zum Bookshop

Recent Posts RSS

Es bleibt alles in der Familie: die Platinis

| 04.04.2014 | 4 Comments

tl;dr: Der Sohn von UEFA-Präsident Michel Platini arbeitet für Katar. Platinis Schwiegersohn, der Musikproduzent Yohann Zveig, erhält Aufträge von der UEFA, der FIFA und vom DFB. Die Verbände finden das völlig in Ordnung. Allerdings gibt es einige Widersprüche in den Argumentationen. Die UEFA behauptet während meiner Recherche gar falsch, Zveig sei nicht mehr Platinis Schwiegersohn.

Continue Reading

Bin Hammam zahlt eine Million an Jack Warners Reinigungsfirma #Katar2022

| 18.03.2014 | 9 Comments

Eine putzige und wichtige Enthüllung hat der Londoner Telegraph veröffentlicht. Mit Kontoauszügen und anderen Dokumenten können Geldtransfers des gewesenen Blatter-Freundes und einst mächtigen FIFA-Funktionärs Mohamed Bin Hammam an den gewesenen Blatter-Freund und einst mächtigen FIFA-Funktionär Jack Austin Warner belegt werden.

Insgesamt rund zwei Millionen US-Dollar für “legal and other expenses” und “professional services”.

Hübsch.

Vor allem auch, weil ein Teil des Geldes an Warners Reinigungsfirma (oder Geldwäschefirma oder was auch immer) Jamal Limited ging.

Mit im Spiel, natürlich, Jacks Söhne Daryan und Daryl, die sich noch immer in Miami aufhalten und Kronzeugen des FBI sind.

Die Annäherungsversuche der Telegraph-Reporterin erinnern an die kongenialen Reportagen von Andrew Jennings für seine Panorama-Sendungen in der BBC.

Continue Reading

Denis Trubetskoy: Ein Brief von der Krim an die Bundeskanzlerin und ihr Kabinett

| 06.03.2014 | 4 Comments

Denis Trubetskoy (20) ist ukrainischer Staatsbürger, ethnischer Russe und lebt in Sewastopol auf der Krim. Er studiert Journalistik an der Filiale der berühmten Moskauer Lomonossow-Universität (Московский государственный университет имени М. В. Ломоносова / МГУ) in Sewastopol. Er arbeitet bereits seit einigen Jahren als Journalist, hauptsächlich als Sport-, aber in den letzten zwei Jahren auch als Politikjournalist. Hauptsächlich ist Denis Trubetskoy für UA-Football und iSport.ua tätig. Er schreibt über Fußball, Radsport, Wintersport, aber auch über sportpolitische Themen.

Heute allerdings hat Denis Trubetskoy an Angela Merkel geschrieben und mir gestattet, seinen Brief zu veröffentlichen:

An Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel
An Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
Sehr geehrter Herr Bundesaußenminister,
Sehr geehrte Minister der Bundesregierung,
Sehr geehrte Mitarbeiter der Bundesregierung,

es ist mir bewusst, dass dies nicht der Brief ist, den Ihr ernst nehmt. Angesichts der Lage auf der Krim habe ich mich trotzdem entschieden, diesen Brief doch noch zu schreiben. Ich hoffe auf eine Antwort, auch wenn es mir bekannt ist, dass meine Erfolgsaussichten eher gering aussehen.

Ich heiße Denis Trubetskoy, arbeite als Sport- und Politikjournalist und wohne in Sewastopol. Obwohl ich ethnischer Russe bin, habe ich niemals gefühlt, dass meine Rechte in der Ukraine in Gefahr sind. Genau das Gegenteil: ich habe mich in die Ukraine verliebt und fühle mich fest als Ukrainer.

Russisch ist zwar meine Muttersprache, aber genau das ist mein größtes Problem. Der russische Präsident Wladimir Putin denkt, dass ich nicht mehr Russisch sprechen darf. Er hat sich entschieden, mich zu schützen. Seitdem habe ich keine Ruhe mehr. Ich weiß gar nicht, was mit uns morgen oder übermorgen passiert. Das ist für mich wie eine Katastrophe.

