Tag doping6

#London2012 (XXIII): Warum Olympiawettbewerbe acht oder gar zwölf Jahre dauern

 •  • 74 Comments

LONDON. Ein Kleinod meiner Dichtkunst. Ließe sich ausbauen, verlinken, mit Fakten, Dokumenten und herrlichen Episoden noch viel viel besser beschreiben. Dazu fehlt aber leider die Zeit. Habe in den Katakomben des Olympiastadions die schweren Jungs gesehen, die den Hammer werfen. Da fiel mir dann dies ein: Es gibt olympische Wettbewerbe, die etwas länger dauern als […]

Continue Reading

#London2012 (XXII)

 •  • 19 Comments

LONDON. Bin noch etwas außer Gefecht. Ist wieder sehr spät geworden gestern. Es wird immer spät nach Sprint-Finals und der Show des Witzboltes, über den ich nun dichten muss. Derweil sollte die volldemokratische Wahl des künftigen Schwimm-Bundestrainers Fahrt aufnehmen. Nur zu, jeder darf abstimmen – Jung und Alt, Nichtschwimmer und Meisterschwimmer, Trainer und Couch Potatoes. […]

Continue Reading

#London2012 (XVI): Niederlage für den sportpolitischen Komplex DOSB/BMI und Gold für Erfurter Blutbestrahlung

 •  • 34 Comments

Witz des Tages: Ich glaube natürlich, unsere Entscheidungen sind transparent. Wir sind gegenüber dem Sportausschuss ja auch offen in unserer Informationspolitik.” Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) LONDON. Bin schon wieder fünf Stunden unterwegs in Zügen, Bussen und Pressekonferenzen, ohne eine Zeile produziert zu haben. [Über Twitter aber melde ich mich immer von unterwegs. Siehe Sidebar rechts.] […]

Continue Reading

#London2012 (XIV), schon wieder: vielfältige Lebenssachverhalte

 •  • 38 Comments

[Dank an @JSachse, der das Fechtvideo beim Guardian entdeckt hat.] LONDON. Moin, moin, bin noch unterwegs und habe in einem Starbucks Station gemacht, um erste Emails (und Blogeinträge) zu schreiben. “Vielfältige Lebenssachverhalte”, hier regelmäßig beschrieben, habe ich mit Bedacht (sic!) für diese Überschrift gewählt, weil heute gewiss den ganzen Tag (und länger) über 15jährige Schwimm-Olympiasiegerinnen […]

Continue Reading

#London2012 Offener Brief zur Streichung der Dopingrekorde von Andreas Krieger

 •  • 9 Comments

(Es ist mittlerweile bereits der fünfte Offene Brief, den eine Gruppe deutscher Dopinggegner geschrieben hat. Kurz vor Olympia, im Wortlaut:) Es reicht. Seit Jahrzehnten beißen konsequente Doping-Gegner bei Sportorganisationen und nationalen Regierungen auf Granit. Weil es dort um den nationalen Erfolg im internationalen Kräftemessen geht, gilt unausweichlich: Das System duldet Doping, aber keinen Dopingfall. Wir […]

Continue Reading

Die miserable Erfolgsquote der NADA

 •  • 25 Comments

Einige Anmerkungen zur Jahrespressekonferenz der NADA im Science Center Medizintechnik der Otto Bock HealthCare GmbH in Berlin. Der neue Aufsichtsratschef Hans Georg Näder hielt Hof. Eine kürzere Fassung des Beitrags erschien auf Spiegel Online. Der Beitrag ist überarbeitet und u.a. mit erläuternden Anmerkungen und Dokumenten zur Debatte Howman (WADA) vs Bach/DOSB ergänzt. Bei Bilanzterminen werden stets […]

Continue Reading

Was vom Tage übrig bleibt (68): Haste mal ne Spritze?

 •  • 13 Comments

Bevor das ganovenhafte neue Leistungsschutzrecht verabschiedet wird, flink noch eine Lese-Empfehlung, die ungestraft und abmahnungsfrei abgegeben werden kann: Michael Reinsch hat in der FAZ ein sensationelles Interview mit der suspendierten Langstreckenläuferin Simret Restle-Apel veröffentlicht, die sich eine Epo-Spritze aus einem fremden Kühlschrank aus einer Packung mit vermeintlichem Vitamin-Komplex in den Hintern gejagt haben will, weil es […]

Continue Reading