Deutsche Doping Republik

Dokumentation (45′)

ddrseoul.JPGddrkarte.JPGddrstaffel.JPG

Autoren: Jens Weinreich, Axel Hannemann
ORB, 1992

Das erste größere Feature im deutschen Fernsehen, das sich ausführlich mit den Opfern des DDR-Dopingsystems beschäftigt – drei Jahre vor Beginn der Prozesse wegen Dopings an Minderjährigen. Ein Exkurs im letzten Teil der Dokumentation bezieht auch Doping in der alten Bundesrepublik und im gesamtdeutschen Sport Anfang der 1990er Jahre mit ein.

Interviews u. a. mit Rica Reinisch, Uwe Neumann, Prof. Klaus Müller, Roland Schmidt, Karen König, Prof. Werner Franke, Manfred von Richthofen, Peter Luther, Ellis Huber

Referenztexte zum Thema aus der Berliner Zeitung

2003: So nah und doch so fern
Bernd Henneberg, Schwimmtrainer alter Schule, hat sich die Zukunft hart erkämpft

2002: Ewiger Klassenkämpfer
Gefürchtet daheim und im Ausland – zum Tode des langjährigen DDR-Sportchefs Manfred Ewald

2002: „Ich war der Sport“
Manfred Ewald, langjähriger Sportchef der DDR und erfolgreichster Sportmanager der Welt, starb mit 76 Jahren

2000: „Die Schuld wiegt kein Urteil auf“
Die Nebenklägerinnen Karen König, Brigitte Michel und Birgit Boese zum Prozess gegen die Chefdoper Ewald und Höppner

1998: Hormone für den Sieg des Sozialismus
Heute beginnt in Berlin der erste Prozeß gegen sechs Männer, die minderjährige Sportler dopten