Vancouver, Tag 10: Super Sunday

 •  • 53 Comments

VANCOUVER. Für einen ehemaligen Leser. Das Original bringe ich mit und schicke es ihm. Pionierehrenwort :) Kann ich sonst noch was tun? Etwa live bloggen, ahnungslos, vom Spiel der Spiele um 16.40 Uhr?

Sicherheitsmaßnahmen wie beim G8-Gipfel. Sogar im Bus wurde gecheckt. Wenn ich mich nicht verzählt habe, vier Sicherheitschecks vom Betreten des MPC bis zum Canada Hockey Place.

Warmup:

Aber Hallo. Die Yankees meinen es Ernst. Nulleins nach 41 Sekunden.

Sehr intensiv. Wild. Wie auf dem Dorfteich, schreibt jemand auf allesaussersport. Ich bin ganz kleinlaut, will mich nicht blamieren. Sitze nur da und schaue mir das an. Versuche mich mit dummen Kommentaren (beim Fußball ist mehr Stimmung, und erst beim Handball!) zurückzuhalten. Ich respektiere die kulturellen Unterschiede. Etwas ganz Großes geht hier ab, ich bekomme es nur nicht mit. Die Fakten: 19:6 Torschüsse für Kanada. Aber 2:1 für die Amis.

Zweites Drittel. 2:2, Heatley (23:32).

Kurzer Themenwechsel: Wenn es eines weiteren Beweises bedurft hätte, wie unfassbar dämlich Fußballfunktionäre sind, bitte mal das hier lesen. Pressemitteilung der Confederation of African Football (CAF) zu Togo:  

Motion of Support to CAF President, ISSA HAYATOU

The Executive Committee of CAF meeting on February 20, 2010, in Lubumbashi (Democratic Republic of Congo) on the heels of the Clubs Cup SuperCup, held to review certain issues with regard to the press campaign aimed at tarnishing the image of high personalities of the hierarchy of African football following the tragic incident that occurred in the Cabinda frontier on January 8, 2010.

The Executive Committee of CAF:

  • Reiterates its sincere condolences which it had already presented on January 10, 2010 to the Togolese People and to the President of the Republic of Togo, His Excellency Mr. Faure Gnassingbe by fax with acknowledgement of receipt.
  • Recalls that, the following day after the incident, a delegation comprising all members of the Executive Committee of CAF, led by its President Issa Hayatou, went to Cabinda to present its condolences to the team and to the Togolese delegation led by three Members of Government including the Togolese Minister of Sports, Mr. Tchao.
  • Decries the fact that the Togolese authorities rejected the presence of a CAF Delegation at the funeral in Lome.
  • Recalls that the suspension of Togo for the next two Africa Cups of Nations is a decision unanimously arrived at by the entire Executive Committee on January 30, 2010 in Luanda on the basis of the regulations of the competition and the statutes of CAF.
  • Strongly and officially congratulates President Issa Hayatou and reiterates to him its total confidence and also its constant support and encouragement for him to pursue the ambitious and laudable projects for the development of African football.

Done in Lubumbashi on February 20, 2010 The Executive Committee

Das Spiel wird jetzt richtig unterhaltsam. Die Amis kennen keine Gnade (2:3). Und die Musik ist teilweise wirklich schräg, das stimmt schon.

18.32 Uhr: Was nun, Kanada? 4:2 für die Amis. Noch zwölfeinhalb Minuten.

Kann es sein, dass den Kanadiern der, nun ja, Killerinstinkt fehlt?

3:4 – jetzt ist es so, wie ich es erwartet hatte. Kein Operettenpublikum. Macht Spaß. Leider nur noch 1:06.

Das wars. Kesler 3:5, noch 44,7.

19.05 Uhr: Dem Ami neben mir ist gerade seine Cola-Flasche halb explodiert. Millimetersache. Mein Laptop und meine Klamotten blieben trocken.

Arnesen #1

Zwar halte ich die Amis nur für die Nr. 7 der Eishockey-Welt und kann das Gehype um ein Vorrundenspiel höchstens über die traditionelle Rivalität akzeptieren, aber eines ist klar:
NEID!

the_doctor #2

oh jens, das ist echt gemein, dass du diese karte hier postest. dann mach aber wenigstens ein schönes interview mit steve yzerman oder lindy ruff, meinetwegen auch mit sindy crosby! :D

mein tipp… die usa siegen nach penaltyschiessen mit 2:1

the_doctor #3

@arnesen

nach den bisherigen auftritten, sehe ich sie bei dieser olympiade durchaus stärker, als einige andere der top 7- nationen. canada und schweden zb konnten bisher nicht überzeugen, die amis hingegen schon.
mal gucken, wie dieses junge team um parise, kane, rafalski, miller und co. schlagen wird gegen die favorisierten hausherren! ;)

ha #4

Also, mich interessiert Russland – Tschechien noch immer mehr. Reicht mir für nen Super Sunday. Andere historische Prägung ;-)

mb #5

Der Check von Ovechkin (RUS) gegen Jagr (CZE) im 3. Viertel war schon mal ein Highlight. Gute Einstimmung für das Hauptspiel des heutigen Tages.