Als Vertreter der deutschsprachigen Bevölkerung der Krim (Deutsch kann ich schon ein bisschen besser als Ukrainisch) möchte ich die Bundesregierung offiziell um Schutz bitten. Ich will wieder meine Ruhe haben. Hoffentlich kann man mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen,
Denis Trubetskoy

Continue Reading

Endspurt #IOC-Ebook

| 28.02.2014

Jetzt aber, es soll mit meinem IOC-Ebook doch noch besser laufen als mit dem Berliner Flughafen.

Continue Reading

Russia’s propaganda TV: medical Xenon as performance-enhancing gas #Sochi2014

Screenshot Russia Today

Screenshot Russia Today

Ich sagte es bereits: ein Geheimnis war die Verwendung von Xenon (als Medxenon) im russischen Spitzensport nicht. Es hat nur keiner hingesehen. Zum Beispiel hat offenbar kaum jemand diesen Beitrag des Kreml-Propagandasenders “Russia Today” vom 23. Februar 2013 gesehen:

Continue Reading

Dokumente zum russischen “Sauerstoff-Cocktail” mit Xenon im Hochleistungssport #Sochi2014 #Doping?

Der Economist hat vor drei Wochen einen Beitrag zur Verwendung des Edelgases Xenon im russischen Hochleistungssport veröffentlicht. Der Beitrag wurde in diversen Fach- und Ausdauermedien (Runner’s World, road.cc: “The Next Big Thing in legal doping?”) schnell zitiert, ging aber während der Sotschi-Show weitgehend unter. In meiner Timeline ist mir das bis heute auch durchgerutscht.

ATOM-MED-ZENTR/MEDXENON - "Technologija podatschi gasovoi smjesi pazientu"

Erwünschte Wirkungen: erhöhte körpereigene EPO- und Testosteron-Produktion. Nach Angaben des Moskauer Atom-Med Zentrums (АТОМ-МЕД ЦЕНТР) haben sich während der Olympischen Sommerspiele 2004 in Athen 75 Prozent der russischen Medaillengewinner dem “Sauerstoff-Cocktail” (кислородный коктейль) Medxenon unterzogen. Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin waren es 70 Prozent aller Medaillengewinner. 2008 und 2010 wurden (glaube ich) auch in einer der Unterlagen erwähnt. Die Vorbereitung auf London 2012 und Sotschi 2014 ebenfalls.

Continue Reading

Straflager und Orden: “Поздравляю вас, ребята!” #Putin #Sochi2014

Glückwunsch, gut gemacht, Kinder!

Sagt Vlad.

41d4c2c9baf37fc3d32841d4c2c9bd7a30b6648a41d4c2c9e37cbbf9d4d0

Continue Reading

Live-Blog Abschlussfeier #Sochi2014

ringe

Kann man mal machen.

Continue Reading

Olympic poem (X): Gewichtsvorteile und andere EPO-Wunder #Sochi2014 #Österreich

Screenshot Krone.at

Screenshot Krone.at

Aus den Trümmern in die Trümmer

Eine Medaille
am Schlusstag
Dürr kann noch
für einen Knalleffekt sorgen

Ein Wunder
Gesundheitliches Wunder
Triumph trotz Stockbruch
Hart erarbeitet
Hoffnungsträger

Acht Jahre
nach den folgenschweren Dopingrazzien von Turin
Salt Lake City 2002
Wiederbelebung
des österreichischen Langlaufs

Ausgerechnet Dürr
Super-GAU!
Das darf doch wohl nicht wahr sein!

Leider haben wir
jetzt einen Einzeltäter
der überführt werden konnte

Continue Reading

Olympic poem (IX): Olympiagold für ARD-Reporter im Schleimspursurfen #Sochi2014 #IOC

| 22.02.2014 | 4 Comments

41d4bd4a4d37c2ca9c36

Ein Herr der Ringe aus dem Volk!

Ein Bach in der Menge
dem mächtigsten Sportfunktionär
gaaaanz nah

Was hier nach einer ganz lockeren Runde
mit seinen Mitarbeitern aussieht
erfordert Disziplin!

Wir fahren mit Thomas Bach in die Berge
Der Mann hat niieemals Pause!

Die Wälder zeigen ihm ihre Wunden
Thomas Bach zieht weiter
Und er arbeitet!
Der Sport wirkt irgendwie nebensächlich

Continue Reading

Olympic poem (VIII): Dopingfall im deutschen Olympiateam #Sochi2014

Wir wollten eigentlich feiern!

