live-Blog aus Zürich: Tsunami auf der FIFA-Titanic

 •  • 53 Comments

ZÜRICH. Ich beginne vorsichtshalber mal einen neuen Eintrag. Hat rein technische Gründe. Im letzten von heute früh sind zu viele Videos verlinkt. Zudem kann ich derzeit nur an iphone und ipad bloggen, den Laptop, mehrfach erwähnt, hats etwas zerschossen. Ich werde Interpol einschalten, die sich ja von der FIFA sponsern lassen. Also, multimediales Arbeiten ist kaum möglich. Texte schreiben auch nicht, weshalb ich einige meiner Abnehmer in der Zeitungsbranche leider sehr verärgere. Aber einige Notizen sind drin von jenem Termin, der ab 14 Uhr die Fußballwelt erschüttern und – gemäß Jack Warner – wie ein Tsunami über Blatters mafiose Führungscliqu…


ZÜRICH. Ich beginne vorsichtshalber mal einen neuen Eintrag. Hat rein technische Gründe. Im letzten von heute früh sind zu viele Videos verlinkt. Zudem kann ich derzeit nur an iphone und ipad bloggen, den Laptop, mehrfach erwähnt, hats etwas zerschossen. Ich werde Interpol einschalten, die sich ja von der FIFA sponsern lassen. Also, multimediales Arbeiten ist kaum möglich. Texte schreiben auch nicht, weshalb ich einige meiner Abnehmer in der Zeitungsbranche leider sehr verärgere.

Aber einige Notizen sind drin von jenem Termin, der ab 14 Uhr die Fußballwelt erschüttern und – gemäß Jack Warner – wie ein Tsunami über Blatters mafiose Führungsclique hinwegfegen soll.

Vielleicht war Sepp gestern deshalb so nervös. Auch Mohamed Bin Hammam hat nach Mitternacht nicht den lässigsten Eindruck hinterlassen. Sie haben Angst.

Schaun mer mal.

Die Angaben dazu sind sehr widersprüchlich. In 80 Minuten sind wir schlauer. Der Countdown läuft. Wenn sich die Gerüchte bewahrheiten, ist es bald vorbei. Und ich verspreche schon mal weitere Enthüllungen. Wait and see.

Bislang gilt Sepps Gestammel:

Crisis? What is a crisis? We are no…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 Euro erreicht haben.
    Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered bybeta

FIFA-Pass

ein Jahr alle Texte der Kategorie FIFA inkl. aller FIFA-Archivbeiträge und Ebook „FIFA Confidential“ (bitte bei mir melden)


Zurück

Gültigkeit 1 Jahr
Zugriff auf Alle Inhalte in Kategorie fifa
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis 29,00 EUR

Olympia-Pass Rio

komplette Berichterstattung aus Rio de Janeiro 24/7, Vorberichte #Doping sowie Ebook „MMM“ (bitte bei mir melden)


Zurück

Gültigkeit 2 Monate
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis 29,00 EUR

1-Jahres-Pass

1 Jahr lang alle Inhalte des Blogs – inkl. 1.200 Archivbeiträge sowie Ebooks zu IOC und FIFA (bitte bei mir melden)


Zurück

Gültigkeit 1 Jahr
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis 59,00 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

cf #1

gibt es denn für die iGerätschaften keine funktionstüchtige spracherkennungsapp, mit der du die zeitungstexte einfach diktieren kannst — bzw. können die printmedien nicht auch audios annehmen und die dann selber transkribieren?

Ralf #2

Frontal21 möchte heute auch noch über das System Blatter berichten. Ist es um 21:00 Uhr schon Geschichte?

Ralf #3

Zwei Jahrzehnte darauf hin gearbeitet.

Du wirst doch hoffentlich nach der FIFA nicht Halt machen!? ;-) Herzlichen Dank für zwei Jahrzehnte unermüdlichen Einsatz! For the Game! For the Fans!

Stefan #5

Gibt es den Termin irgendwo live zu sehen. z.B. im Internet?

