[ Schlagwort orden]

Täubchen für Sepp, den Friedensstifter und Rechenkünstler

 •  • 7 Comments

Ich bin durch diese Auszeichnung tief bewegt. Es ist ein schönes Symbol, welches gut zu unserer Mission bei der FIFA passt. Unser Ziel ist es, für die Jugend eine bessere Welt zu gestalten, und ich glaube, dass Ihre Philosophie des Friedens in dieselbe Richtung zielt.

— FIFA-Präsident Joseph Blatter

Es wird langsam ernst. Wenige Tage noch bis zu den Blatter-Festspielen, die im Volksmund auch FIFA World Cup 2010™ genannt werden. Das WM-Turnier soll Joseph Blatter ja nicht nur die Wiederwahl, sondern auch den Friedensnobelpreis bescheren. In Zürich hat er zunächst die „Colombe de la Paix de Genève“ eines Schweizer Uhrenherstellers erhalten.

Die FIFA teilte dazu in gewohnt bescheidener Prosa mit:

Doch um was handelt es sich bei der „Colombe de Genève“ – der Taube aus Genf? Es ist eine limitierte Auflage von Uhren, auf denen zwei Tauben abgebildet sind – das Symbol für den Frieden auf der ganzen Welt.

Bei diesem Modell sind auf den sich drehenden Zifferblättern aus Saphir die Bilder von zwei Tauben eingraviert. Eines dreht sich in der Geschwindigkeit der Minuten und das zweite in der Geschwindigkeit der Stunden. Jede Stunde treffen sich die zwei Abbildungen, um für die Dauer einer Minute eine einzige Taube zu formen.

Die Botschaft ist einfach: Es ist lohnenswert, 59 Minuten lang zu kämpfen, um eine Minute Frieden zu erzielen. (…)

Read the Full Story

Der reichste Koreaner: IOC-Mitglied Lee Kun Hee

 •  • 9 Comments

Ich gestehe eine Schwäche für Ranglisten. Die mächtigsten Sportfürsten der Welt wurden hier schon einige Male abgehandelt – und es wird Fortsetzungen geben. Heute aber, im Anschluss an die Analyse zur Olympiabewerbung 2018 mit Pyeongchang, Annecy und München, ein erneuter, kurzer Ausflug ins Sportwunderland Südkorea. Laut Forbes hat Sportkamerad Lee Kun Hee, IOC-Mitglied seit 1996 […]

Read the Full Story

Sepp, Superstar (2): „Der Fromme, der Große und der Heilige“

 •  • 3 Comments

Fürs Protokoll, damit es nicht untergeht in der Hektik des Tagesgeschäfts: Fifa-Boss Joseph Blatter sammelt auf seiner Asien- und Osteuropa-Tournee Orden am Fließband. Kaum hatte er von Kaiser Akihito den Orden der aufgehenden Sonne erhalten, „The Grand Cordon of the Order of the Rising Sun?, kam in Kasachstan – zu Besuch beim totaldemokratischen Schneeleoparden Nasarbajew […]

Read the Full Story

Sepp, Superstar (1): „The Grand Cordon of the Order of the Rising Sun“

 •  • 7 Comments

Joseph S. BlatterWährend Joseph Blatter in seiner Heimat gern verspottet wird, bringen ihm wenigstens die Japaner den Respekt entgegen, der ihm gebührt. Zumindest ein Japaner. Kaiser Akihito. Japan und sicher auch seine kaiserliche Hoheit wünschen sich demnächst wieder eine Fußball-WM.

Und siehe, flugs wurde Sportkamerad Sepp für seine Verdienste um die japanische Kultur mit dem Orden der aufgehenden Sonne geehrt: „The Grand Cordon of the Order of the Rising Sun“.

Für andere Verdienste, Fairplay und so, ist Blatter ja bereits berühmt und ausreichend gewürdigt.

Das Schmuckstück, eine achtblättrige Chrysantheme in Gold, wird übrigens an einem roten Band an der rechten Schulter getragen. Wenn da noch Platz sein sollte. Zur Feier des Tages hier die erneut aktualisierte Ordensliste des Fifa-Helden aus dem vergangenen Jahr, wobei ich natürlich mit den drei Auszeichnungen beginne, die in der offiziellen Fifa-Aufzählung aus unerfindlichen Gründen fehlen:

Read the Full Story

Olympia-Orden für Alexander Lukaschenko

 •  • 50 Comments

Zu meinen vielen unangenehmen Angewohnheiten zählt die Lektüre der Publikationen von Kommunikationsherrschern und anderen Totaldemokraten. Ich kann einfach nicht anders. Auf einer meiner Lieblings-Webseiten (The official internet-portal of the President of the Republic of Belarus) habe ich kürzlich das Dankesschreiben von Alexander Lukaschenko an Patrick Hickey gefunden. Lukaschenko ist seit vielen Jahren unangefochtener Präsident des […]

Read the Full Story

Notizen vom Sportausschuss (2): Steuermittel für den BDR?

 •  • 18 Comments

So, passend zum Tage der zweite Teil meiner Notizen zur 59. Sitzung des Sportausschusses des Deutschen Bundestages am Mittwoch, 15. Oktober. Was bisher geschah, kann man hier nachlesen.

Die Session mit Willi Lemke, die partiell witzig war, lasse ich aus, darum kümmere ich mich später mal. Nur noch dies: Lemke wäre nicht Lemke, also nicht der Verkäufer seiner Sache, als der er bekannt geworden ist, wenn er mir nicht, wie allen anderen Anwesenden, noch diese Broschüre in die Hand gedrückt, die ich gern symbolisch weiter reiche. „Hier bitte, auch für Sie“, sagte der UN-Sonderbeauftragte. Ich sage: Danke, Willi.

Noch zwei Vorbemerkungen:

  1. Unter seinem Vorsitzenden Peter Danckert (SPD) tagt der Sportausschuss seit Beginn der Legislaturperiode öffentlich. Alle anderen Ausschüsse des Bundestages tagen grundsätzlich nichtöffentlich. Damit ist aus meiner Sicht nur im Sportausschuss ein Mindestmaß an Transparenz gewährleistet. Beobachter können sich ein Bild von der Arbeit der Abgeordneten machen.
  2. Ich habe nach bestem Wissen und Gewissen Notizen gemacht. Anmerkungen, die mir als Erläuterung wichtig scheinen, sind kursiv gesetzt (heißt das so im Blog, „setzen“? Scheint eher ein Begriff aus dem Holzmedium).

Nun zu dem, was wirklich wichtig war. Am Morgen hatte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen diesen Antrag im Sekretariat des Sportausschusses eingereicht:

Read the Full Story

„Versierteste Protagonisten“

 •  • 10 Comments
Vitrinen im Fifa-Hauptquartier

Joseph S. Blatter – seine schönsten Orden

In diesen Vitrinen im Fifa-Hauptquartier verstaut Joseph Blatter einige seiner Orden. Es ist ja seit Anfang März etwas hinzugekommen, etwa die Ehrenmitgliedschaft bei Swiss Olympic, dem Schweizer NOK, und der „Best World Sports award from the Graduate School of Business Administration of Zurich 2008“. Mich wundert nur, dass Sepp bzw. die Fifa das Bundesverdienstkreuz nicht in der Liste führen – oder habe ich es übersehen?

Read the Full Story