Götterdämmerung in der FIFA: Abschied von Joseph Blatter

 •  • 62 Comments

VANCOUVER. Themenwechsel. Die sportpolitische Nachricht des Tages kommt aus Asien. Früher als ich erwartet hatte. Das ist ein Hammer. Ich frage mich, warum keine deutsche Nachrichtenagentur darüber berichtet. FIFA-Präsident Joseph Blatter bekommt einen Gegenkandidaten bei der Wahl im Sommer 2011! Die Asian Football Confederation (AFC) wird einen Kandidaten für die FIFA-Präsidentschaft stellen.

Ich vermute mal, Asiens Ankündigung wird den UEFA-Präsidenten Michel Platini dazu zwingen, selbst anzutreten. So könnte es noch sehr lustig werden. Eine FIFA-Wahl mit drei Kandidaten? Blatter, Mohamed Bin Hammam oder Chung Moon-Jung und Platini?

Die Chaos-WM in Südafrika, die Präsidentenfrage und der von Joseph Macchiavelli Blatter initiierte irre Wettbewerb um die Fußball-Weltmeisterschaften 2018/2022. Alles parallel. Ich bin gespannt, ob und wie die FIFA das meistert.

Jedenfalls, Asiens Fußball-Präsident Mohamed Bin Hammam (Katar) und Südkoreas Primus, der Milliardär Chung (Hyundai-Dynastie), die ihren Hass aufeinander nie verbergen konnten und sich heftig bekämpft hatten, haben sich verbündet. Allein schon der Umstand, dass die beiden heute in Seoul eine gemeinsame Pressekonferenz gaben, ist eine Sensation. Was sie mitteilten erst recht.

Asian candidate for FIFA Presidency

Mohamed Bin Hammam: We would like to see an Asian as the President of FIFA. This represents and reflects the importance of our continent. The AFC’s slogan is ‘The Future is Asia’. And this is true in all spheres of the sport. I believe that the time has come for an Asian to come forward for this position. And there is more than one potential candidate available from Asia to lead world football. When we have that person I hope the whole of Asia will unite behind him.

On Dr Chung

Mohamed Bin Hammam: We have had our differences. We have used our differences for the benefit of Asian football. Today, our agreements are more than our differences. Now I and Dr Chung have more agreements than differences. I have to thank Dr Chung for making this happen because in our Executive Committee meeting in November 2009 he told all the members that the past was past and it was time to re-unite behind the AFC President.

Da hat also mein alter Freund Peter Hargitay als Spin Doctor offenbar ganze Arbeit geleistet. Hier mal ein Schnappschuss, den ich beim FIFA-Kongress 2003 in Doha gemacht habe, als Hargitay (der Mann mit dem breiten Scheitel im Hintergrund) noch für Sepp als Personal Advisor anschaffte. Blatter ließ ihn später fallen (er hält es nie lange aus mit Mitarbeitern, heuert und feuert auf FIFA-Kosten nach Belieben), so dass Hargitay die Seiten wechselte und für Bin Hammam werkelt.

Bitte mal genau hinsehen: Wenn beobachtet Hargitay wohl? Etwa Sepp oder schaut er nicht etwa doch zu Bin Hammam (rechts leider abgeschnitten im Bild) und überlegt, dass in Katar viel bessere Geschäfte zu machen sind als in Zürich?

Das kann das Ende der Ära des Sepp Blatter sein. Schätze, auf den Konjunktiv kann ich verzichten. Denn Bin Hammam, um nur ein Beispiel zu nennen, hat ihm seit 1998, seit der ersten Wahl in Paris gegen Lennart Johansson, die Stimmen in Afrika gesichert. Die fallen nun weg.

Update, 18.2., 10.42 Uhr (Pacific Time): Email von der FIFA. Der Präsident ist überraschender Weise nicht für mich zu sprechen. Folgendes Zitat aber könne ich gern verwenden, heißt es:

Ich bin zufrieden. Es gibt nun offenbar Kandidaten – aus Asien – für die FIFA Präsidentschaft im Jahr 2011. Meine Position hat sich nicht geändert: Ich habe meine Mission noch nicht beendet, und wenn der Kongress so entscheidet, dann stehe ich zur Verfügung. Die Wahlen sind aber erst im  Juni 2011. Wir konzentrieren uns jetzt aber darauf, eine erfolgreiche Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika durchzuführen.

