Südafrika, Tag 18: Abschied von Bafana Bafana

 •  • 41 Comments

SANDTON. Es gilt Abschied zu nehmen von Bafana Bafana und den peinlichen Franzosen. Denn Uruguay und Mexiko werden sich parallel zu dieser Partie wohl gütlich einigen.

Ich werde heute einiges live bloggen, Zeitungen auswerten – und nebenbei noch einiges im Beitrag zur Münchner Olympiabewerbung nachtragen.

Ein kleines Fazit zum Vorrunden-Aus der Bafana Bafana habe ich eben im Gespräch mit Dradio Wissen gezogen. Ich hätte allerdings nichts dagegen, wenn ein Wunder passiert und Parreiras Team doch noch in die nächste Runde kommen sollte:

:

15.56 Uhr: Notiz aus dem Maschinenraum. Es gab vereinzelt Meldungen, wonach das Blog nicht zu erreichen sei. Habe selbst mehrfach Server-Probleme angezeigt bekommen. Kurioserweise funktionierte es meist wieder, wenn ich andere Browser ausprobiert habe. Schätze aber, der Server wird dem gewachsenen Interesse hier nicht wirklich gerecht (ja, ich weiß, muss endlich auf einen eigenen Server wechseln, das Thema hatten wir mehrfach). Mag auch sein, dass ich die Bilddateien etwas schlanker veröffentlichen sollte. Gebe mir Mühe.

16.39 Uhr: Oh ja, es wird laut hier in der Lobby. Bin irgendwo im Sandtun Tower Hotel gelandet, nah an einem Bildschirm. Die Leute glauben echt an das Wunder. Zweinull für Bafana Bafana. Nullnull im panamerikanischen Duell – ich glaube ja nicht, dass sich da etwas ändert. Habe jedes Verständnis für Mexiko und Uruguay, selbst für Uruguay, ja.

16.47 Uhr: Ich sehe nichts vom anderen Spiel. Bin total überrascht, dass da ein Tor gefallen ist. Nun scheint das Wunder wieder möglich. Mexiko muss was tun, um zum Ausgleich zu kommen. Uruguay kann wunderbar kontern – und das könnte für Bafana Bafana sprechen. Wenn die diesen Druck gegen dieses bisherige Nicht-Team aufrecht erhalten können. So many questions.

17.05 Uhr: Anpfiff Hälfte zwei. Es ist schon so: Genau jetzt könnten die Schiedsrichter die Gruppe entscheiden. Einige Pfiffe mehr gegen Mexiko und einige mehr für Bafana Bafana – alles wäre zu trööööten. Aber so etwas passiert sicher nicht im Kingdom of FIFA.

17.10 Uhr: Finde keine Worte mehr für Frankreich. Wäre auch überflüssig. Reine Zeitverschwendung. Eine Schande, diese … weiß gar nicht. Mannschaft kann man ja nicht sagen. Charakter haben diese Typen auch nicht.

17.29 Uhr: Ausgerechnet dieser unmögliche Malouda. Zweieins.

SABC1:

Like a knife in the heart! And now Uruguay has to beat Mexiko with 4:0!

17.52 Uhr: Aus für Bafana Bafana.

tbc

Horst #1

Grade 1:0 für Bafana Bafana. Aber die Erwartung eine Unentschiedens zwischend en beidne lateinamerikanischen Mannschaften teile ich mit dem Hausherren. Wobei ein Sieg dort bei passender Tordifferenz – haben ja vor dem Spiel 5. bzw. 6. Tore Vorsprung auf Südafrike – auch noch ginge.

Horst #2

Oha, Frankreich nur noch zu 10. Wird es doch noch was für Südafrika?

Horst #3

2:0 … Frankreich scheint wohl irgendwie doch zu streiken.
(@jw: Ich hoffe, das geht hier nicht als Spam durch.)

cf #4

und da ist die führung für die urus!
da wackelt des hausherrn theorie. aber mexiko hatte zuvor auch schon die lattenunterkante getroffen. der anreiz, im achtelfinale nicht auf argentinien, sondern erstmal auf südkorea oder griechenland zu treffen, ist ja auch nicht ganz zu verachten…

Mimü #5

Wollte gerade schreiben, dass ich mir das mit dem „gütlich einigen“ nicht vorstellen kann (weil die Mexikaner bestimmt kein Interesse haben, schon wieder ein Achtelfinale gegen Argentinien spielen zu müssen), aber da war ich mal wieder zu langsam…

Die rote Karte gegen Frankreich find ich übrigens in Ordnung.

