    Also die Tipper mit „Gemeinschaftsprojekt“ hatten Recht und JW war mit seiner Vermutung, daß die Schalen noch einen Rolle spielen auch gut.

  166. Siggi Heinrich: „Fliegt hin, ihr Millionen.“

    So langsam kriege ich Angst. Ist AJ entschuldigt?

  167. The British didn´t disappoint the world. Just the contrary. Simply great. Thank you.

  168. Heinrich, cool. Mikro halb auf und: hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mal McCartney Live sehe.

  169. Klasse, hoffe mal, daß die Flamme dann auch während der Wurfwettbewerbe und der Fußballendspiele dort bleibt.

  170. Berni (der echte, alte, ursprüngliche ;-) )

    Nachdem Paule jetzt ran darf, kann man eigentlich davon ausgehen, dass Elton John für die Schlußfeier sicher gesetzt ist, oder?

  171. Dann jetzt doch mal die praktischen Fragen (sorry):

    Bleibt dieser Gasschlot da mitten im Stadion stehen? Ich würde mich aufs Hammerwerfen sehr freuen.

    Es wurde ja so einiges aus dem Bühnenboden hochgeschoben, die rauchenden Schlote seien vor allem erwähnt. Was macht der Rasen eigentlich heute abend so? Sitzt der in einem Pub und schaut entspannt die Feier?

    Ach, egal. „Now The Women!“

  172. Das hat jzt schon was von Schlussfeier. Gleich kommt Rio ins Stadion und holt ab.

  173. Mein Fazit: Ganz, ganz groß. Freue mich jetzt noch mehr, am Sonntag endlich in London zu sein.

  174. Im übrigen hätte man auch schon auf der Eintrittskarte erkennen können wie das Feuer angesteckt würde ebenso wie die goldtrichter der Nationen,

  175. Okay: Ein Flammenwerfer in Peking, vier (theoretisch) in Vancouver, sieben in London. Da muss sich Sotschi ganz schön was einfallen lassen.

  176. Berni (der echte, alte, ursprüngliche ;-) )

    @sternburg
    Müssen wir uns Gedanken machen, daß Steinbrecher im ZDF auch den Hammerwerfer-Gag abfeuerte?

  177. Nö. für naheliegende Gags war sich Steinbrecher noch nie zu schade. Dass der sich um die Antwort nicht schehrt, überrascht mich auch nicht. Und ich glaube auch nicht direkt daran, dass den Organisatoren der Gedanke erst jetzt kommt.

    Wissen würde ich es trotzdem gerne.

  178. Gebauer sagt: „Der Sport wurde in die Popkultur eingemeindet.“

    Bin optimistisch, dass das in zwei Jahren wieder korrigiert wird,

  179. @ Alex: Wieso? Das ist doch längst geklärt:

    Flammenwerfer: Putin.

    Eröffnungscode: Putin.

    Flaggenträger: Putin.

    Eidsprecher: Putin.

    Was vergessen?

  180. @ sternburg: Nö. Der letzte fährt gegen 2 Uhr, glaube ich, hiesieger Zeit. Es ist sinnlos, mit den Massen aus einem vollen Stadion zu laufen. Zumal hier noch erschwerend hinzu kommt, dass irgendwann die meisten durch das Einkaufszentrum von Frank Lowy müssen, und da wird es sehr sehr eng. Also warten. Vielleicht ein Bier trinken. Aber es ist schon kalt. Scheiße.

  181. Natürlich: Das wichtigste.

    Auf dem Weg zum Gasgrill versuchen vermummte Tschechenische Freischärler, sich zur Fackel durchzukämpfen, woraufhin sie Putin nur mit einem Kampfmesser bewaffnet alle erledigt, die fast erstorbene Flamme wieder anbläst und trotz Durchschuss im Oberschenkel das Feuer entzündet. Danach großer Kampfjägerüberflug.

  182. Vielleicht ein Bier trinken würde ich ja glatt mitmachen. Bleiben noch die von Linksaussen bereits transportierten Widrigkeiten.

  183. mich stören die probleme des kollegen g. übrigens nicht so sehr – ich werde den text (seite 3, nehme ich an?) sowieso erst am montag lesen können. segen der bundesausgabe: nachhaltige formulierungen statt hastiger nacherzählungen.

  184. Feine britische Selbstironie mit tollen Bildern. dramaturgische Längen, musikalisch ok, aber an Sidney, geschweige denn Barcelona kommt es für mich nicht ran. Highlights für mich Craig, Atkinson, Schmiede, tchechische Gummistiefel, der gesungene Blake und die Kokelei.

  185. Berni (der echte, alte, ursprüngliche ;-) )

    @JW
    Prost!
    Danke schonmal für die schöne Unterhaltung zum Start der Spiele/Show und wünsche auf jeden Fall eine interessante, produktive, aber auch unterhaltsame Zeit.

  186. @indykiste: goldmedaillen für putin im gedichtwettbewerb und auf der lyra?