Sollte sich auch noch Jack Warner mit seinen 35 CONCACAF-Stimmen auf die Seite der Asiaten schlagen und sich etwa von Chung bezahlen lassen (Geld genug ist ja vorhanden in der Hyundai-Kriegskasse und auf den Konten des Emirs von Katar), ist alles vorbei.

Ohne Bin Hammam und Jack ist Blatter ein Nichts. Er tut mir schon jetzt leid, denn ich mag ihn ja. Er leidet. Er hat Angst. Er ist einsam. Die plötzliche Trennung von Jérôme Champagne vor einigen Wochen hatte schon angedeutet, dass er den Fliehkräften nicht mehr stand halten und heftig aus der Bahn geschleudert werden könnte.

Auf Wunsch eines einsamen Kommentators, die Umfrage:

Wer soll im Juni 2011 FIFA-Präsident werden und den Weltverband weitsichtig ins vierte Jahrtausend führen?

  • Lothar Matthäus

    15.9%

  • Uli Hoeneß

    12.8%

  • Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg

    8.5%

  • Reiner Calmund

    7.8%

  • Andrew Jennings

    6.8%

  • Sepp Macchiavelli Blatter, denn wir haben ihn lieb gewonnen

    6.5%

  • Gerhard "Acker" Schröder

    5.5%

  • Willi Lemke

    5.2%

  • Wladimir Putin

    4.8%

  • ein anderer

    3.3%

  • Michel Platini

    2.9%

  • irgendein Scheich, es gibt ja so viele

    2.6%

  • Grant Wahl

    2.5%

  • Louis van Gaal

    2.0%

  • Ben Ali, Gaddafi oder Hosni Mubarak

    1.7%

  • Dieter Hoeneß

    1.7%

  • Theo Zwanziger

    1.7%

  • Jack "the Ripper" Warner

    1.6%

  • João Havelange

    1.5%

  • Jean-Marie Weber

    1.2%

  • Hamad bin Khalifa Al Thani, Boss in Katar

    1.1%

  • Mohamed Bin Hamman

    1.1%

  • das UDIOCM

    0.7%

  • Lee Kun Hee oder irgendjemand sonst aus der Samsung-Dynastie

    0.6%

  • Prinz Ali von Jordanien

    0.1%

Lade Umfragedaten…
Mario #1

Cool, potenziell ultra spannender Vorlauf bis Sommer 2011. Da schlägt das Reporter Herz wohl gleich doppelt so schnell – was bis dahin dann alles für Geschichten & Intrigen aufzudecken sind ;-) Freu mich schon drauf…

mb #2

Klar, diese Nachricht ist ein Hammer.

Gua #3

Ohoh, der arme Sepp. :( Man merkt auch wie du mitleidest Jens.

cf #4

wo ist eigentlich die abstimmung zum thema?

und wo ist das foto mit dem olympia-maskottchen?

Mario #5

Jack Warner scheint im Moment ja wieder akut empfänglich für finanzielle Hilfen zu sein, damit sein Verband wieder konkurrenzfähig ist. Warner I am finished Da sollte mit der angesprochenen Hyundai Kriegskasse oder ein paar Dollar des Emirs doch was möglich sein. Trinidad (bzw der ehemalige Herr Lehrer selbst) dürfte doch verhältnismässig billig „aufzupäppeln“ sein…

Jo #6

Warum sollte Platini sich gezwungen sehen anzutreten?

Jens Weinreich #7

@ Jo: Bitte mal rechnen. Wenn er in diesem Leben noch FIFA-Boss werden will, muss er sich melden und antreten. Jetzt oder nie. Darin liegt eine gewisse Logik.

cf #8

wobei man sich als laie a schon fragen kann, warum platini eine chance haben sollte, wenn gottvater keine hat. was könnte er einbringen, was sepp nicht hat? jugend? wohl eher nicht. und kann sepp nicht auch einfach weiter machen? nach dem motto: ich habe so viel für meine afrikanischen freunde gemacht, die stimmen auch ohne bin hammam für mich… ?!

cf #9

und warum startet João Havelange bei -2%? ;-)

Jo #10

Ich bin gespannt, aber das Alter leuchtet ein. Es wäre natürlich in der Tat das Sahnehäubchen auf dem zu erwartenden Spektakel

Gua #11

Was? Warum steht da JMW nicht in der Liste?

