Category korruption

Boris Jefimowitsch Nemzow (†)

 •  • leave a comment

Boris Nemtzow wurde vor etwa zwei Stunden in Moskau in der Nähe des Kreml erschossen. Der Sohn Sotschis hat u.a. die wahren Kosten für die Olympischen Winterspiele 2014 aufgeschlüsselt. Dazu zählen auch jene Milliarden, die enge Freunde Wladimir Putins (wie Wladimir Jakunin und Arkadi Rotenberg aus der Osero-Kooperative in St. Petersburg) abgezockt haben.

Erst vor wenigen Tagen hat Nemtzow erklärt, er fürchte, Putin werde seinen Mord befehlen.

RIP!

Ich halte es für wahrscheinlich, dass Personen, die in diesem Bericht genannt werden, hinter Nemtzows Tod stehen.

Continue Reading

Handball: IHF and Qatar ruin the big event

 •  • 1 Comment

Former chair of the IHF Playing Rules and Referees (PRC) Commission, Christer Ahl, takes the IHF and Qatar to task for inconsistent officiating and unfair advantages for the host nation.

This should have been the exciting, biennial competition, where all the focus would be on the star players and the entertainment and excitement they are able to offer. There would be an expectation of fair play and evenhanded refereeing, in the spirit of ‘let the best team win!’ But this time, the IHF and the Qatari host conspired in various ways, so that the focus instead was on the mercenaries of what purported to be a Qatari national team, the many advantages they obtained, and the totally inconsistent refereeing which often was the deciding factor in key games.

Can everything be bought?

It all started in 2011, when to the surprise of many, the IHF Council decided to award the hosting of the 2015 event to Qatar. Especially against the background of the more publicized affairs around the awarding of the 2022 football World Cup to Qatar, there have also been many suspicions and accusations surrounding the IHF decision for handball. It is ironic that the country favored to be awarded this event in 2015 was precisely France, the opponents of Qatar in the final, who now had to deal with the extra burden of being up against the home team and all that this implies.

But the main topic for many observers was that Qatar had imported eleven players to fill all the key positions on their team, taking advantage of their own rules for awarding ‘half citizenship’ in Qatar, in combination with the very lenient rules of the IHF regarding changes in citizenship. (By contrast, FIFA has much stricter rules in football). We find it normal that wealthy club teams use their resources to acquire the best players in the world, but we have come to expect, until now, that national teams are genuine national teams.

Continue Reading

“Can we have football back, please?” #newFIFAnow #officialNONsponsor

 •  • 5 Comments

Was jeder tun sollte, dem an einer neuen FIFA gelegen ist: Die Petition von newFIFAnow zeichnen und die Idee teilen, liken, tweeten, retweeten, posten, verbreiten, weitersagen …

Jaimie Fuller (Chairman des Sportausrüsters SKINS) hat 2013 schon den Wechsel im Radsport-Weltverband UCI unterstützt. Nun engagiert er sich für eine neue FIFA. Für die so genannte Wahl Ende Mai ist es wohl zu spät. Aber vielleicht gibt es ein Leben nach Joseph Blatter.

Continue Reading

Ebook zur WM in Katar und zur FIFA-Korruption: “2022”

 •  • 22 Comments

Ende dieser Woche tagt das Exekutivkomitee der FIFA in Marrakesch und soll u.a. über den Antrag von Theo Zwanziger befinden (TOP 13.1.3), den Bericht des von der FIFA beauftragten Amerikaners Michael Garcia zu den WM-Vergaben 2018 und 2022 anonymisiert zu veröffentlichen. We’ll see. Derweil hat Andrew Jennings erste Dokumente aus dem Garcia-Material publiziert (und darüber, wie Blatter seinen potenziellen Herausforderer Harold Mayne-Nicholls ausbremsen will).

Es wird viele Schlagzeilen geben in dieser vorweihnachtlichen Woche. Viele verwirrende Schlagzeilen.

Ich will da ein wenig Ordnung schaffen.

Und deshalb bastle ich unter Hochdruck an einem zweiten Ebook.

“2022”

Die Wüsten-WM, FIFA-Korruption, Sklavenarbeit: das Nachschlagewerk zur umstrittenen WM 2022 in Katar, zu Russland 2018 und zur FIFA-Präsidentschaftswahl im Mai 2015.

cover "2022"

Meinen Ansatz habe ich im Ebook “Macht, Moneten, Marionetten” bereits angedeutet:

“2022” wird ein Fortsetzungs-Ebook.

  • Es wird insgesamt sieben Versionen einer großen Geschichte geben.
  • Denn ab Ende Januar 2015, wenn die Kandidaten für die FIFA-Präsidentschaftswahl feststehen und die UEFA vielleicht noch ein Kaninchen einen Herausforderer für den greisen Patron Joseph Blatter aus dem Hut gezaubert hat, erscheint bis Juni monatlich mindestens eine Aktualisierung.

Continue Reading

Das Video zum Buch

 •  • 7 Comments

Die Kollegen von extra 3 waren so nett, ein ziemlich perfektes Video zum Ebook “Macht, Moneten, Marionetten” zu produzieren.

