[ Schlagwort jörg hahn]

Was vom Tage übrig bleibt (30): DLF-Gespräche mit Misersky, Kofink, Treutlein – und Thierse

 •  • 117 Comments

Stammgästen dieses Blogs sind Gerhard Treutlein, Henner Misersky und Hansjörg Kofink bestens bekannt. In den Kommentaren schreibt der Leser „rentner“, der sich hervorragend auskennt in der Szene, zu Kofinks Beitrag: Kofinks Anmerkung zur Dopingproblematik West/Ost ist das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Alle mit der so genannten Aufarbeitung in den 1990er-Jahren Beschäftigten sollten sie […]

Read the Full Story

Was vom Tage übrig bleibt (16): „Auferstanden aus Ruinen“

 •  • 2 Comments

Kleines Special zum Fall Werner Goldmann. Die aktuellen Reaktionen der Holzpresse: Kommentar von Reinhard Sogl in der Frankfurter Rundschau: „Bauernopfer“. Matti Lieske in der Berliner Zeitung: „Von Farbtöpfen und Stimmbändern“. Dazu ein Kommentar von Boris Herrmann: „Alle für Goldi“. Frank Bachner in der Zeitung Der Tagesspiegel: „Hilfe für einen Täter“. Kommentar von Olaf Bachmann im Kölner […]

Read the Full Story

Werner Goldmann oder: wenn „die Stimmbänder lähmen“

 •  • 109 Comments

Ein Dokument der Zeitgeschichte. Real existierende deutsche Topsportler im Jahr 2009. Einen „geschichtsklitternden Brief“ nennt Andreas Rüttenauer in der taz diese Email, in der sich die Athleten für die Weiterbeschäftigung des dopingbelasteten Leichtathletiktrainers Werner Goldmann einsetzen. FAZ-Sportchef Jörg Hahn findet die Erklärung „phasenweise unverschämt“. Voila: Das Anschreiben Von: Peter Sack Gesendet: Montag, 12. Januar 2009 […]

Read the Full Story