Andreas Görlitz goes to Bernabéu

 •  • 4 Comments

Werbepause. Mal was leicht Bekömmliches, Einstimmung auf das Finale am Sonnabend. Der Fußballprofi Andreas Görlitz, nicht jeder wird den Namen schon mal gehört haben, ist immerhin zweimaliger Nationalspieler und war im Kader des FC Bayern je dreimal Meister und Pokalsieger. Nun, er hat auch in diesem Jahr nicht sehr viele Minuten gespielt und hatte deshalb viel Zeit für sein Hobby, seine Band room 77. Deren Finalsong heißt „Go to Bernabéu“ und geht ungefähr so:

Die Zeit für Champions
und wir sind dabei.
Das Silberding,
die Stadt Madrid.
Wir sind das Team
und alle fiebern mit.
Juve, Florenz,
ManU, Lyon,
und nur noch eins:
Just one more!

In Deutschland ist’s schon geschehen,
wir werden es sein,
die oben stehen.
Die Fahnen rot-weiß werden wehen!

2010 unser Heldenjahr,
wir Bayern machen Träume wahr.
Come and go go go go go
go to Bernabéu ohohoho.
Ganz Europa hat uns im Blick …

Das Original:

via Dirk von Gehlen, der, wie ich gerade sehe, auch was zitiert hat aus dem Ohrwurm

vib #1

Oh Gott, Wolle Petry mit rollendem R.

Horst #2
Jens Weinreich #3

Und, Horst: Zugesehen? Konnte mir ein Tränchen nicht verkneifen und stehe zu dieser Schwäche. Ich finde diesen schrägen Schröder, seit 1971 im Amt, und seine Geschichte mit den Turbinen ziemlich faszinierend.

cf #4

bei zeit-online gab es auch ein kleines stück über schröder: fußball aus der mottenkiste.
wenig schmeichelhafter titel, aber schönes zitat:

Wir sind doch keene Mourinhos

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,