[ Schlagwort mexiko]

Südafrika, Tag 18: Abschied von Bafana Bafana

 •  • 41 Comments

SANDTON. Es gilt Abschied zu nehmen von Bafana Bafana und den peinlichen Franzosen. Denn Uruguay und Mexiko werden sich parallel zu dieser Partie wohl gütlich einigen. Ich werde heute einiges live bloggen, Zeitungen auswerten – und nebenbei noch einiges im Beitrag zur Münchner Olympiabewerbung nachtragen. Ein kleines Fazit zum Vorrunden-Aus der Bafana Bafana habe ich […]

Read the Full Story

Südafrika, Tag 13: Allez les Bleus!

 •  • 9 Comments

SANDTON. Sitze beim Thai am Mandela Square, schaue Mexiko vs Frankreich und bin erheitert, weil ich hoffe, dass die Mexikaner, die ich sehr mag, dem französischen Drama der Arroganz und des verschenkten Talents endlich ein Ende machen und die Franzosen in eine Selbsthilfegruppe schicken. Doch zunächst zum Business. Im gestrigen Beitrag „WM-Finaltickets gesucht?“ sind mir […]

Read the Full Story

Südafrika, Tag 7: Bafana Bafana vs Mexiko

 •  • 26 Comments

SOCCER CITY. Aloha! Will jemand wissen, warum ich mich erst jetzt melde? Oder darf ich mich vorher abreagieren? Ich meine, that’s Africa. Wer wird schon kleinlich sein, nur weil er die Hälfte verpasst? 15.01: Zur Tragik des Tages: 16.03 Uhr: Weiß jemand, wie sich südafrikanische Hotdogs verdauen? Die Stadionbratwurst haben sie nicht erfunden. Egal, auf […]

Read the Full Story

Fußball-WM 2018/2022: die Kandidatenliste

 •  • 34 Comments

Das Teilnehmerfeld am aufregendsten WM-Wettbewerb aller Zeiten steht fest. Einen Tag nach Meldeschluss teilt der Fußball-Weltverband Fifa soeben die Interessenten mit:

  1. Australien
  2. Belgien und die Niederlande
  3. England (Ausrichter 1966)
  4. Indonesien
  5. Japan (Co-Ausrichter 2002)
  6. Korea (Co-Ausrichter 2002)
  7. Mexiko (1970, 1986/für Kolumbien)
  8. Katar
  9. Russland
  10. Spanien und Portugal (Spanien war 1982 Ausrichter)
  11. USA (1994)

Im Vergleich zu den bisher auch von mir genannten Kandidaten gibt es folgende Änderungen: Bewerbungen aus China und Kanada liegen nicht vor – dafür haben die Koreaner noch einmal Lust auf die WM.

Read the Full Story