Ralf #6

Declan Hill: The Week at FIFA

Finally, congratulations to Jens Weinreich and Andrew Jennings, they have been investigating and publishing stories on FIFA for over a decade. Few in the sports journalist community have wanted to believe them. They have been proved absolutely correct in their general assessment of the organization and some of its executives this week.

Matthias #7

Im ZDF heißt es gerade, dass die PK nicht stattfindet?! (im Hotel wisse niemand von einer entsprechenden Raumbuchung)

Willi Lippens #8

Hat Sepp seine Cybertruppen losgeschickt, um dieses kleine, feine Blog mit DoS zu beschießen? :/

Findet die PK mit Mr. X nun statt? Tritt dort jemand von Titanic mit falschem Bart auf?

Ralf #9

Satz mit X?

Millo #10

@Ralf: Satz mit X!

SID-Meldung bei Zeit online

enrasen #11

Wahrscheinlich kommt bald die Meldung, dass die Ethikkommission schneller zusammengetreten ist: Warner und MBH sind wieder dabei und alles ist gut. Mr. Mystery Guest braucht nicht mehr auftreten.

alex #12

nicht zu fassen!!!

Christian #13

Wenn ich CEO des Grand Hotels Dolder wäre und mich die FIFA anruft, dass sie künftige keine Seminare, Anlässe etc. bei mir mehr buchen wird, wenn die PK von Jack Warner in diesem Hause stattfindet, dann würde ich auch die PK kurzfristig absagen… Das Dolder liegt übrigens 500m von FIFA HQ entfernt.

Einer sitzt jetzt wahrscheinlich schön gemütlich in seinem Büro in Luzern und lacht sich ins Fäustchen: Jean Marie Weber. Er hat beim Qatar Deal ganz sicher wiedermal die Fäden im Hintergrund gezogen… Oder was meint Ihr?

McP #14

Hat Mr. X die Preise hochgetrieben oder fand sich keine drollige „Wetten, dass“-Brille, die man ihm aufsetzen konnte und er trotzdem jedes korrupte FIFA-Mitglied durch das Geräusch wie ein Umschlag eingesteckt wird bennen konnte?

Christian #15

Wenn ich CEO des Grand Hotels Dolder wäre und mich die FIFA anruft, dass sie künftige keine Seminare, Anlässe etc. bei mir mehr buchen wird, wenn die PK von Jack Warner in diesem Hause stattfindet, dann würde ich auch die PK kurzfristig absagen… Das Dolder liegt übrigens 500m von FIFA HQ entfernt und somit ist die FIFA im Dolder ganz sicher kein schlechter Kunde.

Nashwin #16

Gibt es den Termin irgendwo live zu sehen. z.B. im Internet?

Die richtige Frage hätte gelautet:
Gibt es den Termin überhaupt irgendwo?

Ralf #17

NZZ: Leere Drohung gegen die Fifa

Ob die MK am Dienstag, einen Tag vor der Wahl des Fifa-Präsidenten im Zürcher Hallenstadion, noch stattfinden wird, ist unklar.

Andreas #18

Das ganze würde sich IMHO super für eine Verfilmung eignen.
Martin Scorsese als Regisseur, Titel: Good Fellas II, 3 Jahrzente in der FIFA.
Jens und Andrew können sicherlich einiges zum Drehbuch beisteuern…….

Ralf #19

tagesschau.de: „Die FIFA muss zerschlagen werden“

„Wer schweigt zu bestimmten Vorgängen, wer Blatter ständig zur Seite springt, wie die deutschen Fußballfürsten es tun – der macht sich mitschuldig“, so Weinreich.

Fussballreporter #20

Das Ganze erscheint mir wirklich sehr komisch „And the difficulties will be solved, will be solved inside our family.“ Erinnert mich irgendwie stark an Don Vito Corleone…

Christoph #21

F = Falsch
I = Inkompetent
F = Fadenscheinig
A = Arrogant

Ralf #22

Thomas Kistner in der SZ: Absurder Krimi und schlechte Komödie

meedia.de: Blatters Tirade gegen ARD-Journalist

Dabei avancierte ARD-Reporter Florian Bauer zum Star der Veranstaltung, weil er sich – stellvertretend für die anwesenden Kollegen – über das Gebaren von Blatter beschwerte. Der Fifa-Boss redete ständig von Respekt, ohne Anstalten zu machen, die anwesenden Pressevertreter selbst zu respektieren.

