IOC Game of Thrones: The Sheikh and his presidential recommendation #ABB

 •  • 13 Comments

What a marvelous political cartoon by Sebastian Domenech has been published in Argentine newspaper La Nacion

Daumen hoch: Scheich findet Bach gut

(c) Sebastian Domenech

I saw several IOC presidential candidates last night having fun looking on the caricature.

Oops. Did I say caricature?

Isn’t it reality?

Is ABB not effective enough?

Who should become the 9th IOC president? - Wer soll am 10. September 2013 in Buenos Aires IOC-Präsident werden?

  • Der Stabhochspringer: Sergej Bubka (Ukraine)

    40.4%

  • Der Ruderer: Denis Oswald (Schweiz)

    18.7%

  • Der Lobbyist: Thomas Bach (FDP)

    18.6%

  • Der Segler: Ser Miang Ng (Singapur)

    8.6%

  • Der Banker: Richard Carrión (Puerto Rico)

    8.4%

  • Der Architekt: Ching-Kuo Wu (Taiwan)

    5.2%

Lade Umfragedaten…
trebor #1

fantástico!

ha #2

Very nice!

I’d suppose: Possibly one of two movements of the Sheikh’s right hand, the more decent one ;)

And couldn’t you bring your term „puppet“ (marionette) a bit more into the discussion, please? Good material for cartoons, too.

Dagobert Druck #3

Im Text zur Karikatur steht, dass Scheichs Einsatz für Madrid als Olympiastadt wichtiger sei als die Unterstützung Messis. (Fürs Protokoll: pffffffffffffffffff.) Mal angenommen, Tokio gewänne (ist ja angeblich Wettfavorit) – würde man dann bei den Bachs nervös werden?

Dagobert Druck #4

El Hotel Hilton de Puerto Madero tiene poco que ver con la Casa de los Sindicatos Soviéticos, donde Samaranch fue elegido presidente del COI en 1980. Pero el nuevo poder ruso, cuentan los que saben, también será otra vez actor central del espectáculo.

Jajaja.

Das Hilton-Hotel von Puerto Madero hat wenig zu tun mit dem Haus der Sowjetischen Gewerkschaften, wo Samaranch 1980 zum IOC-Präsidenten gewählt wurde. (Jens, erzähl doch mal, wie’s dort aussah, Du warst doch sicher schon dabei, damals.) Aber die neue russische Macht, sagen die, die es wissen, wird abermals Hauptdarsteller des Spektaktels sein.

Hahaha.

JW #5

Es geht um den berühmten Säulensaal im Haus der Gewerkschaften. 1980, ich war noch nicht geboren, wurde Samaranch dort inthronisiert. 2001, ich kam nicht mit rein, verkündete Samaranch dort seinen Nachfolger Rogge.

Stefan #6

1980, ich war noch nicht geboren

Sollen wir Dich jetzt Zsa Zsa nennen? Hast Du zu viele Vodka intus?

Dagobert Druck #7

@Stefan: Als Jungspund kippt jw vermutlich das argentinische Kultgetränk Fernet mit Cola. Ich weiß leider nicht, wie’s schmeckt, weil ich ja noch keinen Alkohol trinken darf. Jahrgang 2001.

Muss ins Bett. Morgen wieder Schule. Gedichtaufsagen bei Frau Hellmich.

cf #8

Kinder! Nicht jede Zahl gehört auf die Goldwaage gelegt…

Völker, auf zum Gefecht,
Die Illusion wird Menschenrecht!

Aber, Dagobert, sag mal… Wie war das gleich nochmal mit dir und Frollein Moutawakel? Hab’s schon wieder vergessen… Und vorhin, bei deiner Französisch-Strafarbeit, da hast du doch nicht etwa per copy & paste geschummelt?! (Ja, der Jens hat gepetzt.)

Was ich aber eigentlich sagen wollte: Ich finde, der Scheich würde auch ein ganz famoses T-Shirt-Motiv abgeben. Dann hätte man quasi ein Meta-Motto-Shirt. Faszinierend.

Dagobert Druck #9

Niemals, cf, würde ich schummeln, jedenfalls nicht hier, unter den Augen dieser sieben Ehrenmänner neuerdings dort oben. Kriegst Du’s eigentlich hin, dass die Ausgeschiedenen am Dienstag direkt runterfallen? Oder wenigstens durchgestrichen werden?

Frau Moutawakel? Ich erinnere mich, die Handtasche. Tja, in der Pubertät geht’s nun mal drunter und drüber, hormonell und so. Was macht eigentlich Rosa Mota? Und Sigrun Wodars? Weilt Stefka Kostadinowa vom Balgarski Olimpiyski Komitet gerade in Buenos Aires?

Piti #10

Oh, Ron Jeremy votiert für Bach… das überzeugt mich. :)

ha #11

Auch der US-Botschafter berichtete mal, der IOC-Lieblingsscheich gelte als „korrupt“. New York Times mit Bezug auf eine Wikileaks-Depesche:

Kuwaiti Sheik’s Influence in Olympic World Grows

Al-Sabah has drawn the attention of American authorities. The Kuwaiti ambassador to the State Department said he was “widely perceived as being corrupt,” according to a classified WikiLeaks cable. The ambassador also called him “clever and ambitious,” and said he was “widely seen as being the only member of the ruling family having both the will and capacity to rule.”

Aber das war schon 2008. Bestimmt ist jetzt alles anders ;)

Ralf #13

Wolfgang Zängl für nolympia.de: Der Sport-Pate: Scheich Al-Sabah

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,