Jens Weinreich #6

Mensch, mb, Du auch Eishockey-Experte. Oder doch nur Experte für Nahkampf?

mb #7

@jw, beim Ovechkin-Check war ich plötzlich wieder wach. Und jetzt muss ich halt die Zeit bis zum Zweierbob rumbringen. Leider schreien da die deutschen Reporter nur wieder soviel. Als Pausenfüller kommt mir Eishockey gerade recht. Gab es USA-CAN nicht auch in Salt Lake City?

Jens Weinreich #8

Für Dich zählt halt nur Gold, nicht der Sport.

Gua #9

Habe erst gerade reingeschaltet. Haben sich schon welche gehauen? ;)

mb #10

jw, Bobfahren ist Sport! Für mich ist allerdings eine Geschwindigkeit von 151 km/h kein verantwortbarer Sport mehr.

Kein Witz: ARD überträgt das „Spiel der Spiele“ erst zeitversetzt um 03.45h MEZ. Andre Lange gerade mit Bestzeit im dritten Lauf. Thomas Florschütz ebenfalls mit guter Zeit. Beide haben ihren Vorsprung auf die nächsten Plätze ausgebaut.

Sven #11

Ich musste gerade erstmal schnallen, dass es ARD/ZDF tatsächlich schaffen, eines der „Spiel der Spiele“ nicht live zu übertragen. Ich möchte nicht wissen, wie viele zehntausende Deutsche gerade verdattert vor ihrer Flimmerkiste sitzen.

In meinen Augen schon fast eine regelrechte Blamage.

cf #12

ja, starke vorstellung der öffis. dass sie im ersten die bobfahrer zeigen, ist ja ok. aber wozu haben sie ihre zwei digitalkanäle? wo sie aber wiederholungen der deutschen curling-niederlagen zeigen. tolle wurst.

die bbc scheint aber zu übertragen. oder im live channel 5 der ebu(?). beides unter: http://www.eurovisionsports.tv/olympics/ (aber nicht mit firefox)

Jens Weinreich #13

Ich lese das auch gerade drüben auf aas und bin erschrocken. Zumal die ja auch getrommelt haben müssen für den Super Sunday. Werde mich da aber ausnahmsweise raushalten. Habe keine Ahnung vom Hockey und keine Lust auf ARD-Schelte. Kann das nicht mal jemand anderes machen?

mb #14

@sven. 10.000 minus 1. Allerdings könnte die ARD jetzt auch meiner Meinung nach etwas flexibler sein und vom dritten Lauf im Zweierbob ablassen.

Gua #15

Auf Eurosport läuft gerade das erste Drittel (bei ca. 3 Min Rest) mit Live-Einblendung. Na ja, wird wahrscheinlich gleich wirklich live sein.

Klaus #16

Es macht doch nichts, dass die ARD das nicht überträgt. Dass aber parallel Eins Festival lieber eine Aufzeichnung des Russlandsspiels zeigt, ist echt ein Witz.

le_affan #17

So, erstes Drittel vorbei. Die Kanadier optisch und bei den Schüssen überlegen. Nur zweimal nach Anpfiff geschlafen und zwei Tore kassiert. Mal sehen wie es weitergeht.

@Sven
Interessant ist, dass die amerikanischen Zuschauer (nicht die kanadischen, das ist klar) das gleiche Problem haben. Landesweit frei verfügbar (auf NBC) läuft Eistanz – offiziell des größeren weiblichen Zuschaueranteils wegen. Das Spiel gegen Kanada läuft dagegen nur auf dem Kabelsender MSNBC. Ich nehme an, dass es solche Kapriolen sind, die die NHL überlegen lassen, ob sie die Spieler für Olympia in Sotschi überhaupt freistellen.

le_affan #18

@Klaus
Das finde ich auch sehr verwunderlich. Zum Glück gibt es die Eurovision-Streams. Da spart man sich auch den deutschen Kommentar.

Gua #19

Ok, zu früh gefreut. Eurosport geht zurück zum Einkunstlauf und ich zur EBU.

mb #20

Beim Bob beginnt jetzt der 4. Lauf. Der 20.platzierte ist gerade gestartet.

cf #21

live check:

BBC interactive 3 zeigt gerade den kandischen ausgleich ;)

ha #22

Hm. Überraschend finde ich das irgendwie nicht. Gold + Silber für D1 + D2 interessiert halt mehr als ne Vorrundenpartie ;-) Dafür nennt ARD diese Gruselbahn sogar permanent wieder Gold-Rush-Trail und preist die (deutschen) Spitzengeschwindigkeiten.

