IOC-Mitglied besteht Dopingtest

 •  • 8 Comments

Kleiner, aber wichtiger Nachtrag zum Unfall des rasenden Fifa-Präsidenten Joseph Blatter: Die Kantonspolizei Bern – deren Mitarbeiter die Nummernschilder des Blatter-Mercedes abmontiert hatten, um die Identität des A-Promis zu schützen, die den Unfallgegner allerdings nicht schützten, obwohl der doch ein Opfer und keine Person der Zeitgeschichte ist – teilt mit, dass der Fifa-Präsident die Alkoholprobe bestanden habe. Ich weiß zwar nicht, ob ich den Angaben der Schweizer Polizei glauben kann, mein Vertrauen hält sich arg in Grenzen. Egal, die Kantonspolizei behauptet: „Atemlufttests fielen negativ aus“. So oft gibt es ja keine Dopingkontrollen für IOC-Mitglieder. Herzlichen Glückwunsch!

Und, ganz am Rande: Ich bin mal gespannt, ob die Überschrift justiziabel ist.

Stefan #1

Mmh, komisch, noch nicht mal den Geist von Spiez hat man gefunden.

Haidhauser #2

Atemlufttest fiel negativ aus? Keine Atemluft mehr? Exit Blatter?

JW: Du bist einer ganz heißen Sache auf der Spur.

sternburg #3

Da wollte ich gerade auch rumblödeln und anmerken, dass Alkohol ja gar kein Dopingmittel darstellt, da fällt mir ein: im Autorennsport ja schon. Mist.

Jens Weinreich #4

Es gibt sogar noch etliche Sportarten, in denen Saufen verboten ist. In der Wada-Liste heißt es auf Seite 9 „Substances prohibited in particular sports“:

P1. Alcohol: Areonautic, Archery, Automobile, Boules, Karate, Modern Pentathlon, Motorcycling, Powerboating, Ninepin and Tenpin Bowling.

Allerdings, das hätte ihn vielleicht sogar gerettet: „Alcohol is prohibited In-Competition only.

sternburg #5

Ja, über diese putzige Liste hatten wir uns überletztens mal bei Kai unterhalten. Und sind zu keinem Ergebnis gelangt, warum das im Boule verboten ist, im bswp. Speerwerfen aber nicht.

Im Übrigen soll es ja Leute geben, die einfach so unbelegt behaupten, dass die konkrete Fahrweise des Familienmitgliedes eher auf „In-Competition“ schließen gelassen habe. Aber das wäre mit ziemlicher Sicherheit justiziabel, weshalb wir hier solche Behauptungen niemals aufstellen würden.
Btw: ein großer Spass der Kommentar hinter dem Link von „JP Brigger 25.10.2008, 13:09 Uhr“. Nicht verpassen.

sternburg #6

Ähm, hust, könntest du da evtl. nochmal drübergehen? Danke.

Jens Weinreich #7

Wirklich eine hübsche Diskussion bei der Basler Zeitung. Und das Zitat von „JP Brigger“ klauen wir einfach mal, passt doch perfekt hierher, ganz meine Meinung:

… Immer diese Vermischung von Sport und Politik. Sepp Blatter ist ein Ehrenmann, der Unfall soll intern von einer FIFA Untersuchungskommission bearbeitet werden. Geben sie dem geschädigten Golf-Fahrer ein paar Einttittskarten mit Flug zur WM 2010. Immer dieses Gemecker an Leuten die soviel Gutes tun.

Frittenmeister #8

Die haben doch sicher geknutscht bei dem sogenannten Atemlufttest oder? Wenn ich mir das nur vorstelle, bäh…

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,