Vancouver, Tag 13

 •  • 22 Comments

VANCOUVER. Gleich spielt Kanada gegen Russland. Es hätte das Endspiel sein sollen. Kann mir das leider nicht live anschauen, weil ich ausgerechnet während des Matches einen Termin mit Willy Bogner habe.

Lesebefehl für zwischendurch:

  • Thomas Hahn auf sueddeutsche.de: „Trügerische Sauberkeit“. Über Rasmus Damsgaard, Blutprofile, zerstörte B-Proben, Dopingkontrollen in Vancouver, das IOC und die Glaubwürdigkeit von Statistiken.

Es gibt zwei neue IOC-Mitglieder und damit ausnahmsweise mal eine gute sportpolitische Nachricht für die Amerikaner. Das komplette Ergebnis der Athletenwahlen habe ich noch nicht. Das IOC sagt:

Adam Pengilly from Great Britain (bobsleigh) and Angela Marie Ruggiero from the USA (ice hockey) have been elected to the Athletes’ Commission of the International Olympic Committee (IOC) by their peers at the Vancouver 2010 Olympic Games for a term of eight years. During this period, they will also serve as IOC members, bringing the athletes‘ voice right to the heart of the Olympic Movement. The announcement was made today at Vancouver’s Olympic Village by Anita L. DeFrantz, Chairwoman of the Election Committee and IOC member. The election was held over the past 19 days in the Olympic Villages in Vancouver and in Whistler.

Adam Pengilly was elected with 615 votes, followed by Angela Marie Ruggiero with 605 votes. The two new members will replace Pernilla Wiberg and Manuela Di Centa, who were elected to the Athletes’ Commission at the Games in Salt Lake City in 2002, and have come to the end of their term of office. Pengilly and Ruggiero will be officially introduced at the Closing Ceremony of the Vancouver 2010 Olympic Winter Games on 28 February.

Eligibility and Voting Criteria

Some 1,965 athletes – 75.3 per cent of all eligible voters – chose from among nine candidates from as many countries. The votes had to be cast for two different athletes from two different sports. All the candidate athletes had to be presented by their National Olympic Committee, which was required to have a properly formed Athletes’ Commission that selected the candidate. In order to be eligible, the candidates had to be 18 years or older on 24 February 2010, have participated either in the Olympic Games in Turin in 2006 or in Vancouver in 2010, and have never been found guilty of a doping offence during their sports career.

16.58 Uhr: Ob sich die Russen davon erholen? Dreinull Kanada nach dreizehn Minuten.

Stefan #1

Kann mir das leider nicht live anschauen, weil ich ausgerechnet während des Matches einen Termin mit Willy Bogner habe.

Könnte mir vorstellen, dass Bogner das ähnlich sieht. :o)
Kanada führt 1:0.

Jens Weinreich #2

Ja.

Arnesen #3

ZDF steigt aus, Digital-Receiver ist nicht angeschlossen, Gott sei Dank gibt es einen Stream mit erfreulich wenig Verzögerung (ca. 5 sec).
Kanal 2

http://www.eurovisionsports.tv/olympics/

Jens Weinreich #4

Ihr könnt einem echt leid tun. Habe auch auf aas gerade gelesen, dass es bei den ÖR Frauenbob statt dieses Klassikers gibt.

cf #5

aber doch nur für die deutschen bobs! schon nach wenigen viertelstunden werden sie wieder live dabei sein.

auf dem „bbc interactive 2“ kanal kriegt man sogar noch ein bisschen kommentar dazu. englischen natürlich. wenn gewünscht.

Herr Holle #6

Einsfestival hat auch nen Livestream.

Arnesen #7

Ihr könnt einem echt leid tun. Habe auch auf aas gerade gelesen, dass es bei den ÖR Frauenbob statt dieses Klassikers gibt.

Nationales Interesse halt. ;-)

Horst #8

Passt vielleicht nicht ganz hier, aber mich hat gestern irrritiert, daß das ZDF Riesenslalom der Frauen zeigte, oben „Libe“ eingeblendet war, aber bei fast allen Läuferinnen 30-50 Sekunden rausgeschnitten waren.

