Michel Platini als FIFA-Präsident? Ein Nachfolger aus dem eigenen Stall #UEFADFBFIFA

 •  • leave a comment

KUALA LUMPUR. Ich beginne doch nochmal einen extra Artikel. Wie erwartet hat Michel Platini gerade seine Kandidatur für die FIFA-Präsidentschaft bekanntgegeben. Die mit vielen Millionen aufgepeppte Propaganda-Abteilung der UEFA (unter anderem arbeiten Pedro Pinto und der Spindoktor Mike Lee für Platini) dröhnt die Welt großflächig mit Jubelmeldungen und Heldengeschichten über Platini zu.

Dabei ist oder wäre Michel Platini, der von Joseph Blatter sportpolitisch ausgebildet wurde, zunächst nur eins: Ein Nachfolger aus dem eigenen Stall.

Ich bin noch ein wenig auf Recherche hier in Kuala Lumpur und werde mich im Laufe des Nachmittags hier sehr ausführlich und wohl mit einer Geschichte auf Spiegel Online melden. Ich kann ein wenig zu Hintergründen beitragen und liefere einige nicht ganz ausgelutschte Aspekte. Stay tuned.

Habe ein “Ergebnis” der Recherche ja schon im einleitenden Tweet vorweggenommen. Es kam mal wieder zum Clash mit den Dienern des Scheichs. Wenn ich es recht mitbekommen habe, dann hat Husain Al-Musallam, der gerade mit Julio Maglione aus Kasan eingeflogen war, den mächtigen Nigerianer Sunday Udom auf mich gehetzt. Ehrlich gesagt halte ich den für einen Idioten. Er dreht durch, wenn Journalisten ihre Arbeit machen und greift mittlerweile regelrecht tätlich an. Wollte mich des Hotels verweisen, was bildet er sich ein? Hatte vorher ja schon mit so einem chinesischen Parteikader zu tun, der mich ebenfalls rausschmeißen wollte.

Es ist, ganz ehrlich, nur noch eklig, sobald es wirklich um was geht. Die drehen völlig durch, und es ist weit und breit niemand da, der ihnen Einhalt gebieten könnte. Wie das gehen könnte und müsste im Sport (ja, noch besser), hat Michael Ashelm gerade in der FAZ am Beispiel der FIFA beschrieben. Bin froh, dass ich den Text von gestern noch gefunden habe. Korrekter: Natürlich erreichte mich der Beitrag über meinen Twitter-Stream. Follow the link…

Ashelm schreibt zum Beispiel:

(Die amerikanische Kanzlei) Quinn Emanuel hat mit seinen Strafverteidigern eine Projektgruppe aufgebaut, die amerikanischer Justiz und Fifa zwischengeschaltet ist. Damit der Weltverband bei den Ermittlungen als kooperativ eingestuft wird, müssen Forderungen der amerikanischen Behörden eingehalten werden. Dazu gehört, dass weder Blatter noch der Fifa-Vorstand von Quinn Emanuel in die Konsultationen einbezogen werden dürfen. Es gibt nur drei Personen, mit denen die internationale Kanzlei innerhalb des Fifa-Apparates kommunizieren darf.

Dazu gehört der Chef der Fifa-Rechtsabteilung, Marco Villiger. Die beiden anderen noch wichtigeren Ansprechpartner sind der Vorsitzende der Fifa-Ethikkommission, Cornel Borbély, ein ehemaliger Staatsanwalt aus dem Kanton Zürich für internationale Finanzdelikte, und der Chef der Fifa-Compliance, Domenico Scala, ein Wirtschaftsmanager aus der Schweiz. Nur diesen drei Personen wird von der amerikanischen Justiz Vertrauen entgegengebracht. Der gesamte Fifa-Vorstand ist derweil außen vor.

Bei der Sondersitzung des höchsten Fifa-Gremiums vergangene Woche hatte Jenny Durkan mit ihren Kollegen von Quinn Emanuel in drastischen Worten dargelegt, welche Konsequenzen Nichtkooperation und weiteres Fehlverhalten haben könnten. “Einige hatten danach blasse Gesichter”, sagte ein Vorstandsmitglied, das nicht genannt werden wollte. Alle Gremiumsmitglieder sind persönlich haftend. Kommt am Ende heraus, dass dem Weltverband aufgrund von Betrug, Bestechung oder auch nur fahrlässiger Unterlassung im Verhalten seiner Funktionäre Schaden entstanden ist, riskieren Vorstände straf- und zivilrechtliche Klagen.