Hirngabel #23

Nuja, so wichtig ist dieses Eishockey-Spiel doch nun nicht, dass man vom „Spiel der Spiele“ reden müsste. Es kommen doch eh alle weiter. Sogar die Deutschen, die jedes Spiel verlieren.

(Jaja, ich weiss, ich bin ein Banause)

mb #24

Prinz Albert sitzt im sliding-center auf der Tribüne. Hilft nix, Monaco I wird wohl vorletzter werden.
@jw, wer sind die Promis beim Eishockey?

mb #25

Bob Niederlande I muss heute abend sicher den NL-Eisschnellläuferinnen einige Getränke ausgeben.

Jens Weinreich #26

@ mb: Außer The Great One habe ich noch keinen gesehen. Den kenne sogar ich.

mb #27

The great one? Mit dem wäre die menschheit früh ausgestorben, oder? Kann kein Feuer machen, haha.

cf #28

@jw
„unfassbar dämlich“ ist — streng genommen — aber verdammt nah dran an einer schmähenden tatsachenbehauptung. für professionelle kommunikationsherrscher jedenfalls nicht zu empfehlen ;-)

Arnesen #29

Jens, dein Foto interessiert mich.
Nicht, weil es das IOC illegal finden könnte, sondern wegen des Blickwinkels.
Ist das ein gestitchtes Panorama oder hast du ein Fisheye?

cf #30

häuptling rogge ist übrigens auch persönlich anwesend.

schumpeter #31

überragend, was in der halle für hits ausgepackt werden. nur jacques weiter stoisch.

Jens Weinreich #32

Da könnt ihr mal sehen, was ich nicht sehe. Nicht mal Häuptling Jacques habe ich entdeckt. Wo? Auf welcher Seite? Auf welchem Rang? Auf welcher Tribüne? Neben wem?

Jens Weinreich #33

@ Arnesen: Still pictures are still allowed! Even for journalists!

Nein, das ist ein Panorama-Modus einer simplen kleinen Sony Cybershot DSC-WX1. Ich habe Dir mal gerade noch eins davon gemacht. Soll ich es Dir mailen?

Habe gar keine Kameras, auf die ich Objektive schrauben könnte. Doch, fällt mir gerade ein. Technik-Diskussion gefällig?

Gua #34

Ich habe niemanden bekannten neben ihn entdecken können und ich habe natürlich darauf geachtet wer da noch sitzt.
Und der Häupling sitzt auf irgendeinen Rang in der ersten Reihe.

le_affan #35

Schönes zweites Drittel. Gruslige defensive Fehler, aber das macht dem halbwegs neutralen Beobachter ja nichts aus. Symptomatisch: Bei den Kanadiern laufen sich Perry, Pronger und Staal gegenseitig über den Haufen. Nicht unverdiente Führung der Amerikaner. Da bleibe ich wohl noch etwas länger wach.

Ist noch irgendjemandem sonst aufgefallen, dass in der Drittelpause auf die sonst übliche *Kiss-Cam* verzichtet wird? Vielleicht will man niemanden in Verlegenheit bringen?

cf #36

rogge saß da eben in irgendeiner loge drin. neben seiner frau, vermute ich. weitere personen konnten ebenso wenig identifiziert werden wie die genaue lage der loge. war jetzt auch nicht soooo lange im bild, der chef… :(

Jens Weinreich #37

@ le_affan: Die Kiss-Cam haben sie gebracht in der ersten Pause. Aber nur so 90 Sekunden. Bin froh, dass neben mir nur Kerle sitzen.

Jens Weinreich #38

@ cf: Von Dir kommen immer wieder die sachdienlicheren Hinweise. Gua kann man getrost vergessen. Deshalb bringe ich ihm auch nichts mit aus Vancouver. Loge – damit fallen die Plätze hinter mir aus und ich werde mal rumzoomen.

cf #39

hehe…
durch derartige schmeicheleien kannst du aber nicht übertünchen, dass du noch ein foto mit maskottchen schuldig bist! :)

p.s. nächstes schwarz-rot-gold im eiskanal geht klar

Gua #40

Und das ist auch gut so! „The Untouchable“ hat sich nämlich gerade vor ein paar Tagen gejährt und das Warten auf noch eine Sache würde nur noch mehr enttäuschen. ;)
Und mich bringst du nicht gegen cf auf!

Jens Weinreich #41

@ Arnesen: Panorama-Foto ist unterwegs. Check mal Deine Email. Und sage den anderen beiden aufgebrachten Jungs hier, dass ich manche Versprechen halte.

mb #42

Zweierbob: Gold: andre Lange, Silber: Thomas Florschütz, Bronze: Alexnder Subkow. dahinter Ruegg, Lueders, Holcomb, RUS II, Lat I, Karl Angerer wird neunter.
Diese Bahn ist und bleibt eine Gefahr. Mindestens die Hälfte aller Bobs hatte im 4. Lauf Probleme in der Kurvenkombination 11,12,13.

