E-Book „Corona Games“

9,90 

  • ca. 200 Seiten, A5 mit zahlreichen Charts, Grafiken, Bildern, Übersichten
  • ISBN 978-3-9823018-7-7
  • Erscheint mit Tokio-Bilanz im August nach den Corona-Sommerspielen

Vorrätig

UPDATE: Nach der Eröffnung der Corona Games erscheint Heft 3 von SPORT & POLITICS mit einem Schwerpunkt dazu. Das geplante E-Book wird, inklusive einer ausführlichen Bilanz der Sommerspiele, im August erscheinen.

Die Welt kämpft mit der dritten Welle der Corona-Pandemie, mit Mutationen und ihren Folgen: Millionen Menschen starben, hunderte Millionen bangen um ihre Existenz – doch das Internationale Olympische Komitee (IOC) will unbedingt die Olympischen Spiele in Tokio austragen und verkauft das Projekt als Segen für die Menschheit. Mitten in der Pandemie, obwohl sich in Umfragen 80 Prozent der Japaner gegen diese Spiele ausgesprochen haben, die vom 23. Juli bis 8. August 2021 in Tokio stattfinden sollen (gefolgt von den Paralympics). Obwohl im Frühjahr 2021 einige internationale Wettbewerbe in olympischen Sportarten zu Superspreader-Events geworden sind.

Oder müssen die Olympischen Sommerspiele doch noch abgesagt werden und es rächt sich die Fehlentscheidung des IOC, vor einem Jahr nicht gleich auf den Sommer 2022 ausgewichen zu sein, auf dramatische Weise?

Zuschauer aus dem Ausland sind in Japan nicht zugelassen. Für Sportler und Betreuer gelten strenge Regeln. Welche Einschränkungen aber gelten für das IOC, die Gäste von IOC-Mitgliedern und die Sponsoren des Olympiakonzerns? Corona Games beleuchtet, warum das IOC, Tokio, die olympischen Sport-Weltverbände, das International Paralympic Committee (IPC) und die japanische Regierung am Mega-Event festhalten – und wie diese Spiele in der gigantischen olympischen Blase geplant werden. Corona Games erklärt das Geschäftsmodell des IOC, das im aktuellen Olympiazyklus Rekordeinnahmen verzeichnet. Corona Games analysiert Chancen, Fehler, Risiken und die wahren Kosten dieses unvergleichlichen und hochriskanten Unternehmens.

Corona Games erzählt, wie Tokio an die Spiele kam und skizziert brandaktuell die Machtkämpfe in der olympischen Parallelgesellschaft, eine atemraubende Geschichte von Korruption und Weltpolitik mit Global Playern wie China, Russland, Katar und Saudi-Arabien. Corona Games analysiert die weltweite Boykottdiskussion um die kommenden Olympischen Winterspiele Anfang 2022 in Peking, bei Olympiagastgebern, die Konzentrationslager für die Minderheit der Uiguren betreiben und Menschenrechte mit Füßen treten. Auch diese Winterspiele sind von der Corona-Pandemie gezeichnet.

Corona Games ist ein olympisches und ein politisches Bildungsbuch. Corona Games klärt auf, vermittelt Basiswissen über das Unternehmen Olympia, bietet erstklassige Analysen, exklusive Hintergründe und Dokumente, außergewöhnliche Daten, Charts und Grafiken – sowie eine Chronik der dramatischen Ereignisse und Porträts der entscheidenden Figuren des Milliardenprojekts Tokio 2020/21.

Sie fördern damit vielfach ausgezeichneten unabhängigen Recherchejournalismus, Kooperationen mit zahlreichen Journalisten im In- und Ausland, und machen sich selbst eine Freude, wenn dieses Blog und das dazugehörige Monatsmagazin Sport & Politics als Anlaufstellen für hintergründige und manchmal auch exklusive Berichterstattung wachsen und gedeihen.