Die Olympischen Spiele biegen gerade auf die Zielgerade ein
Und das tun sie sehr sehr spektakulär

Wir wollten eigentlich feiern

Mensch, das muss doch nicht sein
So einen Tag wie heute
habe ich in meiner langen Karriere
auch noch nicht erlebt

Ganz ehrlich
Ich hoff weiterhin
Dass es ein Schuss in den Wind ist

Auch die ukrainischen Frauen laufen ja mit dicken dicken Sorgenfalten
Was für ein olympisches Schock-Erlebnis für sie

Evi Sachenbacher-Stehle
Ist also die Person,
nach der heute immer schon gesucht wurde

Warum ist das so
wie es momentan ist?

Continue Reading

Tweets zum Dopingfall im deutschen Olympiateam #Sochi2014

Evi Sachenbacher-Stehle also? Allgemein bekannt seit ihrer so genannten Schutzsperre bei den Olympischen Winterspielen 2006. Der DOSB will sich gleich dazu äußern.

Work in progress – bis Sendeschluss heute.

Es folgt (sehr wahrscheinlich) noch ein Olympic Poem zum Doping.

Alle Fakten bitte in die Kommentare packen.

Continue Reading

Putins-Juniorpartner Thomas Bach lässt auch ukrainischen Sportlern Trauerflor verbieten #Sochi2014 @OezcanMutlu

joint-venture
Özcan Mutlu hat gerade via Twitter ein “Machtwort” des IOC-Präsidenten Thomas Bach gefordert und dazu eine Agenturmeldung in der FAZ verlinkt, die so überschrieben ist: “IOC untersagt auch Ukraine Trauerflor”

Über die philosophische Tiefe und die politische Schärfe dieser knallharten Forderung nach einem “Machtwort” ließe sich gewiss trefflich debattieren. Ich wollte es aber kurz machen und habe mir erlaubt, Mutlu via Twitter darauf hinzuweisen, dass der deutsche IOC-Präsident von der FDP doch längst sein “Machtwort” gesprochen und den ukrainischen Sportlern (wie zuvor denen aus anderen Nationen) das Tragen von Trauerflor untersagt hat.

Mir soll hier nicht wieder ein Anwalt kommen, deshalb formuliere ich es nochmal so: Bach ist als IOC-Präsident und oberster Hüter des olympischen Grundgesetzes, Olympische Charta genannt, verantwortlich dafür, dass es untersagt wurde. Würde er etwas anderes wollen und zum Beispiel derlei menschliche Gesten akzeptieren, könnte er es durchsetzen bzw erlauben.

Continue Reading

Olympic poem (VII) Curling #Sochi2014

Screenshot ZDF Stream

Screenshot ZDF Stream

Wenn Schotten schott liegen

Es ist wieder Steinzeit
Teekesselspielen

Vielleicht gelingt es ihm anzudocken
Haben sie gesehen,
wie er den Besen nach oben renkt?
Er hält den Besen als optisches Ziel
Jetzt muss gewischt werden,
um ihn auf Länge zu bekommen

Es kommt jetzt viel auf den nächsten Stein an

Sie sind sich der Bedeutung dieses Steins vollauf bewusst
Wollen hier keinen strategischen Fehler begehen
Da tut vielleicht mal Beratung gut

Diese vielen Steine hier machen mich etwas nervös
Wie halten die diese Spannung nur aus?

Ja
Er trifft
Schachspielen auf dem Eis
Diese glatt polierten teuren Granitsteine!
Und drei rote Steine sind näher als der nächste gelbe!

Akkuratesse!
Genial
Hohe Curling-Kunst
Nennt man das

Continue Reading

Olympic poem (VI): Ein Tor tut dem Spiel gut #Sochi2014

| 14.02.2014 | 8 Comments
Screenshot ARD

Screenshot ARD

Der alte Fuchs

Hier haben wir den großen Jaromír Jágr
Alle Augen,
so hat man den Eindruck,
sind auf ihn gerichtet

Wie er die Scheibe abdeckt
Wie er kurvt
Was er macht
Das hat Hand und Fuß

Eine Augenweide,
wie er den Puck führt
Wenn es die Situation ergibt
Da spielt er seine ganze Klasse aus

Er muss in die Kühlbox

Da grämt er sich

Diese schwarze Teufelsscheibe,
die treibt da manchmal ein windiges Spiel
Da muss man manchmal damit rechnen,
auch mal eine Scheibe abzubekommen

Und der alte Fuchs
Das lässt er sich nicht zweimal sagen
Der alte Fuchs

Continue Reading

Olympic poem (V): Deutschland einig Rodelland #Sochi2014

Screenshot ZDF Livestream

Screenshot ZDF Livestream

Rock’n Rodel

Der Kaiser ist da
Vor den Augen
Von IOC-Präsident Dr. Thomas Bach
Und Franz Beckenbauer
Jetzt der Kürlauf

Wir schauen
Voller Stolz
Auf dieses Tableau
Wir sind aber auch stolz!

