Programmhinweis: Sportgespräch mit dem Überlebenskünstler Klaus Schormann, Präsident des Weltverbandes der Modernen Fünfkämpfer (UIPM)

 •  • 1 Comment

schormann-intro

Mensch, einen Olympischen Orden gab es auch gerade: Glückwunsch, Klaus Schormann. (screenshot www.pentathlon.org)

Klaus Schormann, Mr. Pentathlon und unvergleichlicher Überlebenskünstler des olympischen Sports, ist der erste Gast in meinen wöchentlichen Sportgesprächen. Wir haben heute morgen gesprochen. Ich habe etliche Anregungen und Fragen, die gestern und heute eingegangen sind, verarbeitet. Herausgekommen ist ein Gespräch in einer Länge von 69:43 Minuten, das am Sonntag ab 12 Uhr hier zur Verfügung steht – und den Auftakt für eine lange Serie bildet, in der ich viele andere Protagonisten des olympischen Weltsports vorstellen und begleiten werde.

Klaus Schormann spricht u.a. über die IOC-Mitgliedschaft für Weltverbandspräsidenten …

schormann-ioc

… über seine ewige Präsidentschaft im Weltverband der Modernen Fünfkämpfer UIPM …

… ich habe es so organisiert, dass meine Arbeit beeindruckend war und dass niemand dachte, er könne gegen mich kandidieren und es besser machen …

… über den neuen IOC-Präsidenten …

… Thomas Bach ist aus meiner Sicht der stärkste Kandidat. Er bringt mehrere Parameter mit, die ein Präsident benötigt. Er weiß, was Sport bedeutet, in der Infrastruktur und in der Verwaltung und Gestaltung von Bewegungen …

(und vielfältigen Lebenssachverhalten)

… über Gegenwart und Zukunft des Modernen Fünfkampfs bei Sommerspielen …

Wir benutzen Sportstätten, die schon vorhanden sind, die nur temporär dekoriert und ausgetastet werden müssen und wo unsere Sportgeräte aufgebaut werden. Daher sind die Kosten für den Modernen Fünfkampf ausgesprochen niedrig anzusetzen. Nur Haushalter haben uns immer mit großen Kosten belegt. Ich werde die Kostenaufstellung des Schwimmstadions in Sydney nie vergessen, wo man uns mit 50 Prozent beteiligt hat, wo wir aber nur eine Stunde drin waren! Das darf ja nicht wahr sein! Das sind die so genannten Witze, die man dann ab und zu auf Papier bekommt …

… über seinen Patron King Konstantin, über Prinz Albert, Prinzessin Haya und Juan Antonio Samaranch Junior, über Sport- und Wirtschaftsbewegungen, über Inselländer, die noch keine Pferde haben, über die weltweite Verbreitung seines Sports …

… mehr, als geglaubt wird. Als ich antrat, hatten wir 63 Nationen. Jetzt kommen wir auf 130 in den nächsten Wochen – und andere sind in der Warteschleife. Papierleichen und solche Dinge sind bei uns in den Statuten nicht möglich …

… und natürlich auch, ein bisschen, über …

… Sepp Blatter ist ein grandioser Führer der FIFA, und da er die Mehrheiten findet, kann ja nicht alles falsch sein, was er macht.“

Am Sonntag, 12 Uhr, in diesem Theater.

In bescheidener Tonqualität und noch nicht wirklich als Podcast, aber das wird sich (auch) verbessern – und ist zunächst nachrangig.

Viel Vergnügen.

Felix #1

Auf der technischen Ebene lohnt sich vielleicht ein Blick auf http://podlove.org/ (ist doch WordPress hier, oder?).

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,