Bauer sagte zu Blatter: „Sie sprechen von Respekt, machen eine PK und lassen die Journalisten nicht einmal Fragen stellen. Ich halte seit einer halben Stunde meine Hand hoch und darf nicht fragen“.

Lars #23

Es wird sogar noch besser:

Berner Zeitung

Jens Weinreich #24

Ralf: Ferndiagnosen von Meedia sind wie immer sinnlos.

sternburg #25

Huch, gerade jetzt geht Dein Arbeitsgerät flöten und Du kannst deine Auftraggeber nicht bedienen? Ist das nicht die Vollkatastrophe?

Und wäre es bei Deinem (aufgezwungenem) Geschäftsmodell nicht sinnvoll, um jeden Preis ein Ersatzgerät an den Start zu bringen? Oder verstehe ich da schon wieder irgendetwas völlig falsch?

[Antwort wird soweit darüber hinweggesehen werden kann, dass diese mich einen feuchten Kehricht angeht, erbeten.]

ha #26

Etwas aktueller gibts die Soap in Übersee-Blättern; z. B.
hier

– Warner empfiehlt CONCACAF, Blatter zu wählen
– Bin Hammam fordert AFC-Verbände auf, die Wahl nicht zu boykottieren

Tsunami, zum Lüftchen verflaut.

Jens Weinreich #27

@ sternburg: Zum ersten Mal seit 24 Stunden kann ich arbeiten. Frag mich bitte nicht, warum es plötzlich einigermaßen funktioniert. Das würde mich vom Arbeiten abhalten.

Frank #28

Um eine groß angekündigte Enthüllung zu machen, braucht man kein 5 Sterne Hotel. Das kann man auch an anderen Orten vollbringen. Auf welchem Planten leben diese Hüter des Fußballs eigentlich?

ch. #29
Christian #30

Dachte ich doch, dass der Mann mit dem Koffer (JMW), auch da ist… Und dann noch unter den Ehrengästen. :-)

ch. #31

hat irgendwie nicht geklappt. (und sonst link am stück kopieren)
http://twitter.com/#!/chanimann/status/75578075898847232

gun #32

Wo sind die letzten aufrechten Präsidenten der nationalen Verbände? Was sagt Zwanziger dazu? Es kann doch nicht sein, das Blatter wieder gewählt wird und seine Mafiosi ungeschoren davon kommen!

Andreas #33

Muppet Show die naechste. Jack empfiehlt auf einmal waehlt Blatter :D
Was das wieder gekostet hat…..

Willi Lippens #34

Theo und Franz finden Sepp einfach tofte, die haben nichts zu kritisieren. Es würde wohl auch den intellektuellen Horizont des Franz etwas übersteigen, die Vorgänge innerhalb der FIFA nach demokratischen Kriterien zu beurteilen. Und von Herrn Zwanzigers Haltung gegenüber Pressefreiheit weiß der Hausherr ja auch nur Gutes.

pecas #35

Heute eine wunderbare Auf-einen-Blick-Zusammenfassung diverser Ereignisse im Zusammenhang mit dem Thema in der taz von meinem Lieblings-Karrikaturisten Burkh.

Enjoy.

Was ich für meinen Teil zur Beobachtung der (von offizieller Seite – neuerdings mit Ausnahme Englands – stets unerklärten und von den Tätern möglichst nicht zu einer als solchen erhebbar gemachten) causa beisteuern möchte, ist gewissermaßen auch von der höheren Art und richtet sich entsprechend an die investigativen Journalisten, welche sich (mehr oder weniger getoppled) mit den Vorgängen befassen:
Soweit ich sehe, ist man im FIFA-Reich dazu übergegangen, „Konflikte innerhalb der Familie“ bewusst zu inszenieren – um diese dann „souverän“ medien- und blauäugigengerecht zu „meistern“. – Kunststück, wenn man die Fäden der verdeckten Inszenierung allesamt allein in der Hand hält.
Nach dem Motto Lenins: „Die beste Opposition ist die, die man selbst kontrolliert“ (oder so ähnlich).

