zum Bookshop

Tag » selbstreferenz4

“Leitlinien des Sportjournalismus”

Ich bin ja, obgleich Anfang 2006 aus Protest aus dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) ausgetreten, immer noch Abonnent der Monatszeitschrift “Sportjournalist”. Und dort lese ich in einem der legendären Editorials des VDS-Präsidenten Erich Laaser, dass der Verband neue “Leitlinien des Sportjournalismus” erarbeitet hat, die den so genannten Ehrenkodex aus dem Jahr 1995 ablösen sollen. Voilà, […]

Continue Reading

Scherben, Ärger, Polizei

Ist das nicht eine wunderbare Überschrift für so eine olympische Woche? Okay, geht vielleicht eleganter, doch mir ist nicht nach fein ziselierten Headlines. Habe gerade der Beifahrertür meines Autos eine Art Ganzkörperkondom gebastelt. Sieht hübsch aus, nicht? Es ist nämlich so: Blöderweise bin ich nach Kopenhagen gefahren und nicht geflogen. Meinem treuen Gefährten Marke Mazda […]

Continue Reading

Der Sport braucht (wohl doch) eine Welt-Anti-Korruptions-Agentur

Oops, kommt etwa Bewegung in die Korruptionsbekämpfung? Die European Sports Security Association (ESSA) – wenn ich es recht verstehe: eine von Sportwettenanbietern betriebene Non-Profit-Organisation (geht das?) – fordert eine Welt-Anti-Korruptions-Agentur im Sport. Spontan sage ich: Gute Idee, so eine World-Anti-Corruption-Agency (WACA). Hatte ich auch schon :) Jedenfalls, die ESSA, bereits im Gespräch mit etlichen Sportverbänden, teilt mit: URGENT […]

Continue Reading

DFB ./. Weinreich: Abrechnung der Spenden

Wie teuer Abmahnungen im rechtsfreien Internet sein können, kann man seit heute Nacht am Beispiel des Rechtsstreits der Firma JAKO gegen Frank Baade beobachten. Die Höhe der einen Rechnung, die der Abmahn- und anderer Kosten, lässt sich wie immer ziemlich genau beziffern (auch wenn sich die Gelehrten über die Rechtmäßigkeit dieser Forderungen streiten mögen). Die […]

Continue Reading

Eine der ersten Urkunden der Leichtathletik-WM 2009 …

… geht an, nun ja, ich kann es nicht leugnen: Sie geht an mich. Okay, vielleicht war ich nicht der erste, der das Dankeschön von Lamine Diack und Clemens Prokop entgegen nehmen durfte. Aber vielleicht einer der ersten paar Dutzend Journalisten. Denn im Pressezelt auf dem Maifeld, das ich noch von der Fußball-WM kenne (damals […]

Continue Reading

Programmhinweis: Leichtathletik-WM

08.46 Uhr: Irgendwann heute Nachmittag (nein: eigentlich in diesem Moment) beginnt die Berichterstattung zur Leichtathletik-WM in Berlin. Ich werde bis zum Nachklapp am 24. August versuchen, wie vor einem Jahr während der Olympischen Sommerspiele in Peking, möglichst viel mitzubloggen, oft auch live, und einen Mix aus aktuellen Notizen, Hintergründen, journalistischem Alltag mit Irrungen und Wirrungen, Dokumenten, […]

Continue Reading

One year after: Peking 2008

Zum Jubiläum der Olympischen Sommerspiele in China möchte ich daran erinnern, wem ich den Untertitel dieses Blogs zu verdanken habe. Es war Hu Jintao, Chinas Präsident, KP-Chef und Musterdemokrat, der damals ausgewählten Journalisten fröhlich zurief: “Don’t mix politics with Games!” Wer am Wochenende schmökern möchte, hier der Tag “peking 2008” mit allen Beiträgen, die ich […]

Continue Reading

Doping und die Medien

Die Debatte über Sportjournalismus / Dopingberichterstattung / Verdachtsberichterstattung, die hier am Fall Pechstein wieder aufflammt (vor allem in den Kommentaren zum Beitrag “Ria Visser sagt …“, aber auch schon früher, das ist ein durchaus selbstreferenzielles Dauerthema), will ich gern mit zwei universitären Abschlussarbeiten bereichern. Die Fragen sind nicht neu, wurden auf der ersten großen bundesweiten Sportjournalismus-Konferenz (“Unter Druck: […]

Continue Reading

In eigener Sache (2)

Es wird jetzt arg selbstreferenziell: Die Jury des Grimme Online Awards 2009 erinnert mich schmerzhaft an meine gelegentlichen Versprechen, diesem Blog ein neues Layout zu verpassen. Sie meint, “eine übersichtlichere Gestaltung und Rubrikenbildung” würde “gerade Themenfremden den Zugang erleichtern”. Absolut korrekt. Sagen wir es mal so: Noch in diesem Sommer wird es einige Änderungen geben. Pionierehrenwort. […]

Continue Reading

Open letter to the Olympic Journalists Association

Ich habe seit Ewigkeiten vor, dieses Blog auch auf Englisch zu führen, weil ich denke, dass es vergleichbare Angebote, die nicht von Sponsoren der so genannten Olympischen Bewegung oder gar von Sportfunktionären finanziert werden, kaum gibt. Nun beginne ich damit. Die Geschichte, die ich gestern erlebt habe, ist Anlass genug: Denn ich habe ja mit […]