Skeptiker #9

Ich hab mir gestern die 5000m Eisschnelllauf der Damen auf zdf info angeschaut, weil ich Wolf-Dieter Poschmann (der gleichzeitig auf dem Hauptsender kommentierte) nicht einmal 2 Minuten ertragen kann, unabhängig von der Sportart.
Jedenfalls fand ich es etwas befremdlich, als der zdf info Kommentator am Ende von Stephanie Beckerts Lauf ins Mikro brüllte: „Wird sie etwa tatsächlich in die Fußstapfen von Claudia Pechstein treten?“
Ich hoffe für die junge Athletin einfach mal, dass die Antwort darauf „nein“ lautet.

hajo #10

@jens weinreich: glückwunsch zum text für die 11freunde

dummy #11

@Horst: hab’s nicht gesehen, daher nur ’ne Vermutung: bei den Alpinen kommt es durchaus vor, dass bei längeren Läufen überlappend gestartet wird. Das führt dazu, dass (meist die ersten) 20-30 Sekunden nicht gezeigt werden, weil der Vorgänger noch unterwegs ist. Bei den jetzigen Wettbewerben habe ich das allerdings nur bei der Damenabfahrt gesehen und auch nur bei den nicht so aussichtsreichen Kandidatinnen. Bei dem Wetter gestern, kann es aber durchaus sein, dass der Lauf so flott wie möglich über die Bühne gebracht werden sollte, um etwa gleiche Bedingungen für alle zu gewährleisten.
„re-live“ kommt beim ZDF natürlich ebenso in Frage ;)

spirou #12

@Horst

Das lag beim Ski Alpin am kurzen Startintervall, da hat das ZDF diesmal nichts mit zu tun. Deswegen musste Mancuso nochmal zum Start hochgefahren werden, weil sie schon auf der Strecke war, als Vonn gestürzt ist.

Stefan #13

@Horst Das kann auch mal daran liegen, dass die Startintervalle verkürzt werden, dann zeigt man das flache Mittelstück nicht. Ist aber üblich, seit Jahrzehnten.

Horst #14

@spirou, Stefan: Danke. Das könnte die Ursache sein.
Komisch ist es trotzdem. Man sah den Start (mit laufender Uhr), dann eine Weile nichts (u. a. wg. Nebel) ohne Uhr, und dann ging es mit 30-40 Skeudnen mehr auf der Uhr weiter. Raus- bzw. rumgeschnitten wurde da auf jeden Fall, und das „Live“ (Ich bitte um Entschuldigung für den Tippfehler in Beitrag 8) zu nennen, ich weiß nicht.
            
Christoph Schwennicke auf Spiegel Online

Guttenberg bei Olympia
Baron zu Stil und Bruch

Kunduz war gestern: Karl-Theodor zu Guttenberg kehrt zu seiner liebsten Rolle zurück – als Strahlemann der Politik. Bei den deutschen Olympia-Athleten in Vancouver inszeniert sich der Verteidigungsminister als Buddy der Sieger. Das falsche Signal zur falschen Zeit.
[…]
Jetzt erst widerfuhr es dem unschuldig schönen Herrn zu Guttenberg, dass er zufälligerweise ohnehin einen Kurzurlaub in Kanada vorhatte und diesen kurzerhand mit einem Ausflug zu den deutschen Olympioniken nach Vancouver verband. Das ist deshalb sehr praktisch und irgendwie auch unausweichlich, weil es sich bei den deutschen Sporthoffnungen fast durchgehend um sogenannte Soldaten handelt, die auf Staatskosten professionell trainieren können und sich nicht um ihr Auskommen sorgen müssen.