Herzschlag beim Reporter und bei der Fahrerin

Mehr und mehr wurde der Traum immer wahrer

Es sind die schnellsten, kräftigsten Athleten
Harmonie, tiefe Freundschaft
Das macht sie stark
Harmonie das ist das Stichwort
Der Größere oben
Das hängt mit der Aerodynamik zusammen

So kann man zufrieden sein als Fan des deutschen Rennrodelns!

Wahnsinn!
Unglaublich!

Dr. Thomas Bach
Hat es sich nicht nehmen lassen
Herauszukommen
Um die Feierstunden der Deutschen
Noch einmal mitzuerleben

Continue Reading

Daniela Iraschko-Stolz: IOC should “care more about human rights and laws” @ elections of olympic hosts #Sochi2014

| 13.02.2014 | 7 Comments

Auf Facebook hat Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich, die Silbermedaillengewinnerin im Skispringen, gerade geschrieben:

Hab es gestern auf CNN International geschafft. Ganz schön schwierig über wichtige Themen auf Englisch zu sprechen. Aber ich glaube ich hab es auf den Punkt gebracht!”

Hier ist das CNN-Gespräch:

Zwei Quotes:

Continue Reading

Olympic poem (IV) Paarlaufen #Sochi2014

Screenshot ZDF LIvestream

Screenshot ZDF LIvestream

Paarlaufen

In drei Stunden sind sie dran
Dann beginnt die Mission Gold
Das dürfen Sie nicht verpassen
Es wartet ein Magic Moment
Das ist nichts für schwache Nerven
Es wird spannend, liebe Zuschauer

Die Kür ist beeindruckend
Einbeinig
Einarmig
Großartig
Gut, aber nicht ganz perfekt

Das Türchen für Aljona und Robin ist wirklich offen
Sie zupft sich noch einmal am Schlittschuh
Dann geht’s ab die Post
Nussknackersuite
Auch das sicher ein kluger Schachzug

Dann lasse ich sie mit dieser Kür allein

Continue Reading

Olympic poem (III) @Eric_Frenzel #Sochi2014

| 12.02.2014 | 9 Comments
Screenshot ARD Livestream

Screenshot ARD Livestream

@Eric_Frenzel

Und wir werden ganz ganz feste die Daumen drücken
So viel Patriot darf man sein bei Olympischen Spielen
Also die Spannung steigt weiter!
Das wollen wir natürlich hoffen

Er springt hier einen ganz unglaublichen Sprung!
Mann, hat der Nerven!
Perfekt der Absprung
Wie schön kommt er hier in dieses Flugsystem
Ein Traum
Ein absoluter Traum
Er muss in Führung gehen

Was sehen Sie, können Sie uns Hoffnungen machen?
Hier werden schon einige Schritte schwer
Seine Familie ist hier, Onkel und Tanten
Wahnsinn
Hälfte geschafft!!!

Für die ersten beiden ist da vorne der Käse schon gegessen
Das sieht gut aus, das sieht sehr gut aus!
Der Abstand größer als er wirklich ist!

Continue Reading

Olympic poem (II) ARD-Weltspiegel 1966 #Sochi2014

| 12.02.2014 | 5 Comments
ARD, Weltspiegel 1966, Sotschi

ARD, Weltspiegel 1966, Sotschi – Bild klicken und Video schauen

Sotschi

Der Schlafanzug,
der hier vor wenigen Jahren noch die Strandpromenade dominierte,
ist aus der Mode gekommen
die puritanische Heilbäderstille der Stalinzeit
hat der Donnerhall heißer Rhythmen aus dem Repertoire …
… des westlichen Klassenfeindes zerrissen
das Nizza der kaukasischen Riviera
das wahre Paradies der Werktätigen
Amüsier-Oasen

Continue Reading