Continue Reading

Wir Journalisten: Jean-Marie Weber und ich

| 13.06.2009 | 2 Comments

Bin gerade zurück aus Coventry und öffne die Post. Ein Brief kommt aus Paris von der L’Equipe, deren Altmeister Alain Lunzenfichter der Olympic Journalists Association (OJA) vorsteht. Das ist ein kleiner Verbund von, wenn ich richtig gezählt habe, derzeit 107 Personen weltweit, die sich mit olympischen Fragen befassen. Selbst unter diesen 107 tauchen nur einige […]

Continue Reading

Kleiner Nachtrag

Ich habe das Gefühl, zur Diskussion hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und anderswo etwas sagen zu müssen. Manch eine/r hat mich ultimativ aufgefordert, noch etwas zu sagen, darunter sind Menschen, denen ich einfach keine Bitte ausschlagen kann und auch nicht darf. Ausnahmsweise stichpunktartig: Ich sollte mich einst […]

Continue Reading

DFB ./. Weinreich: das Finale

“Es ist vorbei, und das ist auch gut so”, hat mir mal ein berühmter Fußballfunktionär gesagt. Womit ich schon beim Thema wäre: Es wird keine weiteren Gerichtsgänge mit dem DFB und seinem Präsidenten geben. Dazu fehlen mir Kraft und Willen, die Lösung erscheint mir vernünftig. Was mich bewegt und vor allem: was mich hemmt, habe […]

Continue Reading

Ich bin dann mal weg …

| 19.03.2009 | 4 Comments

Ab Sonntag wird es wieder lebhafter in diesem Theater. Ich fliege am Freitagmorgen nach Denver, wo sich sämtliche olympischen Sport-Weltverbände (und auch die nichtolympischen) treffen, das IOC-Exekutivkomitee tagt und die Messe SportAccord stattfindet. Die kleine Amerikatournee führt mich dann nach Vancouver zur vorolympischen Besichtigung und zur Weltkonferenz Sport und Umwelt. Anfang April geht es nach Chicago, […]

Continue Reading

Dienstreise nach Frankfurt: Weinreich ./. DFB

Sitze noch auf dem Hauptbahnhof Frankfurt am Main und warte auf den ICE um 16.13 Uhr nach Berlin. Es war eine erfolgreiche Dienstreise. Vor einigen Monaten hätte ich noch euphorisch vermeldet: “Auswärtssieg” oder “Sechsnull”. Inzwischen bin ich zurückhaltender und drücke mich nüchterner aus. Zur Information: Die 3. Zivilkammer des Frankfurter Landgerichts unter Vorsitz des Richters Frowin Kurth […]

Continue Reading

Programmhinweis (VI)

Hatte ich das schon gesagt? Ort: Landgericht Frankfurt am Main, Raum 391, Geb. B, Gerichtsstr. 2 Zeit: Donnerstag, 5. Januar März 2009, 11.30 Uhr Thema: Weinreich ./. DFB. Handlungsstrang 3: Mündliche Verhandlung über den Widerspruch des DFB gegen die von mir erwirkte Gegendarstellung gegen eine wahrheitsverdrehende DFB-Pressemitteilung. Und heute natürlich: 68. Sitzung des Bundestags-Sportausschusses. Nachtrag, 10.11 Uhr: Daniel […]

Continue Reading

Wasserstandsmeldung

Bevor ich hier einige Themen aufarbeite, die liegen geblieben sind, ganz offiziell ein lautes und herzliches Danke an alle, die mir Emails geschrieben, im Blog kommentiert, mich angerufen, auf ihren Blogs, in ihren Medien darauf hingewiesen und/oder sich mit einer Spende an den Kosten meiner Auseinandersetzung mit den Kommunikationsherrschern mit dem DFB beteiligt haben. Ich habe die […]

Continue Reading

Zwanziger/DFB ./. Weinreich: Spenden und Mitleidsbekundungen

Es folgt ein Text, gegen den ich mich seit drei Monaten sträube. Ich weiß, dass ich Ende November, als ich großspurig das Dreinull verkündete, darum bat, von Spenden und anderen Mitleidsbekundungen abzusehen. Inzwischen sehe ich das anders. Zwar sind seither ein weiterer Gerichtsbeschluss und ein Urteil zu meinen Gunsten ergangen. Doch meine Kosten sind beträchtlich […]

Continue Reading

Programmhinweis (V)

| 18.02.2009 | 9 Comments

Eine Stunde Schnellsprechen zählt gewiss nicht zu meinen Stärken. Spaß gemacht hat es trotzdem, das Gespräch mit Manuel Unger. Wer mir Fehler und sinnlose Satzkonstruktionen nachweisen will und heute Abend nichts besseres zu tun hat, kann ja mal reinhören: 23 Uhr, Plan B auf 1LIVE. Nachtrag, der Podcast – Hören und Meckern:

Continue Reading

Hinweis zur Dopingdiskussion …

Auf Nachfrage ein logistischer Einschub: Für jene, die sich mit dem Ordnungsprinzip dieses Blogs nicht anfreunden können, ein möglicherweise hilfreicher Hinweis. Die spannenden Diskussionen laufen derzeit – ich kann gar nichts dafür, ehrlich! – zum Doping: Gerhard Treutlein: “Wer die Vergangenheit verdrängt …” Gerhard Treutlein hat gerade kommentiert: Es gibt zwei Probleme: Das schnelle Vergessen […]

Continue Reading