Olympische Vielfalt: Rodeln #Sochi2014

 •  • 14 Comments

Zahlenspielerei zwischendurch. Olympisches deutsches Rodeln.

* * *

Ich habe es mir einfach gemacht und auf diese Wikipedia-Statistik zugegriffen.

Russland = Sowjetunion + Russland
Deutschland = FRG + GDR

cf #1

fehlt in der weltkarte der eiskanäle nicht noch die bahn in sigulda? lettland oder so.

hast du die mit in die gute alte sowjetunion (vulgo: russland) einsortiert?

JW #2

Aufmerksam. Lettland war verschwunden, ist jetzt wieder drin.

Sowjetunion + Russland = Russland
FRG + GDR = Germany

blafasel #3

Schöne Bilder. Weil sich jemand neulich Rodel-Medallien pro Bahn wünschte:
AUT 36/ 1
FRG 142/4 = 35,5
ITA 33 /1
RUS 15 / 2
USA 9 / 2
LAT 4 / 1
CAN 0/2

A_Baeumer #4

in den nächsten Jahren folgt dann noch das Alpensia Sliding Centre: http://en.wikipedia.org/wiki/Alpensia_Sliding_Centre

SteK #5

Auch auf die Gefahr hin, mich als Amateur zu outen: Womit wurden denn diese Grafiken erstellt? Sehe das in der Form das erste Mal und gefällt mir sehr gut….

Besten Dank!

JW #6

Sie finden da einen Link unter der eingebundenen Infografik.

https://infogr.am/

Gibt viele solcher Anbieter, mal ausprobieren.

SteK #7

Hatte nach einem Link gesucht, bevor ich die doofe Frage stelle. Offensichtlich sollte ich mal zum Optiker.
Besten Dank und freue mich auf das Buch!!!!

enrasen #8

@jens: ich würde mir jetzt noch wünschen zu sehen, wie teuer den Steuerzahler diese Medaillen zu stehen kommen. Rodeln-Bob ist ja nach Eisschnelllauf die teuerste Sportart (nach aktiven Sportlern berechnet, so glaube ich mich zu erinnern. Es würde mich daher interessieren, ob sich dieser Punkt dann umdreht und die Preis je Medaille kleiner ist als zB im Langlauf?

Finde jetzt aktuell die Zahlen der fördermillionen je Olymp. Sportart nicht in deinem Archiv (mobil ist nicht gut zu suchen).

Merci

JJ Preston #9

Verwundert mich alles nicht. Deutsche waren schon immer sehr gut dabei, wenn es mit ihnen bergab ging.

Ralf #10

Am Montag bei sport inside: Außer Konkurrenz

Auch bei den Olympischen Spielen in Sotschi garantieren wie immer die deutschen Rodler für Medaillen. Das liegt vor allem an den weltweit absolut konkurrenzlosen Bedingungen in Deutschland für diesen material- und kostenintensiven Sport: Vier Eisbahnen und vor allem die ausgiebige finanzielle Unterstützung mit öffentlichen Mitteln legen den verlässlichen Grundstein für Erfolge. Kostspieliges Gold für Deutschland.

Ralf #11

Markus Völker in der taz: Thomas de Maizière in Sotschi: Die Medien sind zu kritisch

„Wir werden immer viel für Rodeln tun“

AX #12

Das niederländische Wort für Rodeln ist Eisschnelllauf.

Ralf #13

Jens Hungermann in der Welt: Warum Nationen ganze Sportarten dominieren

Oliver Fritsch für Zeit online: Deutschland, Deine Schlitten

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,