Und guck cf, die Abstimmung hast du sofort bekommen, aber das andere nicht. Ich habe es gleich gesagt. ;)

dominik s #12

Fantastisch. Ist schon raus, wo 2011 gewählt wird? Wenn nicht, dann wette ich mal, dass Seppo einen Moustafa machen und das Ding irgendwo hin verlegen, wo er Heimvorteil hat (wo auch immer das dann sein mag … Moskau?). Das ist jedenfalls fußballtechnisch der place to be im Sommer 2011. Hach, was da jetzt im Zuge dieser Schlammschlacht alles an Dokumentchen aus dem Sonnenberg wandern könnte. Ich hoffe, ich kann heute Nacht schlafen.

Um Herrn Seehofer zu zitieren: Da schäumt der Chiemsee!

Im Übrigen: Mir fehlt der Beckenbauer in der Liste. Oder ist das vom Tisch?

McP #13

Muss dominik s beipflichten – wo ist Franz? Hier wird doch schon wieder Politik gemacht. Liebe Bild – eingreifen bevor jw mit seiner perfiden Taktik durch kommt!

Venjan #14

Jens, da hast du aber einen nicht zu unterschätzenden Kandidaten vergessen…

Stefan W. #15

Das Statistikpaket samt Grafikframework scheint noch etwas buggy. Mal sind 1 Votes 4%, mal 1%. Und der Balken für 0% ist immer so breit wie der für 1%.

# Chung Mong-Joon oder … (0%, 0 Votes)
# Jack „the Ripper“ Warner (4%, 3 Votes)
# das UDIOCM ._________ (1%, 1 Votes)
# João Havelange ._____._ (4%, 1 Votes)

Jens Weinreich #16

@ Stefan W., cf: Bei allem Respekt, aber von Sportpolitik versteht Ihr nicht viel, hee? Halloooo! Es sind Wahlen in der FIFA! Wie können da, sagen wir, bei vier von 100 Stimmen vier Prozent rauskommen? Das geht nicht. Bitte aufwachen. Da muss automatisch eine ungerade Zahl rauskommen oder eine gerade, wenn wir Rechenkünstler meinen, es müsse eine gerade rauskommen oder eine ungerade.

Und nicht zu vergessen: Wenn, sagen wir, irgendwann 1000 Stimmen abgegeben wurden, ist damit zu rechnen, dass 45.000 Stimmen gezählt wurden. Wenn also beispielsweise Jack 4 von 45.000 Stimmen erhalten sollte, wird er wahrscheinlich mit 178 Prozent aller Stimmen gewählt sein. Verstanden?

@ Venjan, Gua: Eure Wünsche sind erhört worden.

@ Dominik: Kannst nicht alles haben. Bild ist mit Lothar gut vertreten. Franz will lieber Golfen.

indykiste #17

Hast du jetzt versehentlich Andrew Jennings zum 2. Mal reingesetzt (FIFA-Procedere)?

Jens Weinreich #18

FIFA-Procedere, ja. Sollte Andrew Jennings (1) gewinnen, nimmt er Andrew Jennings (2) zum Stellvertreter.

Stefan W. #19

@jw, #16: Jetzt bin ich ganz verschüchtert. Sportpolitik? Das würde ich nie miteinander vermischen, Ehrenwort!

Und jetzt steht plötzlich uns LOooodhar zur Wahl? Und die Jenningsbrüder? Na, wenn ich das vorher gewußt hätte!

Kurioserweise teile ich mit vielen eine kranke Form des Humors, die uns zu Calmund treibt. Damit habe ich jetzt geschickt vom Thema abgelenkt. Zu dem ich aber zurückkommen muß um zu vermelden, daß gerade 100 Stimmen gezählt wurden, und das macht die Auswertung der Statistik ja leicht – Stimmen=Prozentwert.

