[ Schlagwort schiedsrichter]

Handball: IHF and Qatar ruin the big event

 •  • 1 Comment

Former chair of the IHF Playing Rules and Referees (PRC) Commission, Christer Ahl, takes the IHF and Qatar to task for inconsistent officiating and unfair advantages for the host nation.

(JW says: Christer Ahl has been the chairman of the IHF’s PRC for many years. Christer became a whistleblower in 2008 after the corruption and match fixing/refereeing scandal at Asia’s qualification tournaments for the Beijing Olympics. As it is good tradition in olympic sports Christer, the whistleblower, was punished by IHF pharaoh Hassan Moustafa and the powerful IOC member, OCA president and real handball boss Sheikh Ahmad Al-Sabah. Christer lost his job in 2009 when IHF elections were manipulated.)

This should have been the exciting, biennial competition, where all the focus would be on the star players and the entertainment and excitement they are able to offer. There would be an expectation of fair play and evenhanded refereeing, in the spirit of ‘let the best team win!’ But this time, the IHF and the Qatari host conspired in various ways, so that the focus instead was on the mercenaries of what purported to be a Qatari national team, the many advantages they obtained, and the totally inconsistent refereeing which often was the deciding factor in key games.

Read the Full Story

“Dortmund macht das 3:2! Keine Ahnung, wer’s geschossen hat. Ist mir auch scheißegal …”

 •  • 27 Comments

Bei Fußballreportagen im Radio wird zu oft gebrüllt. Das nervt.

Gestern Abend aber war das schon okay, das Gebrülle, fand ich und amüsierte mich prächtig über die Reportage von Andreas Mann auf 90elf, meinem Lieblings-Fußballradiosender.

Witzig, dass jetzt ausgerechnet einer aus der katarischen Herrscherfamilie der Al-Thani der UEFA Korruption unterstellt.

Und sogar Rassismus (hä?).

Seine Exzellenz Sheikh Abdullah Bin Nasir Bin Abdullah Al-Thani, Chairman der NAS Group (die Milliardäre betreiben ihre Webseite lustigerweise mit der Open-Source-Software Joomla).

Read the Full Story

Hawk-Eye oder GoalRef, das ist hier die Frage

 •  • 35 Comments

Aus aktuellem Anlass, Devic’s nicht anerkanntem Tor gegen England, ein wenig FIFA-Propaganda: Hawk-Eye oder GoalRef, das ist hier die Frage. Fraunhofer-Gesellschaft, GoalRef Hawk-Eye Innovations Am 2. Juli will das IFAB (The International Football Association Board), gern besetzt mit Ganoven wie Don Julio und Sepp, in Zürich dann also den nächsten Schritt wagen. Mal sehen, welche […]

Read the Full Story

Südafrika, Tag 25: PR für Joseph Blatter

 •  • 33 Comments

SANDTON. Nein, ich war es nicht, der im FIFA-Hauptquartier eingebrochen ist und einige Nachbildungen des WM-Pokals gestohlen hat. Aber ich denke dennoch an meine Leser, wie trebor zu recht vermutet, und manchmal mache ich aus Lesern Zuhörer. War heute ziemlich überrascht, als ich auf Twitter bei Paul Kelso (Daily Telegraph) zuerst gelesen habe, dass seine […]

Read the Full Story

Crowdsourcing betr. Schiedsrichter-Fehler bei der WM, Videobeweis

 •  • 97 Comments

SANDTON. Frisches Material: Die Kollegen vom Schweizer Tagesanzeiger haben einige Fehlentscheidungen bei dieser WM aufgelistet. Mit freundlicher Genehmigung veröffentliche ich die Liste zunächst als Bild-Datei, im Laufe des Abends werde ich eine andere Aufarbeitung wählen und ergänzen. Siehe auch: Südafrika, Tag 17: die WM hat ein Schiedsrichter-Problem Kann mir mal jemand helfen? Alle sprechen seit […]

Read the Full Story

Südafrika, Tag 17: Die WM hat ein Schiedsrichter-Problem

 •  • 55 Comments

PRETORIA. Komme gerade vom zweiten Medientermin bei den WM-Schiedsrichtern. Immerhin, alle zwei Wochen lässt die FIFA eine Horde Journalisten über die Referees herfallen. Aussagen zu Spielszenen und Kollegen sind den 29 Teams aber verboten. Ist auch gar nicht nötig, denn der spanische (sic!) Schiedsrichterobmann der FIFA, José Maria Garcia-Aranda, sagt ja: Wir sind sehr, sehr […]

Read the Full Story

Südafrika, Tag 2: on the road

 •  • 5 Comments

JOHANNESBURG. Zum Zwischenfall des Tages, der Massenpanik beim Test zwischen Nigeria und Nordkorea in Johannesburg, gibt die FIFA, die wieder einmal unter Druck geraten war, gerade diese Erklärung ab: FIFA and the Organising Committee (OC) of the 2010 FIFA World Cup have been informed by the South African Police Services (SAPS) about the incidents which […]

Read the Full Story

Grüße aus Usbekistan und Südamerika: die Schiedsrichter der ersten sechzehn WM-Spiele

 •  • 13 Comments

JOHANNESBURG. Soeben hat die Fedération Internationale de Football Association (FIFA) die Schiedsrichterteams für die ersten sechzehn Spiele bekannt gegeben. Das Eröffnungsspiel leitet also der Sportkamerad Rawschan Irmatow aus Usbekistan. Im ersten Viertel der WM-Begegnungen dabei: Zweimal Mexiko, Brasilien, Chile, Argentinien, Uruguay – und die Seychellen. Fünfmal Europa, darunter Wolfgang Stark (DFB) und Howard Webb (England) Hier […]

Read the Full Story

Joseph Blatter, Interpol, Charlize Theron, Handball und die Irland-Frage

 •  • 9 Comments

KAPSTADT. Wenn dieser Beitrag automatisch freigeschaltet wird, bin ich auf Robben Island. Eine stabile Internetverbindung ist sicher das letzte, was man mit Robben Island in Verbindung bringt und auch nicht so wichtig. Ich werde also erst am Abend wieder erreichbar sein und den Tage mit dem FIFA-Exekutivkomitee und zwei Hundertschaften Journalisten auf der ehemaligen Gefängnisinsel am Ende der Welt verbringen. Das scheint mir allemal wichtiger und interessanter, als die tausendste Interpretation zu möglichen Gruppengegnern der Deutschen bei der WM 2010.

Da fällt mir ein, ich habe bei der Gruppenauslosung vor acht Jahren, damals für die WM 2002 in Japan und Südkorea, als den deutschen mal wieder eine Hammergruppe drohte und es dann die Giganten Irland, Saudi-Arabien und Kamerun wurden, dieses Kleinod des Sportjournalismus gedichtet.

Nun aber zurück ins Hier und Jetzt. Zur Reise nach Robben Island inklusive der Frage, was das für Blatters Friedensnobelpreisambitionen bedeutet – er hat mir ja schon exklusiv gesagt, dass der Preis von vielen Leuten an ihn herangetragen werde und er selbstverständlich nicht Nein sagen könnte, wenn es so weit wäre, wer könne das schon, das gehöre sich doch nicht –, werde ich mich später ausführlich äußern.

Nachzutragen ist derweil das letzte Kapitel in der Irland-Geschichte

Read the Full Story

Was vom Tage übrig bleibt (39): Whistleblower diesseits und jenseits des Teiches

 •  • 9 Comments

Einige Lesebefehle. Zunächst Fachliteratur von und mit Volksvertretern des Deutschen Bundestages:

Korruption & more:

Read the Full Story