“Journalism in the Age of Data”

 •  • 5 Comments

Wer sich für Journalismus interessiert, sollte eine knappe Stunde Zeit investieren, um diesen Film von Geoff McGhee zu sehen: “Journalism in the Age of Data”. Es lohnt sich.

Ich habe (natürlich) zuerst über Twitter davon gehört. Finde blöderweise die Quelle nicht mehr, um mit einem Link zu danken.

Andreas #1

In der Tat, ein großartiges Video. Was ein kreativer Umgang mit Daten angeht, hat auch Hans Rosling ein paar sehr schöne Ideen:

http://www.youtube.com/watch?v=hVimVzgtD6w

cf #2

…was das “via” angeht — die leute von netzpolitik haben es in herr svensson seinem wortfeld gefunden. du auch? ;-)

Jens Weinreich #3

nö. bei irgendeinem ami-twitterer. such dir was aus :)

Berlinerin #4

eine ebenfalls hochspannende, weit über die visualisierung hinausgehende behandlung des themas datenjourmalismus bietet DRadio Wissen: Data Driven Journalism als neue form der recherche und darstellung (53 min).
stichworte: neue verfügbarkeit öffentlicher daten, publizität, crowdsourcing, erzählen daten von allein eine geschichte, verändert sich durch DDJ das berufsbild des journalisten.

Sebastian #5

Ich tippe auf Daring Fireball (@gruber)

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,