Ich freue mich ohnehin immer wieder darüber, wie gern auf die Tätschelszene von Sepp und Mohamed Bin Hammam zurückgegriffen wird, die ich im Oktober 2003 in Doha gedreht habe. Auch in der heute show liefen jüngst zwei Blatter-Sequenzen, die Stammgästen dieses Blogs sehr vertraut sind. Zum Beispiel diese:

Wer es noch nicht getan hat, darf gern einen Kauf dieses Büchleins erwägen. Es lohnt sich:

Ein Dank an Johannes, der das extra3-Video entdeckt hat.

Continue Reading

64. FIFA-Kongress in São Paulo: “We will have interplanetary competitions!”

 •  • 8 Comments

* * *

Nebenher einige Notizen zum FIFA-Kongress in São Paulo. Gerade spricht Joseph Stalin Blatter. Wüsste ich es nicht besser, liefe ich Gefahr, einige seiner ersten Sätze als kritisch einzuschätzen.

Der Youtube-Kanal lässt sich leider nicht einbinden, vielleicht funktioniert das anderswo, nicht in meinem Blog.

Ooops, wie oft hat Sepp schon Disziplin, Respekt und Fairplay gesagt?

Bullshit-Counter?

Er hat es wirklich gesagt: Eines Tages “we will have interplanetary competitions”.

Continue Reading

Beckenbauer, Bin Hammam, Chung: Investoren, Schiffstaufen und andere FIFA-Kontakte

 •  • 12 Comments

Es lohnt sich natürlich auch diese Woche, die zahlreichen Enthüllungsgeschichten der Sunday Times-Reporter Heidi Blake und Jonathan Calvert zu lesen. Und es ist sogar sehr billig, denn ein Probe-Abo kann man bereits für 1 Pfund abschließen, habe ich vergangenen Sonntag getan.

Diesmal taucht also der Name des Heiligen Franz auf, Kaiser des Deutschen Fußballreiches, Partner von Sky, Axel Springer und anderen Medien (dpa wird vom Beckenbauer-Management noch immer als Partner des Camp Beckenbauer geführt). Erste Details dazu wurden gestern bereits in einer Geschichte des SPIEGEL erwähnt. Hier weitere Hintergründe, wie gewohnt, ein überarbeiteter, erweiterter und mit Links und anderem angereicherter Text meiner Version, die auf Spiegel Online erschien (Fährt ein Kaiser zum Emir).

Continue Reading

Andrew Jennings erklärt auf Unscriptd die FIFA, Buzzfeed über Mr. Ten Percent Chuck Blazer

 •  • leave a comment

Er ist ziemlich unschlagbar darin, die FIFA-Familie zu beschreiben: Andrew Jennings at his best – sechs kurze Folgen, produziert von Unscriptd. Toll aufgemacht, toll produziert, wie ich finde. Macht Lust auf mehr – und auf eine deutsche Kopie.

Anschauen, zuhören, genießen, gerade jetzt, da die Propaganda überhand nimmt und Sepp Godfather Blatter versucht, seine Haut zu retten.

Continue Reading

#Pep-Pause: Die Cartolas im FIFA-Reich oder wie die WM 2014 nach Brasilien kam

 •  • 5 Comments

Wir sind nicht dafür verantwortlich, was passiert ist. Verzeihen Sie mir, aber ich denke nicht, dass die FIFA das Gefühl haben sollte, etwas falsch gemacht zu haben.”

FIFA-Serienlügner und Generalsekretär Jérôme Valcke
in der Zeitung “O Globo” (via faz.net)

Bevor der #Pep Hype in wenigen Minuten jegliche Gedanken und wichtige Themen absorbiert, will ich flink noch einen Text über die brasilianisch geprägte FIFA-Mafia zur Diskussion stellen. Habe gestern für die Berliner Zeitung kurz zusammen gefasst, wie sehr brasilianische Cartolas das FIFA-Geschäft prägen und wie die WM eigentlich nach Brasilien gekommen ist.

Das ist nur ein Anreißer, eine Mini-Summary von Geschichten, die hier und anderswo extensiv beschrieben worden sind.

Als Notiz scheinen mir derlei Basics in der aktuellen Diskussion dennoch wichtig. Bestimmte Zusammenhänge sollte man nicht aus den Augen verlieren.

* * *

Man nennt sie die Cartolas. Eine Kaste korrupter brasilianischer Sport- und Fußballfunktionäre, die seit Jahrzehnten ihr Unwesen treiben – und die bis heute aufs engste mit den Bossen des Fußball-Weltverbandes FIFA verbandelt sind. Die Cartolas, die in den Jahren Milliarden abgezweigt haben dürften, und FIFA-Präsident Joseph Blatter (77) sowie sein Generalsekretär Jérôme Valcke (52) gehören derselben Familie an.

Eine kleine Einführung in die FIFA-Unterwelt, mehr nicht.

Der Pate dieser Cartolas heißt Jean-Marie Faustin Godefroid de Havelange, kurz João Havelange, Sohn eines belgischen Waffenhändlers. Er ist inzwischen 97 Jahre alt. Er hat in Brasilien alle wichtigen Sportfunktionen ausgeübt, er beherrschte den Fußball-Weltverband FIFA von 1974 bis 1998 als Präsident. Havelange holte Blatter einst zur FIFA und setzte ihn erst als Direktor, 1981 nach einem schmutzigen Putsch gegen Blatters Schwiegervater Helmut Käser dann als Generalsekretär ein.

Havelange zu Ehren sollten die Olympischen Sommerspiele 2016 zu seinem 100. Geburtstag im João-Havelange-Stadion eröffnet werden.

Continue Reading