Ballaballa #6

Wäre vielleicht gut für Deutschland, wenn der Gastgeber das Wunder schafft und ins Achtelfinale kommt. Dann müsste Sepp seine „Hoffnungen“ nicht mehr auf Ghana als letzten afrikanischen Vertreter im Turnier setzen.

Howie Munson #7

wir werden wohl noch zwei elfmeter sehen… und dann ist Mexico raus….

Gua #8

Jens, wie wäre es langsam mal mit einem „Südafrika, Tag 18: Abschied von Bafana Bafana?

Mimü #9

@Ballaballa:
Ich bin recht zuversichtlich, dass sich Nigeria noch für das Achtelfinale qualifizieren wird.

Laie #10

Man kann MEX vs. URU doch bei ZDF.de sehen: Klappt das denn nicht in Südafrika?

@ Mimü #5: Mit der Befürwortung der roten Karte sind Sie sehr einsam.

Ein Tor noch für Südafrika, ein Konter für Uruguay.

Die Franzosen gehören wegen Unsportlichkeit von der FIFA bestraft. Mein Vorschlag: minus 6 Punkte für die nächste WM-Qualifikation.

Thomas #11

Die 2.HZ des Südafrika Spiels wurde fast 2 Minuten später angepfiffen wie das Mexiko Spiel.

Das kann auch noch entscheidend sein am Ende.

[me] #12

@ Laie
Nee, das mit dem Internet-TV klappt in diesem Fall nur mit deutscher IP.

Gar nicht nötig! Falls die französische Regierung nämlich, wie angekündigt, eingreift, um in dem Sauhaufen einmal aufzuräumen, müsste die FIFA die Franzosen wegen Einmischung der Regierung in Verbandsangelegenheiten und Verletzung der FIFA-Statuten suspendieren.

Jan #13

Da du dich wundertest, wieso die bei mexiko-uruguay Gas geben: Die wollen halt beide lieber gegen Südkorea oder Griechenland spielen als gegen Messi und Co…
Vielleicht haben sie aber ja auch einen „Keiner-schießt-mehr-als-zwei-Tore-Pakt“. Wegen des Torverhältnisses.

cf #14

@[me]
jetzt phantasier hier mal nicht! platini ist der uefa-präsident! ;-)

Laie #15

Im ZDF sprach der Kommentator Oliver Schmidt vom „Stich in das Herz der Südafrikaner“… nicht mal die Metaphern machen diese Kerle noch selbst.

Jens Weinreich #16

Laie, schau mal, was ich da oben aus dem südafrikanischen Fernsehen zitiert habe. Exakt dies.

Laie #17

Habe ich natürlich gelesen: Deshalb schrieb ich das ja!

Mimü #18

@Laie:
Bin ich das? Naja, komme ich mit zurecht.
Woche für Woche wird sich darüber beklagt, dass das nicht geahndet wird, wenn mit dem Arm voraus in das Kopfballduell gegangen wird, jetzt wird es endlich mal angemessen bestraft, schon ist es wieder falsch. Naja, momentan ist die Einstellung gegenüber den Schiris anscheinend ja eh‘, dass der Anpfiff der erste falsche Pfiff ist…

Ansonsten fiel mir noch auf: Nur eine weitere gelbe Karte? Scheint sich der allgemeine Tenor zu bestätigen, dass die Spiele von Schiedsrichtern aus den Top-Nationen geleitet werden sollen, weil die aus den kleineren Ländern damit überfordert sind.