  187. Keine Eröffnungsfeier kann jemals an Barcelona herankommen. Denn da war ich zwölf.

  188. @Linksaußen Bis dahin wird einfach noch eine passende Sportart ins olympische Programm aufgenommen. Welche das sein könnte, das könnten wir ja in den nächsten Wochen mal erueren.

  189. @ Hein, sternburg: Was man manchmal so sagt, wenn man sich gut unterhalten hat, hier natuerlich vor allem mit einem Musikteppich und ungewohnt olympischm, aber typisch britischem Witz. Vergleichbar ist das alles nicht. Die Tendenz mit Vancouver (rockig) und London (poppig, witzig) gefaellt mir aber gut.

    Barcelona durchkomponiert, aber doch eher so eine Massenvorfuehrung. Atlanta zum Vergessen und Ärgern. Sydney, natuerlich: Freeman, ansonsten fand ich es nicht sooo berauschend. Athen einfach nur lang und langweilig. Peking bombastische Machtergreifung (sorry). London laessig.

    So ungefaehr.

  190. Ich bitte freundlich, bei meiner Wortmeldung die kausale Verkettung („denn“) zu beachten.

    Altersbereinigt kann ich mir irgendwie schwer vorstellen, dass dies gestern abend nicht die mit weitem Abstand beste Eröffnungsfeier irgendeiner Sportgroßveranstaltung war. War jedenfalls die erste, die ich komplett interessiert verfolgt habe. Gut, bis auf irgendwas zwischen Mali und Simbabwe oder so, aber weißt schon.

  191. Same here.
    Genial und auch leicht perfide. Denn womit hätten Olympische Spiele im, ähm, richtigen Leben weniger zu tun als mit Witz?

    ((bzw. um den Philosopen zu machen : mit den „ausgerechnet“ subversiven Elementen der Popkultur))

  192. Dann schiebe ich mit ein paar Stunden Abstand noch meine Meinung über die Eröffnung hinterher.

    Unterhaltung:

    Anfänglich schlicht langweilig. Zu viel. Zu viele Schlote, zu viel Gewusel, zu viel Krankenhaus, zu viel of everything. Im Gesamtverlauf auch zu viel Militär. Ab dem Musiksegment ging es, da begann ich mich unterhalten zu fühlen. Die Social-Media EInblendungen waren hirnloser Quark. Das Reinlatschen der Athleten war wie immer gähnend langweilig.

    Die Weihehandlungen:

    Die typischen Hirnfürze der Funktionäre. Gähn.

    Die Queen, die alte Fregatte, hatte es irgendwie zu eilige. Bei der Eröffnungserklärung kamen beinahe die Kameras nicht mit.

    Vergessen wir die üblichen Meineide von Offiziellen und Athleten.

    Ich bin ja mehr so ein Fan der Fahne reintragen und hissen, statt der Flamme. Das Hissen der Fahne wurde nach einem guten Anfang durch die Übergabe ans Militär versaut. Das Feuerchen machen war innovativ aber ist nicht so mein Ding.

    Die fehlende Schweigeminute für München ’72:

    Absolutes Arschlochverhalten der Veranstalter und des IOC. Ein Vorgeschmack darauf, was aus den Spielen wird, wenn man sich noch mehr zur Hure der Scheichs macht.

  193. Kann man alles so sehen.

    Trotzdem kurz dagegen gehalten. Der prominente Auftritt des www-Erfinders mit der Zeile: „THIS is for all.“
    In Klammern (?): The Olympics aren’t. Und ja nicht mal das Netz bei selbigen.

    Vielleicht zu schöngedeutet. Konnte man aber.

  194. Pingback: #London2012 (X): Olympia in Sachsen : jens weinreich

  195. Pingback: #London2012 (XI): Von “Pleiten” und “Blamagen”. Muss das so sein, Kollegen? : jens weinreich

  196. Pingback: #London2012 (XXXIII): It’s show time, folks! live-Blog von der Schlussfeier : jens weinreich

  197. Interessantes Zitat von Jörg Grabosch (Brainpool) in einem interessanten Text von Matthias Kalle im Zeit-Magazin (Das tolle Programm):

    Man kann eigentlich überhaupt nichts, wenn man sich die Eröffnungsshow der Olympischen Spiele in London angeschaut hat. Das war die best show ever. Besser kann man das nicht machen. Das beste Fernsehen im Bereich Unterhaltung, das ich je gesehen habe.« Er schwärmt von dem Aufwand, von der Technik, den Kameras, den Ideen, der Musik, dem Tempo, er könnte im Prinzip die gesamte Eröffnungsshow nacherzählen.

  198. Pingback: Sportblogger-Award des Jahres 2012: Abstimmung* | Fokus Fussball

  199. Pingback: 11 Topnominierte | "Reeses Sportkultur"

  200. Pingback: live-Blog zu Wladimir Wladimirowitschs Olympia-Eröffnungsfeier gefällig? • sport and politics

  201. Pingback: live Blog aus PyeongChang (10): Thomas Bachs Friedensnobelpreiswunschgala • SPORT & POLITICS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.