Im Tiefflug

 •  • 8 Comments

DURBAN. Moin, moin. Ich denke, den folgenden Text, den ich schon mal zur Lektüre anbiete, werde ich später mit Links, Bildern, Videos und weiteren Anmerkungen aufhübschen: Yang Ho Cho, 62, ist Vielflieger und ständig unterwegs. Seine Kameras hat er immer dabei, an Motiven ist kein Mangel. Daheim in Korea lichtet er gern Wildblumen ab. Kalender mit seinen Fotos verschenkt er an Freunde und Geschäftspartner. Sehr praktisch für einen Hobbyfotografen und Naturliebhaber wie Cho ist es, dass er zugleich über eine Fluglinie herrscht, neben ein paar anderen Firmen, die er besitzt und leitet. Etwa der Hanjin-Konzern, eines der größten Transportunternehmen de…


DURBAN.…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Im Tiefflug
0,19
EUR

Olympiaticket 2018
Komplette Berichterstattung @PyeongChang2018, Archivzugang, 1 Heft SPORT & POLITICS
19,00
EUR

Halbjahres-Abo
6 Ausgaben des Magazins SPORT & POLITICS, 1/2 Jahr alle Inhalte des Blogs – inkl. 1.250 Archivbeiträge, IOC-Ebook
49,00
EUR

Jahresabo Magazin & Blog
12 Ausgaben des Magazins SPORT & POLITICS, 1 Jahr alle Inhalte des Blogs – inkl. 1.250 Archivbeiträge, IOC-Ebook
89,00
EUR
Powered by
Thomas Kuklinski-Rhee #1

Prima Text, Gratulation!
Zwei kleine Anmerkungen: „Charm Lee“ heißt eigentlich, soweit ich weiß, „Cham Lee“, das „r“ ist vielleicht aus PR-Gründen hineingerutscht: Naturalized Korean Charm Lee to Head Korea Tourism Organization
Und die wunderbare Yeonji Kim gewann in Garmisch ihren zweiten WM-Titel, den ersten zwei Jahre zuvor auf der koreanischen Insel Jeju:
KIM, Yeon-Ji
^-^

Ralf #2

kto.visitkorea.or.kr: Korea, the country I fell in love with

Let me and my team help you discover the charms of Korea and assist you in planning the perfect trip.
[…]
Lee Charm, CEO of the Korea Tourism Organization

Wikipedia: Lee Charm

Jens Weinreich #3

@ Thomas #1: Das korrigiere ich später. Vielen Dank. Yeonji wirds mir hoffentlich nicht übel nehmen.

Es war bestimmt auch kein Jumbo, mit dem Cho geflogen ist. Garantiert nicht :)

Ralf #4

Sebastian Kemnitzer für stern.de: München setzt zum Schlussspurt an

So läuft es meistens: Die Olympiagegner sprechen von Green-Washing, die Olympiaplaner von grünen Spielen. Die Olympiagegner befürchten ein Milliardengrad, die Planer sprechen von Milliarden Euro Gewinn. Fazit: Das IOC dürfte auf jeden Fall bemerkt haben, dass in Deutschland beim Stichwort Olympia nicht alle „Hurra“ schreien.

Ralf #5

dapd: Ude kritisiert den Konkurrenten Pyeongchang

dapd: Ude: «Beckenbauer hat eingeschlagen wie eine Bombe»

Frage: Aber ist Pyeongchang nicht trotzdem Favorit?

Ude: Die Koreaner sind mit einer unglaublichen Präsenz hier in Durban vertreten, sie sind einfach überall. Der Präsident ist schon seit Samstag hier mit einem beachtlichen Sicherheitsaufkommen. Aber das erschreckt uns nicht und wir lassen uns auch nicht einschüchtern. Man kann von allem auch zu viel machen.

Thomas Kuklinski-Rhee #6

Danke, Ralf, das wusste ich wirklich nicht. Diese Art der Romantisierung geht aus der koreanischen Schreibweise nicht hervor, im Gegenteil.
Aber „Charm“ ist für jemanden in seiner Position natürlich der passendere Name :)

Ralf #7

@ Thomas Kuklinski-Rhee:

Haben Sie das „Rätsel“ schon verstanden? Erst Bernhard Quandt, dann Lee Han-woo („Freund Koreas“), dann Lee Cham und schließlich Lee Charm? Oder hat er gar nie Cham geheißen?

Thomas Kuklinski-Rhee #8

Han-woo (oder Han-u) ist eine koreanische Rindersorte, und viele auf Rindfleisch spezialisierte Restaurants tragen das im Namen … das mag ein Grund für den neuerlichen Namenswechsel gewesen sein. Vielleicht ist der Herr ja Vegetarier, da würde mich das, zugegeben, auch stören.

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,