Laie #19

Geahndet werden soll das wohl.
Aber erstens kann man Freistoß geben,
zweitens den Spieler ermahnen,
drittens verwarnen mit Gelb.
Kriterien für eine rote Karte (Vorsatz, grob unsportlich usw.) waren nicht erfüllt.
Fingerspitzengefühl ist gefragt.
Dem Lehrer sagt man immer: Das Notenspektrum von 1 bis 6 auch ausnutzen!

hehe #20

@#13 Jan am 22. Juni 2010 – 17:33 –

„Die wollen halt beide lieber gegen Südkorea (…)“
und @#4 cf am 22. Juni 2010 – 16:47 –

„(…)sondern erstmal auf südkorea oder (…)

Nordkorea ;)

cf #21

@Mimü
was die heutzutage oft geäußerte assoziation von schiri-leistung und nationalität (bzw. größe auf der fußball-landkarte), muss man aber auch sehr vorsichtig sein, dass man es nicht gar zu einfach macht: der kartenspieler bei deutschland-serbien, zum beispiel, kam ja bekanntlich aus spanien. hingegen hat der usbeke vom eröffnungsspiel sehr gute leistungen gebracht. und auch der ungar heute bei uruguay-mexiko kann zumindest im liga-alltag auch keine topspiele pfeifen… das überzeugt mich als kriterium also nicht wirklich.

was die rote karte gegen frankreich angeht: die würde ich mal in die kategorie „dunkelgelb“ einordnen. wenn man so mit anlauf und ellebogen voraus springt, kann man sich über einen platzverweis aber auch nicht wirklich beschweren.

hehe #22

sondern erstmal auf südkorea oder

hehe #23

argh…was ist den los^^
irgendiwe kommt nie das richtige im richtigen thread an ^^ grrrrr

nächster und letzter versuch:

ich nehms zurück! sorry ! ihr hattet recht mit südkorea!

cf #24

@hehe
hihi. anfänger! :D

hehe #25

ich schäme mich so sehr :D
ich wusste nichmal das südkorea dabei ist!und ich hab fast jedes spiel der wm gesehn!
deswegen dachte ich ihr meintet nordkorea….dann hab ich nochmal kurz nachgedacht und mir ist eingefallen,dass die gerstern doch 7:0 verloren haben und 0 punkte haben,also raus sindXD schnell noch mal wiki vergewissert und -BÄÄÄÄM- total geschämt XD

sorry nochmal ;)

Mimü #26

@cf:
Der Schiedsrichter bei Frankreich-Südafrika kam aus Kolumbien…
(Ja, ich weiss, dass dieses „Ironie-Dingens“ im Internet nicht funktioniert, ist aber trotzdem manchmal notwendig) :-)
Mit „dunkelgelb“ gehe ich vollkommen konform, gerade weil das Spiel bis dahin (und auch im weiteren Verlauf) völlig fair war, hätte man es auch bei Gelb belassen können (aber eben nur im Sinne von „Gnade vor Recht“).

@Laie:
Das Kriterium für „rot“ ist übermaßige Härte, also die Verletzung des Gegners in Kauf nehmen. Und wenn man mit Anlauf in den Gegner springt und den Arm als Ramme gegen den Kopf des Gegners verwendet, liegt genau das vor, oder?

Den Unterschied, den Urs Meier in den beiden Szenen USA-Slowenien und Frankreich-Südafrika gesehen haben will (der Amerikaner rennt mit Anlauf und erhobenen Arm in den Gegner, deshalb „dunkelgelb“, während der Franzose einen „normalen“ Zweikampf bestreitet, bei dem er mit noch erhobenen Arm mit Anlauf in den Gegner springt), kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

Laie #27

Meine Lieben, das Problem ist, dass der Mensch beim Hochspringen automatisch dazu neigt, seine Arme hochzunehmen – das ist nämlich der natürliche Bewegungsablauf. Absicht oder besondere Brutalität zu unterstellen, nur weil man dann mit dem Arm jemanden trifft, halte ich oft für gewagt.

Laie #28

Auch die Nigerianer kriegen im ZDF einen „Stich ins Herz“ – heute ist wirklich ein blutiger Kommentatorentag – und dabei geht es erst morgen gegen Ghana!

Stephan #29

wann geht’s weiter mit dem live-blog? schließlich zahle ich GEZ! der herr sitzt wohl wieder im steakhaus und trainiert für den wm-ball 2014.

Jens Weinreich #30

Stephan mitt ph, kann es sein, dass Du meine Versprechen falsch verstehst? Es geht jeweils nurd datum, was im im Moment ehrlich denke – dass kann im nächsten Moment natürlich schon wieder anders sein.