Ich brauche jetzt etwas Ruhe.

Während ich speise, schreibe und mich gleichzeitig erhole, vorab zur Einstimmung nochmal ein leicht angepasstes Textlein aus dem vergangenen Jahr, das den Nepotismus der FIFA-Familie derer von Blatter und derer von Platini beschreibt. Und das auch den DFB und den Platini-Kumpel Wolfgang Niersbach betrifft, der nun Platinis Nachfolger als UEFA-Chef werden soll. Für die EURO 2024 haben die beiden wohl auch schon eine Lösung gefunden.

Mit anderen Worten: Es wird in der UEFA und es wird in der FIFA so weitergehen wie bisher. Es soll so weitergehen. Denn mit Platini wird, zum Beispiel, auch die WM 2022 in Katar gestützt. Komme was wolle.

Mit dieser Unterschrift (links, zweite Reihe von unten) hat Niersbach vor zwei Jahren übrigens in der UEFA dringende FIFA-Reformen abgeschmettert, die er jetzt “fordert” und von seinen medialen Handlangern dafür gefeiert wird:

uefa2013niersbach

Aber der Reihe nach, kleiner Rückblick, bevor ich später diesen Beitrag mit vielen Aspekten erweitere.

* * *

Die neuen Regeln in diesem Blog habe ich gestern ausführlich erläutert und am 20. Juli während eines Besuches bei der FIFA erstmals ausprobiert.

  • Besonders aufwändige Beiträge und derlei irre live-Blogs aus allen Ecken der Welt sind ab sofort gegen eine kleine finanzielle Entschädigung zu haben. Das wird manchen gewiss einleuchten. Reisen, Recherche und Expertise kosten mich eine Menge – darauf habe ich in den vergangenen Jahren, in denen ich aus etwa 25 Ländern auf sechs Kontinenten einige Male wochenlang Tag und Nacht gebloggt habe,mitunter hingewiesen.
  • Das Blog gibt es nun auch im Abonnement – bei LaterPay und im Shop.
  • Via LaterPay (ein FAQ dazu folgt) können Sie (könnt Ihr) IOC-Tagestickets oder andere Zeitpässe buchen.
  • Ein Tagesticket für die IOC-Berichterstattung aus Kuala Lumpur kostet 1,99 Euro (inklusive Zugang zu mehr als 1.100 Beiträgen hier im Blog).
  • Die komplette Berichterstattung aus Malaysia über acht Tage ist inklusive eines Discounts für 13,99 Euro zu haben.
  • Am Ende eines jeden Beitrages finden Sie entsprechende Pässe, auch einen Drei-Monats-Pass und ein Jahres-Abo, das ein Exemplar des Ebooks„Macht, Moneten, Marionetten“ beinhaltet.
  • Schauen Sie ruhig einmal in den Sport and Politics Shop.
  • Käufer des FIFA-Ebooks, an dem ich noch immer beflissen arbeite, melden sich bitte per Email bei mir – Sie erhalten so schnell es geht einen Gutschein-Code, der den Zugang zu allen FIFA-Texten bis mindestens April 2016 ermöglicht, denn so lange wird das Projekt des Ebooks nach laufen inklusive zahlreicher Aktualisierungen.

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by

FIFA-Pass

bis Ende 2017 alle Texte der Kategorie FIFA inkl. aller FIFA-Archivbeiträge und Ebook “FIFA Confidential” (bitte bei mir melden)

Zurück

Gültigkeit 1 Monat
Zugriff auf Alle Inhalte in Kategorie fifa
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 39,00 EUR

Tagespass

24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieses Blogs

Zurück

Gültigkeit 1 Tag
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 2,99 EUR

1-Monats-Pass

1 Monat Zugang zu allen Inhalten dieser Website inkl. Archiv

Zurück

Gültigkeit 1 Monat
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 9,00 EUR

3-Monats-Pass

3 Monate alle Inhalte dieser Webseite inkl. Archivzugang

Zurück

Gültigkeit 3 Monate
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 19,00 EUR

1-Jahres-Pass

1 Jahr lang alle Inhalte des Blogs – inkl. 1.200 Archivbeiträge sowie Ebooks zu IOC und FIFA (bitte bei mir melden)

Zurück

Gültigkeit 1 Jahr
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 59,00 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,