Programmhinweis (V)

 •  • 9 Comments

Eine Stunde Schnellsprechen zählt gewiss nicht zu meinen Stärken. Spaß gemacht hat es trotzdem, das Gespräch mit Manuel Unger. Wer mir Fehler und sinnlose Satzkonstruktionen nachweisen will und heute Abend nichts besseres zu tun hat, kann ja mal reinhören: 23 Uhr, Plan B auf 1LIVE.

Nachtrag, der Podcast – Hören und Meckern:

:

stefan niggemeier #1

redest du denn da über alle deine blogs?

Jens Weinreich #2

Ja, über alle.

Johannes #3

Dann werde ich mal reinhören. Habe Ihren Namen schon öfter mal gehört gelesen und habe mich oft gefragt, wer Sie denn nun sind. Irgendeinen Kampf mit Herrn Zwanziger und dem DFB haben Sie sich geleistet, kenne da die Hintergründe nicht. Hoffentlich werde ich die in einer guten Stunde erfahren.

Und weil das ganze aufgezeichnet ist, kann ich hier nicht mal Grüße beantragen. Naja.

robert #4

wow, habe den blog hier während olympia im letzten jahr recht viel gelesen, dann aber aus den augen verloren. die stunde gespräch hat mir auf jeden fall gefallen, gerade weil ich von der „schlacht“ gegen den dfb gar nichts wusste.

Gua #5

Die Sendung zum Nachhören ist da: Link.

Tobias #6

Hat richtig Spass gemacht, Jens versucht immer wieder das Tempo raus zu nehmen. Das gelingt so lange er das Wort hat, aber kaum beginnt Herr Unger mit seiner „Schnellfeuereinlage“ verwirren sich Frage und Antwort. Sehr abwechslungsreiche und vor allem erhellende Auskunft ist dennoch gelungen. Bin Dank Jens‘ Argumentation um einiges erschrockener über den DFB.

Gua #7

Bleibe mal liebe still, weil ich ja sooo gerne bald Post bekommen möchte. ;)
Außer, dass ich bei Rote Rosen, Oliver Geissen, Zwei bei Kallwass (das war die letzte Sendung) und Laffer und Lichter (war das Laffer, Lichter, Lecker oder die Küchenschlacht?) auch bei den Köchen hängen geblieben wäre, aber nur, wenn ich nur die vier Sender zur Verfügung hätte. :)

Jasmin #8

Hallo,

ich habe dich gestern bei Einslive gehört und ich fand das Gespräch wirklich superinteressant!!
Lass dich nicht unterkriegen ;-)

Viele Grüße,
Jasmin

Jazz #9

Ich noch mal:
Richtig editieren ist schon schwer. Daher jetzt noch mal ohne Striche…

Auf dem Rückweg aus Düsseldorf hab ich Dein Interview gestern zufällig gehört. Hatte das Theater und die peinliche Drohung Zwanzigers schon wieder total verdrängt und damals auch nicht tiefgründig hinterfragt.
Jetzt hab ich mit der Nennung weiterer Blogs, die ich bislang noch nicht kannte, neuen Lesestoff. Danke dafür.
Alles Gute

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,