# offtopic Wo stellt man bei iPhone, iPad eigentlich diese nervende Rechtschreibkorrektur ab?

Zum Sachverhalt: ja, Steakhouse, und zwar ohne TV. Und, ja, das wird 2014 in den Churrascarias noch verführerischer. Aberdeen wichtig ist übrigens arch, dass man mit dem WM-Ball umgehen kann.

Stephan #31

Ok, sehr gerne akzeptiert.

Ich habe sowohl beim pad als auch beim phone noch keine mglk. gefunden. da muss dann wohl der jailbreak her. Das ist es mir nicht wert. Ich gebe dir aber recht – es nervt.

Stephan #32

Edit: ich glaube, ich hab’s. Beim ipad: einstellungen. allgemein. tastatur. auto-korrektur. Voila. auto-großschreibung auch noch gleich mit killen…

iphone: same…

Jens Weinreich #33

Okay, jetzt hab ich es auch. Geht gleich viel besser und müsste sich in weniger Fehlern niederschlagen, right? Jetzt wäre noch zu klären, warum weiter eine englische Tastatur angezeigt wird, obwohl auf Deutsch eingestellt ist. Aber schreiben tut sich schon ganz gut :)

Stephan #34

Mensch Jens, eine Etage tiefer bei den Landeseinstellungen hast bestimmt deutsch eingestellt. Schau mal dort genau nach (nicht sprache, sondern tastaturen). qwertz oder qwerty. Nu?

the_doctor #35

oh mann, domenech verweigert parreira die hand nach dem spiel, weil er die wahrheit nicht verträgt – frankreich hatte die wm-quali zu keinem zeitpunkt verdient. hoffentlich kann laurent blanc aus den überbleibseln dieser equipe wieder ein richtiges team formen, dass sich auch sportlich zu qualifizieren vermag und nach innen wie aussen mehr harmonie ausstrahlt. gut, dass domenech endlich weg ist!

sternburg #36

Dürfte ich höflich an das noch ausstehende Maskottchen-Lichtbild erinnern?

Dass Fotos mit Statuen oder Puppen nicht ausreichen, muss ich wohl nicht noch einmal erwähnen. Sonst könntest Du ja auch an der B 109 ein Tankstellen-Stofftier fotographieren.

Laie #37

@ the_doctor #35
Sollte wirklich von denen, die da auf dem Platz standen (und die mit in Südafrika waren) noch jemals einer für sein Land auflaufen dürfen? Sollte man nicht die Gelegenheit nutzen, eine junge Mannschaft mit unvorbelasteteten, (gesellschaftlich und menschlich) modernen Spielern vollommmen neu aufzubauen? Ich würde es so machen.

ckwon #38

Heiko Rehberg beschwerte sich gestern in der HAZ, dass er seit der Eröffnungsfeier Zakumi nicht mehr gesehen hatte, dieser also wenig Präsens zeige.

Herr Weinreich, geben Sie zu, dass Sie Zakumi entführt haben, weil er sich nicht mit Ihnen ablichten lassen wollte!

Schade, dass Südafrika raus ist, aber ein schlechter Auftritt gegen Uruguay reicht halt bei einer WM, um zu scheitern.

Jens Weinreich #39

@ sternburg #36: Lies Dir mal Kommentar #38 von ckwon durch. So ist es. Ich habe den leibhaftigen Zakumi überhaupt noch nicht gesehen, weil ich – wie berichtet – zur Eröffnungsfeier zu spät gekommen bin, wie zehntausend andere Karteninhaber auch.

Herr Holle #40

Zakumi hat bei der Eröffnungsfeier von den anwesenden Schiedsrichtern wegen andauernden Handspiels eine kollektive rote Karte bekommen und hält sich derzeit im Exil auf.

sternburg #41

@jw: Dann verweise ich auf den letzten Absatz meines dortigen Kommentars #32:

Wenn diese Maskottchen dort so überraschend selten auftauchen, wird Dir wohl nichts weiter übrig bleiben, als mal einen Arbeitstag lang auf das böswillige Basteln von Unterstellungen und Halbwahrheiten gegen die Elite unserer lieben Sportfamilie zu verzichten, und Dich auf die Suche nach einem geeigneten Motiv zu begeben. So leid es mir tut.

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,