Jetzt stimmt es akkurat. Hm. Wo ist die Eiskunstlaufjury, um ein wenig zu verschieben?

Michael Thiem #20

Ich glaube Uli Hoeneß macht das Rennen :) Aber Reiner Calmund hat auch noch ne Chance. *hehe*

mb #21

@#6-8 wg. Platini, ich finde Jo’s Frage sowie cf’s Bedenken berechtigt und jw’s Gegenargumente bis jetzt nicht überzeugend. Warum sollte Platini antreten? Klar, er muss persönlich Flagge zeigen und auch die UEFA muss versuchen, die FIFA-Präsidentenposition nicht zu verlieren. Eventuell kann eine Platini-Kandidatur ja auch die europäischen Mitgliedsländer wieder stärker zusammenrücken lassen. Jetzt müsste man Mäuschen sein können um zu hören, wie sich die wichtigen europäischen Verbände kurzfristig auf eine Position verständigen. jw, übernimmst Du bitte…

dominik s #22

ich will trotzdem den franz. wobei, unser heinz jungwirth hätte zeit, hab ich mir sagen lassen. und wenn er fifa-boss ist, dann sperren sie ihn wenigstens nicht ein.

und, weil das untergegangen ist noch einmal: wo steigt denn die show im sommer 2011? in der duma? oder in den büros von match?

Jens Weinreich #23

@ dominik s: Es geht um Fußball. Sogar um den Weltfußball. Nichts für ungut, aber ich wüsste nicht, warum da Österreicher Forderungen stellen dürften.

Also die Duma würde mir besser gefallen. Unter der Aufsicht von Alimsan Tochtachunow natürlich.

Linksaussen #24

Wenn man das ein bißchen losgelöst betrachtet und also nicht erwartet, daß sich mit einem neuen Präsidenten irgendetwas bessern würde, kann das ja ganz unterhaltsam werden – ob die Korruption nun aus der einen oder anderen Eecke kommt, ist ja schon wieder wurscht.

Ich bin also gespannt und freue mich auf weitere Lektüre auf diesem Blog.

dominik s #25

also jens: ich nehme zur kenntnis, dass du nicht weißt, wo das ding stattfinden wird. okay, das gibt punktabzug für meinen lieblings-fifa-berichterstatter. in bezug auf fußball hast du vielleicht recht. aber dann sollten „wir“ (ich hasse die erste person mehrzahl in zusammenhang mit sport, wenn ich nicht selbst matsch an den stollen habe) eben im handball mehr berücksichtigt werden. was haben die deutschen denn da noch verloren?

McP #26

So, habe gerade meine 3. Stimme abgegeben. Wie viele habe ich noch?

Jens Weinreich #27

@ McP: Ich finde ja, da geht noch was. Sachdienliche Hinweise aber findest Du beim Fachmann.

Max (GNetzer) #28

Finde es skandalös, dass Berlino in der Aufzählung fehlt.

Robert Klemme #29

Wenn beobachtet Hargitay wohl?

Für mich sieht es so aus, als ob er einfach nur meditiert und wartet, bis die Szene vorbei ist. Vielleicht ist er auch nur müde und will ins Bett.

@Linksaussen, Fußball ist halt Unterhaltung – durch und durch. :-)

McP #30

@jw Das ist gut. Vermutlich reißt sich Loddar nach der Wahl eh die Maske runter und wir haben vorhersehbarer Weise einen Herrn Weinreich gewählt.

Gua #31

Jens, der den wir beide (???) gewählt haben, liegt viel zu weit hinten! Mach bitte was!

Jens Weinreich #32

@ Gua: Besser so? Ich schlaf jetzt mal ein paar Stunden, zur Not greife ich nachher nochmal helfend ein. Aber sags nicht weiter!

cf #33

2989%! alle achtung! soviel einigkeit herrschte noch nicht einmal damals™ im sozialismus. aber wenn es hart auf hart kommt, versammelt man sich eben hinter den fleischtöpfen. ist die wahl damit jetzt eigentlich entschieden? oder knackt noch jemand die 3000%?

und, jens, willst du nicht vielleicht selbst bei der fifa anheuern? mit wahlen und dem ganzen procedere kennst du dich ja bestens aus. meine (zweit)stimme hättest du :)

Gua #34

Nein Jens, dem habe ich nur eine Zweitstimme gegeben. Ich bin enttäuscht, dass du nicht weißt, wo meine Erststimmen hingehen! (Frag deinen Schäuble!)