Thomas #36

Die Fifa-Spitze folgt diktatorischen Prinzipien.
Diese Leute gebärden sich wie mittelalterliche Fürsten.
Stürzen kann man ein solches System nur mit immer stärker werdenden Druck von unten – wie in diktatorischen Staaten.
Soll heißen: Eine Bewegung von der Basis muss entstehen, die ihre Verbandsleute hinterfragt und sie zur Not einen Kopf kürzer macht (das war jetzt bildlich gesprochen).
Und wenn einer wie Zwanziger sich immer noch hinstellt und – stellvertretend für Millionen deutscher Verbandsmitglieder – die Situation schönredet, dann stützt er durch sein Verhalten das System Blatter und gehört genauso in die Wüste (Katar?) geschickt, wie der Schweizer Fußball-Napoleon und seine Konsorten. Die haben dort sicher ein paar Milliönchen übrig, um den Herren einen schönen Lebensabend zu gestalten.
Warum unterstützt keiner die Initiative der Engländer, die Wahl zu verschieben?
Wann, wenn nicht jetzt, könnten die Herren Funktionäre den letzten Rest Moral aus dem hintersten Winkel ihres Gewissens rauskramen und sich entsprechend verhalten? Einmal „Nein“ sagen, einmal Rückgrat beweisen – Millionen Fußballfans würden es ihnen danken…
vielleicht könnte man eine Mailing-Aktion oder so was starten…

gnaaaarf #37

das kann ja wohl nicht wahr sein?! erst tönt jack tagelang rum ,dass er blatter in den a**** treten will.
ich freu mich schon wie n kleines kind auf weihnachten.
dann zieht er den schwanz ein und empfiehlt auch noch die wahl nicht zu boykottieren?!?!
aaaaargh!!!!
das darf doch wohl nicht wahr sein!?!?
:(

gnaaaarf #38

nqchtrag: er=jack warner

John winters #39

Dont be fooled Fifa run Fifa because they a can make some decent money on the side… Blatter runs Football because he is the one chosen from FIFA to pull the wool over our eyes.. while Fifa use the Sport of football to line its pockets —

Trempot #40

Sry, aber „die Russen“ reiben sich doch grad tierisch hart im Genitalbereich, dass sämtliche „Betrugsvowrüfe“ auf Katar fallen… Vladimir hat mal wieder alles „richtig“ gemacht.

Heffer #41

Es ist schon wahnsinn, wies da drunter und drüber geht, aber ich warte immer noch auf was handfestes. Ich halte es immer noch nicht für gesagt, dass die FIFA auseinanderbricht, wobei die wahrscheinlichkeit, dass noch vieles nachkommt, ziemlich hoch zu sein scheint.

Felix #42

Ich weiß nicht, ob es schon jemand geschrieben hat, aber besser doppelt als gar nicht: Das 3sat sendet JETZT bis 24 Uhr zwei Blatter-Dokus hintereinander. Ich habe keine Ahnung wie gut die sind, aber anschauen kann man sie sich ja mal…

Halle #43

Passender Weise läuft gerade eine Doku über den guten Sepp auf 3sat.

Ralf #44

Markus Harm und Ralf Paniczek für Frontal21: Blatter: Fußballpate im Milliardenspiel

Ralf #45

Daniel Pontzen und Nils Kaben für das heute journal: FIFA: Druck auf Blatter wächst

Ralf #46
realpirate #47

Sehe gerade auf ‚bbc news at 10‘ die bilder von grace jones, mit katzenmaske und hoolahoop reifen um den doch etwas ‚ steverigen ‚ ( wie man hier in nl sagt ) leib auf dem fifa podium taenzeln.
Mir fehlen die Worte…
Ich kann die kroenung morgen kaum erwarten – und stosse jetzt schon mal auf die Herren Weinreich und Jennings an, denn ab jetzt ist die ganze sache nur noch satire und entwickelt damit weltweit eine ganz eigene dynamik.
Herrn Weinreich eine ruhige nacht.
You did it, Jens.
well done

no spring chicken #48

Man kann sich jetzt eigentlich genüsslich zurücklehnen und auf die tumultartigen Szenen warten, die sich nach Blatter’s Krönung morgen abspielen werden. Irgendwie wird man doch als halbwegs vernünftig denkender Mensch das Gefühl nicht los, dass seine Zeit jetzt vorbei ist.

