Das Schweigen der Lämmer

Genug geschwiegen. Verfahren eingestellt. Aber ich habe schon unbefriedigendere Pressemitteilungen zu Verfahrenseinstellungen gelesen, als diese der Staatsanwaltschaft Bonn im Fall Jan Ullrich. Bin gespannt, wie das die Kollegen morgen in den Zeitungen so beurteilen. Ich werde nun mein Lieblingsvideo, das schon viele Gäste dieses Blogs erfreut hat, aus der Sidebar nehmen und mir – so bald Youtube wieder für mich verfügbar ist, denn ich kämpfe noch mit der chinesischen Great Firewall – etwas anderes suchen. Das Stückchen vom investigativen „Grillverhör“ (Harald Schmidt) mit Jan Ullrich wird nun hier abgelegt. Und da schweigt er also bis in alle Ewigkeit:

Schlagwörter:

5 Gedanken zu „Das Schweigen der Lämmer“

  1. Pingback: gesagt ist gesagt (2): ARD nicht mehr live bei der Tour de France : jens weinreich

  2. das bka hat laut spiegel herausgefunden, dass sich jan ullrich zwischen 2003 und 2006 24x mit doc fuentes traf. beachtlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.