Ben #35

Jawoll. So stell ich mir eine faire, demokratische Wahl bei der FIFA vor. JMW for president und wer was anderes sagt, wird für die nächsten 4 Weltemeisterschaften ausgeschlossen!

cf #36

@gua
tja, vielleicht freundest du dich auch behelfsweise mit dem gedanken an, dass j „schäuble“ w einfach ein bisschen besser weißt als du selber, was gut für dich ist du wirklich willst.

Linksaussen #37

sehr schön, wie der grüne balken beide seitenleisten durchbricht und im niemandsland verschwindet…

Robert Klemme #38

Sepp gibt sich kämpferisch.

the_doctor #39

eindeutig der dümmste deutsche fussballer aller zeiten! vladimir putin als auswahlmgl. fand ich aber auch nicht schlecht. :D

Jens Weinreich #40

Habe im Beitrag ein update gemacht. Email von der FIFA. Der Präsident ist überraschender Weise nicht für mich zu sprechen. Folgendes Zitat aber könne ich gern verwenden, heißt es:

Ich bin zufrieden. Es gibt nun offenbar Kandidaten – aus Asien – für die FIFA Präsidentschaft im Jahr 2011. Meine Position hat sich nicht geändert: Ich habe meine Mission noch nicht beendet, und wenn der Kongress so entscheidet, dann stehe ich zur Verfügung. Die Wahlen sind aber erst im Juni 2011. Wir konzentrieren uns jetzt aber darauf, eine erfolgreiche Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika durchzuführen.

esox #41

jens geht um 13:57 schlafen um dann 12 minuten später ein interview zu geben ;-))

einen schlafbefehl wuerde ich nach dem hoeren aussprechen wollen.

thema: Welche Bedeutung hat das tödliche Risiko im Sport?

Sendezeit: 18.02.2010 14:09
Autor: Weinreich, Jens
Programm: Deutschlandradio Kultur
Länge: 10:10 Minuten

http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/02/18/drk_20100218_1409_7cb99502.mp3

esox #42

jens geht um 13:57 schlafen um dann 12 minuten später ein interview zu geben ;-))

einen schlafbefehl wuerde ich nach dem hoeren dringend aussprechen wollen.

thema: Welche Bedeutung hat das tödliche Risiko im Sport?

Sendezeit: 18.02.2010 14:09
Autor: Weinreich, Jens
Programm: Deutschlandradio Kultur
Länge: 10:10 Minuten

http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/02/18/drk_20100218_1409_7cb99502.mp3

Kai #43

Wieso Chaos WM in Südafrika – bei aller Zustimuung an der Einschätzung von SB und Genossen – das ist unfair und sachlich nicht begründet.

Arnesen #44

Dein Recherchegebiet ist laut Deutschlandradio also Doping, Jens?
So etwas sagen die, um Sepp abzulenken?

Jens Weinreich #45

Fürchte, Sepp lässt sich nicht ablenken.

Gua #46

Das UDIOCM habe ich, wie Jack, noch gar nicht gewählt…

Jens Weinreich #47

@ Gua: Jetzt reicht’s aber. Wenn Du schon betrügen willst, dann musst Du auch klare Ansagen machen. Da Du das nicht tust, sondern amateurhaft versuchst, die Abstimmung zu beeinflussen und dabei auch noch die Frechheit besitzt, mir nichts zu bieten (in meinem Hotelzimmer habe ich jedenfalls keinen Geldkoffer, keine Kuckucksuhr vorgefunden, nichts, musst Du mit den Konsequenzen leben: Ab jetzt wird fair gezählt, ich habe die Statistik entsprechend berichtigt. Greife erst wieder ein, wenn mir eine Tendenz nicht gefällt. Ihr dürft also gern weiter abstimmen, den Sieger aber lege ich fest.

indykiste #48

so ist`s Recht. (Hat Jack jetzt diesen Blog übernommen?)