Wenn das der Guido hört! ;-)

antistar #15

@horst: Nein, nichts rausgeschnitten. Wie schon erklärt wurde, startet die nachfolgende Läuferin immer schon, bevor die gerade Laufende im Ziel ist (oder wenn sie ins Ziel kommt und das Fernsehen noch die Reaktionen aus dem Zielbereicht einfängt). Es wird der Start nachgeliefert – und dann live in den Lauf gegangen. Wie schon gesagt: Das ist die übliche Übertragungsvariante, die auch von Weltcups und Weltmeisterschaften seit Jahrzehnten bekannt ist.

Marco #16

@Skeptiker

“Wird sie etwa tatsächlich in die Fußstapfen von Claudia Pechstein treten??
Ich hoffe für die junge Athletin einfach mal, dass die Antwort darauf “nein? lautet

Keine Sorge, nur weil sie zwei Medaillen geholt hat, heißt es nicht, daß sie zur selben Legende wird, wie Claudia Pechstein .

http://www.vancouversun.com/sports/2010wintergames/Naming+greatest+winter+Olympians+easy+feat/1195341/story.html

Ralf #17

@ Skeptiker, Marco:

Einigen wir uns auf unentschieden?

SpOn: Silber-Steffi beerbt Gold-Gunda

Ralf #18
Detlef #19

Durften die Russen gestern nicht gewinnen oder wollten die nicht? Beim Spiel der Sbornaja gestern bekam man schon einen gewissen bitteren Beigeschmack. Mann, war das schlecht, haben die etwa Tipps von den Deutschen bekommen? Zum Glück war es nicht das Endspiel, für diese „Leistung“ haben die Russen kein Silber verdient.

Naja, diese Packung müssen sie halt weg stecken. Und wenn Canada rausgeflogen wäre? Die hätten doch glatt diese Olympiade für beendet erklärt. Canada for Gold, das Fest kann weiter gehen. :-D

Die Berichterstattung der ÖR ist wirklich ernüchternd. Insbesondere beim ZDF hat man den Eindruck eine deutsche Activity-Show mit 25% Sportanteil und 75% Smalltalk zu schauen. Dazu gefühlte 30 mal Bryan Adams, Trailers, Teasers. Nix gegen ihn und den Song, aber langsam nervt die Häufigkeit. Dazu lustlos zusammengeschusterte Berichte über unsichere Todesbahnen, pöses Doping mit welchem zum Glück nur die Russen Probleme haben, … Nach Peking dachte ich, die Berichterstattung kann nicht schlimmer werden. Doch es geht! Live-Anteil runter, dafür Konserven und Berichte im Boulevard-Stil hoch, fertig ist Qualitätsfernsehen in HD. :-( Wobei die Bildqualität wirklich gut ist, immerhin das gefällt. Auch wenn es hier und da den Eindruck gibt, als würde noch nicht jeder Techniker mit der neuen Technik perfekt zurecht kommen.

Marco #20

@Detlef
Absolut meine Meinung über die ÖR. Nur Medaillengeschwätz.

Was den Kassiker RUS vs CAN, so waren diesmal die Kanadier besser.(Die Russen haben die Kanadier auch schon oft alt aussehen lassen) Sie haben alle NHL Spieler dabei, und spielen sich langsam ein. (Warum will Rogge sonst, daß die NHL, pause bei Olympia macht)? Ich vermute sogar, daß die Niederlage gegen USA, sie wachgerüttelt hat. Schweden hat auch verloren, die Tschechien auch. Wär hätte das schon erwartet?

Detlef #21

Nein, ich meine nicht DAS die Russen verloren haben. Ich meine WIE sie verloren haben.

Sagen wir so, die Russen haben mich maßlos enttäuscht. Die Kanadier haben sehr gut gespielt, aber eigentlich nicht sooooo gut. Auf jeden Fall werden jetzt die Halbfinale und das Finale sehr interessant. Gold für Kanada steht somit fest. Andererseits…We’ll see. :-D

Stefan #22

@Detlef richtig, seh ich grad wieder. Rebensburg hinten, Rebensburg vorne, zwischendrin nochmal den Sturz der Bobfahrerinnen wiedergekäut…Leute, es gibt auch noch LIVE-Sport! Curling..?

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,