Aus dem Maschinenraum (VIII)

 •  • 20 Comments

Lügenjournalismus stört die FIFA-Familie.

Don Julio Humberto Grondona, FIFA-Ganove

Stammgäste nervt seit langem, dass dieses Blog immer dann abschmiert, wenn einige tausend Leute mehr als üblich mitlesen und sich hin und wieder Dokumente downloaden, wie jüngst im Korruptionsfall Julio Grondona, bei der Olympiaentscheidung 2018 in Durban, beim blatterschen Korruptionsgipfel – oder während der Fußball-WM, kurz vor den Winterspielen in Vancouver, bei den Sommerspielen in Peking … und bei einigen anderen Gelegenheiten.

Bei dogfood drüben lästerte kürzlich jemand, dieses Blog stürze immer ab, wenn mehr als zehn Leute lesen.

Damit soll jetzt Schluss sein. Ich bleibe dennoch Kunde bei 1blu, will und kann nicht alles begreifen, was im Maschinenraum abläuft, hoffe aber schwer, dass der Umzug auf einen anderen Server und das bessere Paket endlich das Wichtigste garantieren: Erreichbarkeit. Kommunikation. Ständig.

Schaun mer mal.

Ich werde auch bei WordPress bleiben, mich aber wohl vom alten Layout trennen und etwas aufmotzen (einen neuen Feed in voller Länge anbieten, Twitter einbinden etc). In den nächsten Tagen ist also Umzugszeit – laut 1blu kann das Blog mal einen knappen Tag offline sein, dann aber soll die Lösung alle Beteiligten erfreuen.

Hoffentlich. Denn zum Jahrestag der WM-Vergabe 2018 und 2022 kommende Woche möchte ich den Sportkameraden des FIFA-Exekutivkomitees einmal mehr auf den Zahn fühlen.

Ich danke allen, die im Laufe der Jahre kopfschüttelnd diverse Crashs live erlebten, dass sie dennoch wieder kamen. Und ich danke allen, die mir in den Kommentaren und per Email Tips gaben und Hilfe anboten. Hoffe nicht, dass ich drauf zurückkommen muss.

Ääähhhm. Mmhhh. cf? Bist Du noch da? Hast Du Zeit die nächsten Tage?

jsachse #1

…mich aber wohl vom alten Layout trennen und etwas aufmotzen (einen neuen Feed in voller Länge anbieten, Twitter einbinden etc.)

Auf das neue Design bin ich sehr gespannt, guter Schritt :)

ferenc_i #2

… die Wartezeit während der Migration kann man dann ja hier überbrücken: http://www.guardian.co.uk/football/quiz/2011/nov/24/football-quiz-sepp-blatter – obgleich für Stammgäste sicher keine ganz große Herausforderung?

Stefan #3

WP ist und bleibt auch „best“! LG : – )

Oliver #4

Wenn man erstmal so viele Leser hat, dass der Blog schon abschmiert, dann kann man wirklich sagen, man hat es geschafft.

Jens Weinreich #5

Ich glaube ja, Oliver #4 ist nur Spam. Aber das lasse ich mal so stehen :)

Jens Weinreich #6

So, Umzug auf anderen Server ist abgeschlossen, ein besseres Paket gebucht. Jetzt müssen nur noch Inhalte her, um die Performance zu testen.

In Kürze mehr, dann gewiss auch mit einem frischen Layout.

Jens Weinreich #7

Oh, schon entdecke ich die ersten Probleme mit diversen Plugins. Aber die sind dazu da, um abgestellt zu werden.

Haidhauser #8

Hab ja neulich auch mal gemeckert, deshalb jetzt direkt ein dickes Danke. Die viel bessere Performance merkt man sofort!

Ralf #9

Wäre es möglich, in der rechten Spalte mehr „aktuelle Kommentare“ darzustellen? Die „Halbwertszeit“ liegt im Moment zum Teil unter 24 Stunden…

blurbs #10

Uah, danke, dass diese komische „Webseite“ (Advanced Newspaper?) von gestern wieder weg ist. So’n Kram wäre ein echter Hinderungsgrund, hier weiterhin vorbei zu schauen. Also bitte das neue Layout nicht so weit vom jetzigen entfernen…

Des weiteren dachte ich, hier Infos zur kürzlichen „Freisprechung“ von Claudia Pechsten seitens der NADA zu finden. Ist da was in Arbeit?

Jens Weinreich #11

Ja, blurbs, das soll es momentan sein. Etwas von Gabfire. Wir basteln noch dran. Tut mir leid.

Nö, da es keine Freisprechung gab, ist auch nichts in Arbeit. Es gibt nur den Ansatz einer Diskussion hier.

Klaus #12

An dem Feed-Problem hat sich leider nichts geändert. Gerade eben wurde der letzte Artikel bearbeitet, schon stehen bei mir wieder dutzende Artikel als neu im RSS-Reader.

cf #13

@klaus
was für einen feed hast du denn abonniert? bei meinen feeds konnte ich das zumindest heute ;-) nicht beobachten. oder warst du die letzten zwei wochen im urlaub? und „dutzende artikel“? eigentlich sollten im feed mittlerweile nur wenig mehr als zwei dutzend artikel sein, und nicht mehr alle artikel seit erfindung des buchdrucks.

wie dem auch sei — für ungeduldige gibt es einen (alternativen) volltextfeed unter http://feeds.feedburner.com/jw/feed

übrigens gibt es auch einen (funktionierenden) kommentarfeed: http://feeds.feedburner.com/jw/comments-feed

Klaus #14

Ich nutze für Firefox dass Add-on „Brief“. Jedes mal, wenn ein Artikel geändert, also nachträglich bearbeitet wird, bekomme ich eine ganze Menge Artikel gleichzeitig. Kann sein, das dies jetzt schon weniger sind. es waren heute so etwa 25, früher waren es 50, weil das wohl bei mir der Höchstwert ist.

Neue und nicht bearbeitete Artikel bekomme ich ganz normal einzeln geliefert. Das Problem hatte ich bisher bei keinem anderen Feed.

cf #15

hmm… also zumindest mit newsfox passiert das so nicht. ich habe jetzt bei mir aber auch mal wieder brief aktiviert, um das im auge zu behalten. aber schon ein bisschen seltsam — eigentlich kann ich mir gar nicht vorstellen, wie man einen feed so (kaputt)konfigurieren könnte. bei der umstellung der feed-konfiguration können natürlich auch mal alle artikel als neu markiert werden, aber so oft wird da ja nun auch nicht dran rumgeschraubt. aber vielleicht kannst du ja trotzdem mal ausprobieren, ob das problem mit dem alternativen feed weiter besteht?

Jens Weinreich #16

Fakt ist, der alte Feed funktioniert einfach nicht, wie er sollte. Es ist wohl am besten, der wird eingestellt und ab neuem Layout mit dem neuen ersetzt.

Ralf #17

Wie ich gerade feststelle, paßt die Uhrzeit noch nicht. Meine Uhr zeigt gerade 12:54 Uhr, über dem Kommentar dürfte dagegen 11:54 Uhr stehen…

cf #18

als internationaler jetsetter hat jens seinen server natürlich auf greenwich time geeicht ;-)

indykiste #19

Ich setze es mal hier rein.

Ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr dem Hausherrn und allen hier Beteiligten! Möge das nächste Jahr auch viele spannende Themen hierher bringen. :-)

Ralf #20

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,