Was vom Tage übrig bleibt (1)

 •  • 11 Comments

Drei Leseempfehlungen:

Ralf #1

J. Nitschmann in der SZ: Ermittlungen gegen Schalke-Vorstand

Ralf #2

Frontal21: Fußballträume auf Steuerkosten – Wie Bundesligaclubs und Amateurvereine Millionen auf die Bürger abwälzen

Nach Auffassung der Prüfer sind „die mit dem Bau des Stadions zusammenhängenden Ausgaben der Landeshauptstadt Magdeburg nicht mit dem kommunalen Haushaltsrecht vereinbar und deshalb nicht zulässig“. Der Stadionbau sei keine explizite öffentliche Aufgabe.

Ralf #3
Ralf #4
Ralf #5

Karsten Klein für sport inside: „Hochmut kommt vor dem Fall“

Die österreichische Stadt Klagenfurt hat kaum noch Geld. Mit ein Grund: das teure Fußballstadion, das extra zur EM 2008 gebaut wurde.

Arnesen #6

Wer „Mit ein Grund“ schreibt, sollte nicht gelesen werden.

Ralf #7

Joachim Bartz und Thomas Reichart für Frontal21: Die Schuldenkicker – Finanztricks im Profifußball

Europäische Spitzenklubs wirtschaften oft besser als führende Bundesligavereine.
[…]
Entgegen der Lizenzierungsrichtlinien der UEFA reiche die Deutsche Fußball-Liga (DFL) keinen Konzernabschluss ein für die Bundesligisten, die am internationalen Wettbewerb teilnehmen.

cf #8

zum thema rechnungslegung im deutschen profi-fußball gab es letztens auch was in der zeit: Bundesligavereine bilanzieren wie Kegelclubs

Ralf #10

Andreas Burkert und Klaus Ott in der SZ: TSV 1860: Acht Millionen vom Rivalen

Ralf #11

Christian Spiller für Zeit online: Hansa Rostock: Selbst Erich Honecker hätte Ja gesagt

Leave a Reply

required

required, will NOT be published

By clicking the following examples the respective HTML code will be appended to your comment. Use the comment preview to make sure everything looks and works as intended.

  • , ,