[ Schlagwort olympiabewerbungen4]

Ten years after: IOC-Krisensession im März 1999

 •  • 6 Comments

Vor vielen Worten zunächst zwei Dokumente.

Es jährt sich zum zehnten Mal eine IOC-Session, die als die schwierigste in der Geschichte des Internationalen Olympischen Komitees gilt. Am 17./18. März 1999 ging es ums Überleben. Das IOC war schwer gezeichnet von der Bestechungskrise um die Winterspiele in Salt Lake City. Es traf sich außerplanmäßig in Lausanne zu seiner 108. Vollversammlung. Die Sitzung im Palais de Beaulieu wurde den Medienvertretern im Kinosaal live übertragen – das war neu. So sah man einen tief getroffenen IOC-Präsidenten Juan Antonio Samaranch, der sich entschuldigte: bei den Sportlern, den Einwohnern von Salt Lake City und bei den, wie er sagte, Millionen Fans weltweit. Erstmals stellte ein IOC-Präsident die Vertrauensfrage. 86 Mitglieder hielten ihm die Treue, eines enthielt sich der Stimme, zwei stimmten gegen ihn. Der Spanier war gerettet.

Read the Full Story

Was vom Tage übrig bleibt (18): Bid Books der Olympiabewerber 2016

 •  • 3 Comments

Jetzt fehlt nur noch Rio, das wird nachgetragen. Tokio, Chicago und Madrid waren etwas schneller – auch in dieser Hinsicht. Drei Alle Bewerbungsbücher der vier Finalisten, die sich um die Olympischen Sommerspiele 2016 streiten, sind nun online verfügbar – wenige Stunden nach Deadline, also Abgabefrist der Dokumente in Lausanne beim IOC (12. Februar, 24 Uhr). […]

Read the Full Story

München 2018: Was das BMI zur Finanzierung der Olympiabewerbung sagt

 •  • 19 Comments

Kann schon sein, dass hier heute einige Einträge zu viel erscheinen. Aber ich finde, die Themen haben es verdient, nicht in einem meterlangen Grundsatzartikel vermengt zu werden. Nächste Notiz also: Die Frage der Finanzierung des olympischen Abenteuers 2018. Diese Frage interessiert mich immer, ich kann mich noch recht gut an einige verbale Auseinandersetzungen mit dem […]

Read the Full Story

Was vom Tage übrig bleibt (13): „kreative ideas“

 •  • 54 Comments

Lange keine Lesebefehle ausgesprochen. Das wird sich wieder einpegeln. Wer aufmerksam die Kommentare verfolgt, bleibt Dank Ralf ohnehin auf dem Laufenden. Ralf verpasst (kaum) einen wichtigen Beitrag. Eines meiner Lieblingsthemen: Die Wirtschaftlichkeit von Mega-Events: Ashling O’Connor in der Times über ein von Tony Blair geheim gehaltenes Dossier aus dem Jahr 2002, das im Kern aussagt: Olympische […]

Read the Full Story