Was vom Tage übrig bleibt (14)

Es haben sich einige Lesebefehle angehäuft. Nun dann:

6 Gedanken zu „Was vom Tage übrig bleibt (14)“

  1. Boxen ist praktiziertes Unterschichtenfernsehen.

    Dass eine Wahrheit so offen und ehrlich ausgesprochen wird, ist wahrlich erstaunlich. Weil so selten.

  2. Beim FAZ-Gespräch mit Horst Pagel steht „bei mir“:

    Die Fragen stellte Ralf Meutgens

  3. –> „vermitteln“ bitte mit ironie lesen und „auslassen“, „lieber verschweigen“ und „schön reden“ einfügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.