Herbert #49

Eigentlich schade, dass die FIFA nicht an der Börse notiert ist. Wäre spannend zu beobachten, wie sich der Kurs ihrer Aktien stündlich hin und her bewegen würde.
Für Zocker wären sie der Thrill schlechthin.
Aber vllt. könnte man ein Sportwette lancieren, ob und wie lange sich das System noch hält. ;-)

Ralf #50

Thomas Kistner in der SZ (Printausgabe vom 14.07.): Vorwürfe gegen Katar erfunden? – Ein Geständnis und viele Fragen

Aus Bin Hammams engem Umfeld heißt es nun, ein Auftritt der Denunziantin Almajid sei auch für eine gegen ihn gerichtete Enthüllungs-Pressekonferenz am 31. Mai in Zürich geplant gewesen, am Vorabend des Fifa-Wahlkongresses. Dieser Termin hatte damals Dutzende Journalisten aus aller Welt angelockt, angekündigt waren Beweise gegen Katar und vier angeblich gekaufte Fifa-Vorständler – dann wurde der mysteriöse Treff gecancelt.
[…]
Was in der Branche zudem irritiert: Almajid war offenbar nicht die einzige in Katars Team, die gefeuert wurde und später Vorwürfe streute. Und offenbar gibt es Verbindungen weiterer geschasster Mitarbeiter zu den Initiatoren jener für Ende Mai geplanten Anti-Katar-Pressekonferenz. Die aber halten ihre damals groß angekündigten Beweise nun strikt unter Verschluss.

Otto #51

Bill Archer für bigsoccer.com

Hahahaha

Al Majid spent most of Sunday doing interviews with European media outlets while sitting in the offices of the Qatari World Cup and under the watchful eye of Qatari media reps and in the presence of bid chairman Hassan Al-Thawadi. She called the Guardian. She called the Beeb. She called SkySports. She punched phone buttons until her fingers bled. …
The marvelous thing about it is that this woman is so highly skilled that her statement almost reads like it was professionally done by a team of PR people and lawyers. What a talent.
She feels very bad. She never meant for all of this to happen. She has „no doubt that the country will stage an outstanding, ground-breaking and highly successful World Cup.“
Oh and one more thing: She wants to make sure that you know that she decided to admit to all these lies entirely of her own volition, adding: „I have not been subject to any form of pressure or been offered any financial inducement“.
Why of course not. Whatever would make you think otherwise.

Ralf #52

Thomas Kistner für den DLF: Warner: „Tsunami kommt“ – Ex-FIFA-Funktionär belastet erneut FIFA-Präsident Blatter

Warum er den Tsunami noch zurückhält, begründet Warner recht schlüssig: Er wolle abwarten, bis die Berufungsverhandlung des Katarers gegen seine lebenslange Fifa-Sperre vor dem Sportgerichtshof Cas abgehandelt ist. In diesem Prozess dürfte es Bin Hammam nicht helfen, wenn schon publik wäre, wie er einst Stimmen für Blatter beschafft hat.

ha #53

Bill Archer auf Bigsoccer.com : Warner: „It was the joooooos“

And he’s also still pissed that FIFA has canceled his theft of Caribbean World Cup TV rights. He apparently doesn’t get the concept that nepotism and the like only works when you’re the guy in charge. Once you’ve quit, nobody feels the need to put up with your crooked halfwit son any more.

Overall though, the big question that nobody much is asking is simply this:

Why is it he’s waiting so long to unleash his long-promised “tsunami”?

Could it be that he thinks if he rattles enough cages that FIFA will come back and make a deal to ensure his silence?

If so, the betting here is that he’s dead wrong.

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,