Gua #49

Betrügen? Ich doch nicht!
Ich bin vollkommen FIFA-ehrlich und hätte echt gedacht, dass Schäuble dir verraten hat, wen ich die ganze Zeit wähle (wie gesagt der, von dem ich vermute, dass du ihn auch wählst). ;)

sternburg #50

nur 16 stimmen für JMW? Was soll das?
Und was ist mit Meyer-Vorfelder? Zensur!

Jens Weinreich #51

@ sternburg: Du glaubst doch nicht etwa, dass ich Dir das durchgehen lasse, zehn Tage Funkstille und dann plötzlich meckern?!

Hast gerade EH gesehen, stimmt’s? Große Erleichterung im Kanadaland.

Linksaussen #52

wie stehen eigentlich hammam und chung zu technischen neuerungen? torkamera, chip im ball etc. (hyundai könnte da doch bestimmt auch was produzieren. oder zumindest samsung)? ist da was zu bekannt?

Jens Weinreich #53

@ Linksaussen: Ich hatte schon mal geantwortet, aber die Antwort wohl nicht abgeschickt. Also nochmal: Ich weiß es nicht. Ich vermute nur, Bin Hammam ist da nicht so verbohrt wie Sepp, der könnte den Themen gegenüber durchaus aufgeschlossen sein.

Jens Weinreich #54

Oh, ich sehe gerade, dass ich Sepp Himself nicht mit zur Abstimmung freigegeben habe. Ein fataler Fehler. Sorry. Ich habe ihn jetzt im demokratischen Verfahren mal mit 200 Stimmen an Rang eins gesetzt. Ihr müsst nun selber sehen, wie ihr ihn wieder vo der Spitze wegbekommt, wenn ihr wirklich einen neuen Präsidenten wählen wollt.

Linksaussen #55

sepp steht doch bereits in der abstimmung.

Jens Weinreich #56

Oh. Das passiert morgens um viertel sechs. Ich sollte mich betten. Und jetzt ist der zweite Sepp wieder draußen :) Fast wie bei der FIFA.

Gua #57

Bitte aber noch unseren Sepp die 200 Stimmen geben. :) Er braucht sie!!!

Robert Klemme #58
Jim Bond CGN #59

Wieso eigentlich Chaos-WM ?

Ich habe wirklich nichts gegen Polemik gegenüber Blatter, den ich insgesamt furchtbar finde. Aber knapp 4 Monate bevor das Turnier überhaupt begonnen hat, von einer „Chaos-WM“ zu schreiben finde ich fragwürdig. Ich bin gerade zufällig eine Woche in Südafrika, finde das Land klasse und glaube, dass die das hier schon hinkriegen. Man sollte es jedenfalls erst mal abwarten ud nicht vorher urteilen. Und nein, das südafrikanische OK zahlt jetzt nicht meinen Rückflug ;-)

Herr Holle #60

A propos Götterdämmerung: Auch im DFB gibt es interessante Entwicklungen. Die FAZ spekulierte kürzlich über Ambitionen von Zwanzigers bayerischem Stellvertreter Koch, selbst Präsident werden zu wollen. Der hat in der Amerell-Sache als Verantwortlicher aber nicht gut ausgesehen. Versucht der Profi-Fussball, einen (noch) willfährigeren Präsidenten zu installieren?
Ein sehr umfangreiches Interview mit T20 offenbart übrigens in einem Nebensatz, dass er möglicherweise aus der Causa Weinreich (in der auch Rainer Koch eine gewisse Rolle spielte) gelernt hat:

Ich kann nur auf die Selbsteinsicht und Selbstkritik seiner Berater hoffen. Dann können wir über alles reden.

dogfood #61

Wie es der Zufall will, war Platini dieser Tage in Südkorea und ließ die UEFA ein Sponsoringvertrag mit Hyundai eingehen.

Jens Weinreich #62

Reiner Zufall. Das sind völlig unterschiedliche Lebenssachverhalte.

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,