@jw, ARD-Reporter Eik Galley: „seit 150 Jahren fahren die Menschen Bob“.

Jens Weinreich #43

Das muss man als Bob-Fachreporter sagen.

Arnesen #44

Das mit den 150 Jahren fand ich übrigens schön, auch wenn die finanziellen Anstrengungen nicht gleich geblieben sind. Bringt Größe eleganter in den Wettkampf als „Deutschland siegt.“

Jens, danke, Mail ist da.
Zu den wenigen Dingen im Leben, von denen ich etwas verstehe, gehört Panorama-Fotografie. Bei der Schnelligkeit eines Eishockey-Spieles unter Kunstlicht ist sie im Grunde nicht machbar.

Hab es mit Sport erst zweimal versucht. In Liberec bei der Nordischen Ski-WM 09 bin ich gescheitert, vor ein paar Wochen in Klingenthal gab es zumindest ein vorzeigbares Bild ohne Sportler:
http://www.panorama-photo.net/panorama.php?pid=4284

mb #45

03.35h ARD Claus Lufen: “ Gleich beginnt die große Eishockey-Nacht“. aber vorher nochmal kurz die Tagesschau. Schade, dass sich jetzt nicht Wolfgang Neuss aus dem Jenseits einblendet und den Tagesschau-Sehern sagt: „Bei USA-Can steht es aktuell…“

Jens Weinreich #46

Sieht Klasse aus! Verzeih mir, wenn ich mich nicht daran erinnert habe. Aber das Thema Panorama hatten wir schonmal, stimmt’s? Ich wusste nur nicht mehr, dass Du das warst :)

Jürgen Kalwa #47

Jens: Die Amis sind heute um ein paar Zehntelsekunden schneller, strengen sich einen Hauch mehr an und haben den besseren Torwart (was beim Eishockey auf diesem Niveau oft das allerwichtigste ist). Dazu kommt: Heute nur wenige Strafzeiten, als wenige Überzahlsituationen. Die kanadische Mannschaft ist voll mit Kapitänen von NHL-Teams, die alle in ihren Clubs eine wichtige Rolle spielen, hier aber vor allem als Rollenspieler gebraucht werden. Das scheint ihnen nicht zu liegen. Und trotzdem: Das Spiel kann jederzeit kippen. Die Kanadier haben noch nicht ihr Bestes gezeigt.

Jens Weinreich #48

Schlaft dann mal schön!

le_affan #49

Wow. Glückwunsch an die Amerikaner. Irgendwie wollten die den Sieg heute etwas mehr. Und die Freude nach dem Empty-Netter war ja schon fast olympiasiegverdächtigt.

Und die Kanadier: Ein Kantersieg gegen Norwegen, ein Zittersieg gegen die Schweiz, eine Niederlage trotz gefühlter Überlegenheit gegen die Amerikaner. Das ist zwar noch nicht so schlecht wie in Turin, aber doch ausbaufähig. *Choking* ist wohl das englische Wort dafür, das sich für das bisherige Auftreten finden lässt. Ich bin gespannt, wie sie das wegstecken.

mb #50

Bin auch nicht mehr so taufrisch. Vorsorglich von mir schon mal Gute Nacht bzw. schönen Abend noch.

jeb #51

so wie es aussieht, spielt kanada nun gegen deutschland um den einzug ins viertelfinale. das ist doch mal was. ich war gerade bei dertour hier in vancouver um nach karten zu fragen. wird wohl schwierig, da dertour nur 100 karten bekommt und diese natürlich zuerst ins deutsche haus trägt, um sie dort an die offiziellen partner des dosb zu verteilen. na bravo.

achja. der gute jacques saß neben iihf-präsident rene fasel und hat sich das spiel erklären lassen.

the_doctor #52

na, hab ich’s nicht gesagt! dieses jahr sind die yankees besser als nur topnation nr.7. babcock steht nun ganz schön unter druck.

rus-cze: der ovechkin-hit war echt ein ganz schöner knaller! einen jagr in seinen jungen jahren hätte er niemals getroffen, aber jaromir ist echt alt geworden. hoffentlich kann er sich revanchieren im turnier. ;)

@jens
a propos ard-schelte: warum die vornehme zurückhaltung? kaum eine sportart wird von den öffentlich-rechtlichen so stiefmütterlich behandelt, wie diese. sogar hallenhalma ist für die eher eine liveschalte wert. kritik schon lange lange desperately needed sag ich mal! ;)

Ralf #53

Peter Draisaitl in der FAZ: „Lieber Halbfinale als Berühmtheit“

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,